Warum hat Valium/diazepam nicht gewirkt?

3 Antworten

Diazepam (Handelsnamen u.a. Valium) ist ein Medikament aus der Gruppe der Benzodiazepine. Wie alle Benzodiazepine wirkt es angstlösend, beruhigend, spannungslösend, schlaffördernd, antiepileptisch und muskelrelaxierend. Bei Diazepam steht vor allem die beruhigende Eigenschaft im Vordergrund. Das Medikament wird primär dann verabreicht, wenn eine längere Wirkdauer erwünscht ist.

Nach ca. 40min sollte Diazepam anfangen zu wirken, nach rund 2 Stunden wird die max. Plasmakonzentration (maximale Wirkung) erreicht. Normalerweise reichen 5mg, insbesondere wenn man sich Benzodiazepine nicht gewöhnt ist. Mit ärztlicher Einwilligung ist eine Dosis von 10mg allerdings auch nichts ungewöhnliches.

Benzodiazepine wirken im Gegensatz zu vielen anderen Psychopharmaka bei allen Menschen. Dass bei dir 5mg nicht gewirkt haben kann zweierlei Gründe haben. Erstens kann es sein, dass du zu den Wenigen gehörst, die eine höhere Dosis brauchen damit sie was merken. Zweitens kann es sein, dass deine Ängste so extrem waren, dass 5mg nicht ausgereicht haben. Dies beurteilen kann nur du selbst und dein Zahnarzt.

Mehr zu Diazepam hier.

Hi,

Weiß jemand weshalb man nicht auf das Valium reagiert?

Nicht jedes Medikament wirkt bei jedem Menschen gleich gut - jeder reagiert individuell auf ein und denselben Wirkstoff.

Denkbar ist z.B. eine höhere Toleranzgrenze gegenüber Benzodiazepinen wie Diazepam - oder aber auch eine ausbleibende oder gar paradoxe Wirkung sind möglich.

LG

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

von Nichtwirkung von Tilidin habe ich schon gehört aber Valium verschreibt doch kein Zahnarzt. Diazepam wird eigentlich Epilepsiepatienten gegeben zur Beruhigung

15

Nein, nicht nur. Diazepam wird auch gegen Panikattacken verschrieben.

1
15

Aber wo wurde in dem Thread von Tilidin geredet?

0

Diazepam (Valium) 5mg zum einschlafen einnehmen?

Hallo,

Ich habe vor ca. einem halben Jahr eine Packung (10 Tabletten) Diazepam 5mg verschrieben bekommen.

Davon habe ich noch eine Tablette übrig und ich habe das Problem, dass ich gestern erst sehr spät schlafen konnte und dann bis 15 Uhr nicht mehr zu wecken war.

Wäre es wohl möglich, dass ich diese 5mg Diazepam heute zum einschlafen einnehme?

Habe die Tabletten wie bereits gesagt verschrieben bekommen, sie sind noch haltbar und ich habe sie vertragen.

Das sollte schon gehen, oder?

Grüße Nexiru

PS: Ich bin mir über das Abhängigkeitspotential von Benzodiazepinen bewusst - darüber müsst ihr mir nichts mehr erzählen.

...zur Frage

Valium gegen platzangst im flugzeug?

Hallo Und zwar fliege ich in 3 wochen nach portugal 3-4h dauert der flug,und ich hab schon albträume deshalb jede nacht.ich habe klaustrophobie begleitet von panikattacken,weshalb ich mich auch in therapie begebe.bevor mir hier irgendwer was erzählt von suchpotential,unverantwortlicher Arzt etc. ich bin sehr gut über den umgang mit valium informiert&hab es auch bereits angewendet einmal.mir wurde für den flug jetzt 2 tabletten 5mg diazepam verschrieben und obwohl ich weiss ,dass es ruhigstellt kann ich mir nicht vorstellen dass es in so einer extremen situation die angst unterdrücken kann.in einer röhre 1000 meter über der luft gefangen zu sein.hat jmd erfahrung mit dem medikament in so einer extrem situation ?schönen abend

...zur Frage

Massives Herzrasen

Hallo,

seit etwa 6 Tagen leide ich (vor allem Abends) unter massivem Herzrasen.

Morgens bin ich ganz normal aufgestanden und habe den Tag über eher wenig gegessen (fast nur Bananen und anderes Obst). Abends dann habe ich immer eine richtig große Mahlzeit zu mir genommen, sprich: Pasta / Eintopf / Wok-Gericht mit Reis o.ä.

Das Herzrasen tritt dann meistens auf, wenn ich nach dem Essen wieder zu Hause ankomme und mich hinsetzte. Normalerweise bleibt es für etwa 3 - 4 Stunden. Trotzdem ist es einmal auch bis zu 12 Stunden geblieben! Der Ruhepuls liegt dann bei etwa 115 - 120!

Was hat sich in den letzten Wochen bei mir verändert?

  • Seit zwei Wochen betreibe ich wieder alle zwei Tage Krafttraining (vorher 2 Jahre kein Sport).
  • Vor 2 1/2 Wochen habe ich das Schmerzmittel "Tilidin" abgesetzt. Dieses wurde mir auf Grund starker Schmerzen für etwa ein 3 / 4 Jahr verschrieben. Die Tagesdosis lag bei etwa 400mg.
  • Nach dem "Entzug" des Schmerzmittels, ging es mir eine Woche überhaupt nicht gut. Ich habe also wenig geschlafen und von meinem Arzt zu erst Baldrian und Betadorm-N verschrieben bekommen, was aber nicht geholfen hat. Anschließend (am ersten Tag ohne Tilidin) gab er mir Valium, da dieses Mittel einen längeren beruhigenden Effekt haben soll. Ich habe es 4 Tage lang eingenommen und konnte dadurch besser schlafen und das Schmerzmittel somit leichter ausschleichen. Die folgende Woche habe ich als Einschlafhilfe, abends vor dem Schlafen gehen jeweils 2 Teelöffel Baldrian-Tinktur zu mir genommen.
  • Mein Schlaf ist leider seitdem trotzdem sehr schlecht. Das heißt, dass ich in der Regel erst morgens um 4 Uhr Ruhe finde.

Heute Abend war es ganz schlimm. Ich habe nach dem Abendessen eine Aspirin gegen meine Kopfschmerzen genommen und war anschließend mit Freunden aus. Ich habe über den Abend hinweg ca. eine halbe Flasche Vodka getrunken (verteilt über etwa 3 Stunden). Nach und nach hat sich meine Herzfrequenz auf locker 140 - 150 Schläge die Minute gesteigert. Nach etwa 2 Stunden begannen meine Hände taub zu werden und ich bin an die frische Luft gegangen. Dort bin ich einfach zusammen gebrochen und habe etwa 30 Minuten "gepennt". Anschließend habe ich als absolute Notlösung meine Notfall-Valium (nur 5mg statt 10mg) zu mir genommen (würde ich normalerweise niemals mit Alkohol mischen, aber ich hatte dermaßen Panik, dass ich mir nicht anders zu helfen wusste). Diese hat jetzt auch gut geholfen. Meine Herzfrequenz ist gesunken, meine Nervosität und Panik ist weg. Nur meine Hände kribbeln noch etwas.

Meine Fragen:

  • Woran kann das Herzrasen liegen?
  • Was kann ich tuen (Cardio-Training, Medikamente o.ä.)?
  • Sofern es immernoch mit dem Tilidin zu tun hat, wie lange wird mich diese Sache noch verfolgen?

Beste Grüße, Sonatine

...zur Frage

Überdosis Schlaftabletten: Führt dies zu Schmerzen?

Hat ne Bekannte meiner Sis gemacht...

...zur Frage

Diazepam wirkt erst am nächsten Tag?

Hi ihr Lieben,

ich habe Diazepam (Valium) untere anderem als Notfallmedikament für meine Epilepsie verschrieben bekommen (in Tropfenform).

Als ich es dann wirklich gebraucht habe, habe ich überhaupt NICHTS gespürt - gar nichts. (ja, habe die richtige Menge genommen).

Am nächsten Tag war ich dann dafür aber ein "Zombie"- als ich es nicht mehr brauchte.

Ich habe auch mit Alprazolam Erfahrung gemacht, dies wirkte immerhin nach 20-30 Minuten und half sehr bei Anfalls-serien.

Ist das normal mit dem Diazepam? Gerade Tropfen wirken ja schneller als Tabletten.

Alle Welt redet immer von "So viele sind süchtig von Diazepam"

frage mich warum, wenn es einem in dem Moment wo man es braucht nicht hilft (weder gegen Panik noch Anfälle)- aber man am nächsten Tag einfach todmüde ist.

Hat jemand eine Idee/einen Rat für mich?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?