Warum heißen Verbrechen wie Mord Kapitalverbrechen?

3 Antworten

"Kapital" von "caput", "Haupt" - also Kopfverbrechen im Sinn von Oberverbrechen. Das Wort stammt aus einer Zeit, als man das Haupt noch als das höchste aller Glieder einstufte. Müßte man heute anders nenne, diese Verbrechen.

Kapitalverbrechen ist ein historisch begründeter, mittlerweile nur noch umgangssprachlicher Begriff für eine besondere schwere, nach damaligem Recht mit dem Tode (Dekapitation) zu ahndende Straftat, beispielsweise für Mord, Vergewaltigung oder Verschwörung. Die Bezeichnung leitet sich vom lateinischen capitalis – deutsch: hauptsächlich; das Haupt (caput), den Kopf betreffend – ab. Ein Kapitalverbrechen ist also per Wortbedeutung ein Hauptverbrechen. Ursprünglich bezeichnete der Begriff mit dem Verlust des Lebens zu ahndende Straftaten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kapitalverbrechen

Unterschied Fahrlässigkeit §222 StGB und Erfolgsqualifizerte Fahrlässigkeit §229 StGB?

Hallo zusammen,

ich brauche wirklich eine einfache, aber mit Wissen verfasste Erklärung zwischen der fahrlässigen Tötung und der Körperverletzung mit Todesfolge...

...zur Frage

Wieso wird jemand zu 2 mal lebenslang verurteilt?

Hi

Warum werden Leute nicht zu ''echte'' Strafen verurteilt sonder zu z.B. Lebenslang und kommen dann nach 15 Jahren wieder frei? Warum dann nicht gleich zu 15 Jahren verurteilen!?

Wieso bekommen manche in anderen Länder 2 oder 3 mal Lebenslang?

Ist doch total unsinnig?

Warum sagt man also nicht direkt wie lang jemand in den Knast muss anstatt immer so ewig lange Zeiten anzugeben und sich dann doch nicht dran zu halten?

Danke für jede Antwort. ^_^

...zur Frage

Warum wird Vergewaltigung nicht härter bestraft?

Wie kann es sein, dass Vergewaltiger oft nur solch lächerlich niedrigen Strafen bekommen? Teilweise nur Haftstrafen auf Bewährung!

Wie rechtfertigt sich das? Vergewaltigung ist nach Mord doch fast das schlimmste Verbrechen, das man überhaupt begehen kann. Es zerstört die Leben der Opfer, oftmals erholen sich diese Menschen nie wieder vollständig und es bleiben psychische Schäden.

Frauen (teilw. auch Männer) können in einigen Fällen nie eine richtige Beziehung führen, weil sie die Panik packt, wenn der Partner mit ihr Sex haben will. Erinnerungen kommen hoch und das lässt sich wenn überhaupt nur mit teuren Therapien beheben?

Das geringe Straftmaß ist doch der blanke Hohn für die Opfer. Warum wird nicht an härteren Strafen gearbeitet?

...zur Frage

Wieso sind bei uns Strafen für Verbrechen vergleichsweise milde?

Wieso sind in D die Strafen im Gegensatz zu andere Ländern, bestes Beispiel USA die Strafen für Verbrechen so unverhältnismäßig? Ein Einbrecher in Deutschland z.B. kommt, wenn er Glück hat mit einer Bewährungsstrafe davon, in USA möchte ich das bezweifeln, Wiederholungstätern droht dort im Ernstfall 25 Jahre, bei besonders schweren Raub auch mal lebenslang (kein Raubmord). Ein Wiederholungstäter der in D beim Einbrechen erwischt wird, ist nach spätestens 5 Jahren wieder frei. Was hat man in D davon, diese Täter so milde zu bestrafen? Man kann das auch an Kapitalverbrechen beobachten wie Mord, wo ein Mörder nach 15 Jahren wieder frei kommen kann, wenn er nicht in Sicherungsverwahrung kommt, in den USA gibt es dafür lebenslang bis Todesstrafe, die ich aber für ungerecht halte, sag ich dazu. Wieso lässt man hier also solche milde walten? Seid ihr der Meinung so wie es ist, ist gut oder sollten Strafen höher sein?

...zur Frage

Kann mir jemand die Grade bei Verbrechen in den USA erklären?

1 Grad Mord

1 Grad Brandstiftung

...zur Frage

Mord steckt in uns - aber warum sind fast 90 Prozent aller Mörder männlich..?

Eine Frage an alle Kriminologie Experten :D Habe letztens rein zufällig diese Statistik gelesen, aber ich frage mich warum denn die Männer so stark dominieren und die Frauen eher so selten morden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?