Warum heißt Eclipse Eclipse?

9 Antworten

Ist ein Wortspiel. Unter "Electronic Clipses" (elektronische Heftklammern) versteht man was, wie "Add-Ons". Diese kann man bei Eclipse leicht Programmieren und hinzufügen. Zum Beispiel neue Syntaxhighligts für neue Sprachen, ...

Zum andernen wollte IBM (international business machines) die Firma SUN (stanford university network) in den Schatten stellen. Und wie stellt man etwas besser in den Schatten, als der Mond dies bei einer Sonnenfinsternis tut? Sonnenfinsternis heißt auf englisch "eclipse" und das "stanford university network" kann auch als "Sonne" (eben SUN) angesehen werden.

Da SUN mit netbeans bereits eine eigene Entwicklung für Java (und anderes) zur Verfügung stellte, musste sich IBM Mühe geben, besser zu sein. Natürlich hat Netbeans nachgerüstet und so hin und her. Beide Produkte sind mittlerweile ganz gut ausgereift.

Dass sehr viel Code in den Java-Libraries ursprünglich von der IBM stammt, ist auch nicht allgemein bekannt. Doch zeigt dies noch einmal mehr, warum IBM SUN in den Schatten stellen konnte.

Eclipse wurde von IBM entwickelt und es ging um: "to eclipse Microsoft", weil IBM nicht wollte, dass Microsofts Serverlandschaft inkl. Visual Studio soviele Anteile im Enterprise-Bereich zieht - IBM wollte Java und das Ökosystem drumherum promoten. Dabei gings damals zuvorderst auch nicht gegen Sun, obwohl es der Name schließen lässt. Siehe: http://mobile.eweek.com/c/a/Application-Development/Eclipse-Behind-the-Name

Was möchtest Du wissen?