Warum heißen Verbrechen wie Mord Kapitalverbrechen?

3 Antworten

"Kapital" von "caput", "Haupt" - also Kopfverbrechen im Sinn von Oberverbrechen. Das Wort stammt aus einer Zeit, als man das Haupt noch als das höchste aller Glieder einstufte. Müßte man heute anders nenne, diese Verbrechen.

Kapitalverbrechen ist ein historisch begründeter, mittlerweile nur noch umgangssprachlicher Begriff für eine besondere schwere, nach damaligem Recht mit dem Tode (Dekapitation) zu ahndende Straftat, beispielsweise für Mord, Vergewaltigung oder Verschwörung. Die Bezeichnung leitet sich vom lateinischen capitalis – deutsch: hauptsächlich; das Haupt (caput), den Kopf betreffend – ab. Ein Kapitalverbrechen ist also per Wortbedeutung ein Hauptverbrechen. Ursprünglich bezeichnete der Begriff mit dem Verlust des Lebens zu ahndende Straftaten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kapitalverbrechen

Was möchtest Du wissen?