warum heben Heißluftballons hauptsächlich morgens und abends ab?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hat etwas mit der Thermik zu tun. Was für Segelflugzeuge gut ist ist für die Heißluftballons Gift. Die erwärmten und damit aufsteigenden Luftmassen würden den Ballon in einen unkontrollierbaren Zustand bringen. Im schlimmsten Fall können sie sogar die Ballonhülle zusammendrücken.

Ganz genau kann das dir aber sicher in Ballonfahrer erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgens und Abends ist die Luft kälter als tagsüber. Damit ist sie dichter und der Auftrieb des Ballons ist so größer. Er muss also nicht so heißes Gas haben wie an Mittag. Damit kann der Ballon länger und somit auch weiter fahren. Wem das egal ist, der fährt wann er will (außer nachts). Mit der Thermik hat das wenig zu tun, da der Ballon mit der Luftströmung fährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu den Antworten, die hier gegeben wurden, kommt noch eines wohl hinzu: Viele Ballonfahrer und -mitfahrer sind berufstätig, haben also erst abends Zeit eine kleine Rundfahrt zu machen und die, die wirklich Zeit haben, die starten vielleicht früh, damit sie den ganzen Tag Zeit haben.

Ist ja wirklich schön, unser Land von dort oben zu erleben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie in der heißen Luft der prallen Mittagssonne garnicht abheben können :-)

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je wärmer die Umgebungsluft ist, um so weniger "Auftrieb" haben sie...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abends landen sie. Guck mal richtig hin. Im Dunkeln dürfen sie gar nicht fliegen (pardon: Fahren..)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist mir neu, hier kann man ganztägig fliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?