Warum heißt die Schweizer Garde "Schweizer" Garde?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Schweizer haben vor Jahrhunderten dem Papst in einer Konfliktsituation beigestanden. Seit der Zeit sind sie im Vatikan aktiv.

Ah ok, danke :) Hört sich sinnvoll an!

1
@Edwarzy

Danke für's Sternchen. Heute haben sie ja nur noch Repräsentationsaufgaben.

0
@Peter96

So recht du oben hattest, aber das hier ist falsch. Sie nehmen zwar Repräsentationsaufgaben wahr, aber ihre Hauptaufgabe ist immer noch, die Person des Papstes zu beschützen.

0

Also die schweizer garde heißt deshalb so weil alle die Soldaten aus der schweiz kommen und dort den Wehrdenist abgeschlossen haben.

Die Schweizer waren in der Renaissance die besten Söldner Europas, deshalb führte Papst Julius II. anfang des 16. Jahrhunderts die Scgweizergarde als Päpstliche Wachen ein. Sie besteht auch heute noch aus Schweizern!

Rekrutiert werden die Leute der Schweizer Garde inzwischen überall, irgendwann in der Geschichte wurde die Leibwache des Papstes in der Schweiz aus Söldnern rekrutiert, was wann wer wo genau, schau selber nach!

http://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer_Garde

Rekrutiert werden die Leute der Schweizer Garde inzwischen überall

Sorry, das stimmt einfach nicht, auch 2016 noch nicht ... 

1

Die werden in der Schweiz ausgebildet

Was möchtest Du wissen?