warum heißt die schwarze taste auf dem klavier b und nicht hs?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also das, was im Deutschen das h ist, das ist ja im Englischen das b. Ursprünglich kommen die Namen der Noten ja vom Alphabet: a, b, c, d, e, f, g, (h). Im Deutschen gibt es eben auch das Vorzeichen "b", welches den jewiligen Ton um einen Halbton erniedrigt. Geht man die Tonleitern ausgehend von C-Dur (ohne Vorzeichen) entlang, dann ist die Tonart F-Dur die erste mit einem "b" Vorzeichen, und da wird der Ton h um einen Halbton erniedrigt und heisst möglicherweise deshalb im Deutschen üblicherweise b (statt logisch hes). Im Englischen übrigens bb. Logisch ist das nicht. Kann auch sein, dass das mit den alten Kirchentonarten (dorisch, lydisch, etc. etc.) zusammenhängt und somit historisch begründet werden kann. Hoffe, ich konnte etwas trübes Licht in diese dunkle Angelegenheit bringen. Ach ja, das b bzw. hes kann ja auch ais heissen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Logik nach müsste es nicht b, aber auch nicht hb heißen, sondern hes. (Man hängt ja schließlich immer "es" an.) Das es nicht so heißt ist sehr wahrscheinlich auf einen Schreibfehler bzw. Abschreibfehler in einem mittelalterlichen Kloster zurückzuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich vermute mal weil man "hs" nicht richtig aussprechen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?