Warum heißt die "Krankheit" nach dem Saufen "Kater"?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Wort stammt ursprünglich aus der studentischen Umgangssprache des 19. Jahrhunderts und ist scherzhaft abgeleitet von Katarrh, der jedoch mit den alkoholbedingten Symptomen nicht vergleichbar ist. Der Begriff wird heute auch wörtlich verstanden oder z. B. grafisch als Kater dargestellt.

Ein Kater ist ein Zustand, der oft und gerne mit Alkohol in Verbindung gebracht wird. Ob der Zustand "Kater" jedoch oft und gerne erlebt wird, ist fragwürdig. Oftmals wird der Kater als Erfolgserlebnis gesehen und dient als Selbstnachweis der Trinkfestigkeit. Verantwortlich hierfür ist der Katerbold, eine besonders unangenehme Form des gemeinen Kobolds.

http://kamelopedia.mormo.org/index.php/Kater

Gehirn Stürm, auch genannt Gehirn Sturm oder Kater bezeichnet das Gefühl im Kopf, welches nach einer durchzechten Nacht entsteht. Entgegen weitläufiger Meinungen ist daran nicht der Alkohol direkt Schuld, sondern vielmehr ein kleiner fieser grüner Kobold, der unbemerkt in den Kopf gekrochen ist und nun von innen mit Hammerschlägen gegen die Schädeldecke nach mehr verlangt. Aufgrund der Verbindung des für viele Kamele unschönen Gefühls im Kopf mit dem Katerbold wird dieser auch häufig der Gehirnstürm, Stürm oder auch einfach nur üööörks genannt.

http://kamelopedia.mormo.org/index.php/Kamel:GehirnSt%C3%BCrm

0

Als Kater oder Katzenjammer (medizinisch (griech.) Veisalgia) bezeichnet man umgangssprachlich das Unwohlsein und die Beeinträchtigung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit eines Menschen infolge einer leichteren Alkoholintoxikation. Die auslösende Alkoholmenge variiert von Mensch zu Mensch. Wissenschaftler gehen davon aus, dass ein Kater bis zu drei Tage lang die Leistungsfähigkeit einschränken kann.

Das Wort stammt ursprünglich aus der studentischen Umgangssprache des 19. Jahrhunderts und ist scherzhaft abgeleitet von Katarrh, der jedoch mit den alkoholbedingten Symptomen nicht vergleichbar ist. Der Begriff wird heute auch wörtlich verstanden oder z. B. grafisch als Kater dargestellt.

Quelle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kater_(Alkohol)

Das Wort „Kater“ stammt ursprünglich aus der studentischen Umgangssprache des 19. Jahrhunderts und ist scherzhaft abgeleitet von Katarrh.

Quelle: http://kuerzer.de/saufenkater

Verscuhs mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Kater_(Befindlichkeitszustand)

kommt aus dem Japanischen:
http://www.stupidedia.org/stupi/Kater

also bei mir ist das jedenfalls am wochenende schon chronisch.....

Weil diese Katzentiere einfach hinterhältig sind wie sonstnoch was :)

Mir wäre am morgen ne Mieze lieber.

Was möchtest Du wissen?