Warum heißt der verkaufsoffene Sonntag im Oktober "mantelsonntag"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vermutung: Weil man sich Wintermäntel kauft- der Herbst hat begonnen- die kalte Jahreszeit steht vor der Tür.....

Der Mantelsonntag ist ein inoffizieller Festtag, der in vielen Städten in Deutschland begangen wird. Er hat seinen historischen Ursprung darin, dass in vergangenen Jahren am Sonntag vor Allerheiligen Volk vom Land in die Städte kam, um einen neuen Mantel zu besorgen.

Heutzutage noch wird der Mantelsonntag in zahlreichen - überwiegend katholischen - Städten als Verkaufsoffener Sonntag im Oktober begangen, so in

* Ahaus

das sagt Google dazu- war ich ja garnicht schlecht.....

Danke fürs Sternchen

0

Der Mantelsonntag ist ein inoffizieller Festtag, der in vielen Städten in Deutschland begangen wird. Er hat seinen historischen Ursprung darin, dass in vergangenen Jahren am Sonntag vor Allerheiligen Volk vom Land in die Städte kam, um einen neuen Mantel zu besorgen.

Aus Wikipedia

Was möchtest Du wissen?