Warum heißt der Begriff "Zeitfenster", "Zeit-FENSTER"?

14 Antworten

Der Ausdruck kommt aus dem Englischen. Der Begriff launch window (Startfenster, Thema Raumfahrt) wurde 1963 geprägt. Ein Aufsatz mit dem Titel Strategic Windows (Thema Marketing) erschien 1978. Der Ausdruck window of opportunity (Thema Politik) wurde 1979 erstmals verwendet.

https://www.phrases.org.uk/bulletin_board/26/messages/1042.html

https://www.etymonline.com/word/window

https://www.worldcat.org/title/strategic-windows/oclc/5791381715&referer=brief_results

Endlich eine richtig gute Antwort, man muss allerdings den Links folgen

1

Interessante Frage!

Irgendwie ist der Begriff aber wohl nicht ganz glücklich, denn es handelt sich ja um zeitlich begrenzte Geschehnisse, innerhalb derer etwas geschehen bzw. stattfinden sollte. Zeitrahmen ist deshalb schon treffender.

Die Zeit aber beschreibt stets eine Abfolge von (physischen) Erscheinungen, wie z.B. den Umlauf um die Sonne oder den Mond oder die Drehung der Erde um die Erdachse.

Vermutlich kommt es von letzterem, da man früher halt viele Verrichtung nach Sonnenuntergang nicht mehr ausführen konnte, also dann, wenn kein Licht mehr durchs Fenster mehr kam und Kerzen waren im Mittelalter halt sehr teuer und stanken. Bis dann die Butzen erfunden wurden.

Es könnte natürlich auch der (sehr viel unschönere und weniger bildhafte) Begriff "Zeitausschnitt" verwendet werden, der ja auch "statisch" wäre.

Ein Fenster ist eben ein "Loch" im Mauerwerk, durch das man ins Haus hineinsehen kann. Deshalb ist der Vergleich Fenster als ein bestimmter Ausschnitt aus dem Fluß der Zeit (die an diesem Fenster vorbeizieht und immer neue Einblicke gewährt) meines Erachtens sehr treffend.

Es ist doch schön, dass unsere Sprache hin und wieder so gut vorstellbare Bilder auch für ganz neutrale Dinge findet.

Was möchtest Du wissen?