Warum heißen die Jungs in Witzen immer Fritzchen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Geht auf eine Beschlußfassung des deutschen Bundestages zur Vereinfachung der Gestaltung Deutschen Witzgutes von 2008/000.000.001 zurück.

Der Antrag ist noch nicht einheitlich bewilligt worden. Scheint aber nur noch eine Formsache zu sein, da er nicht auf Widerspruch der Länder gestossen ist.

erstens weil der name besser ist als zacharias^^ und zweitens weil dann nur ein name benutzt wird der selten is ( nimm den namen markus und tausende fühlen sich verletzt)

weil sich manche namen einfach mit der zeit einbürgern, genauso wie der "otto normalverbraucher" oder "erika mustermann"..

ich denke zum merken oder auch weil lustiger ist

Fritzchen und Erna, beide waren ihrerzeit die "Ottonormalverbraucher", dieser Titel war aber immer zu lang!

Weil meist ein Stereotyp in Witzen Verwendung findet und Friedrich (Fritz / Fritzchen) ein bekannter Deutscher Name ist.

Wir heißen ja auch im Ausland Fritz.

weil es immer der gleiche fritz ist

Wahrscheinlich damit man sich den Witz besser merken kann.

Bei manchen Witzen kannst Du an den Namen erkennen, dass es ein Witz ist. Und wenn der Redner dann zu Ende geredet hat, weißt Du, dass Du lachen sollst.

eines tages ging fritzchen in die stadt und schreite : ,, mein name soll immer in witzen genommen werden '' vllt wars ja so ;)

weil ihnen kein anderer name einfällt

Was möchtest Du wissen?