warum hat stalin mit A.dolf Hitl.. Polen geteilt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

In der internationalen Politik ist es selten um Freundschaft gegangen. Letztendlich war der Pakt eine Unterstreichung der vermeintlichen Friedfertigkeit in Bezug auf das dt-sowj. Verhältnis. Vielleicht macht es Sinn, Dir an dieser Stelle Prof. Dr. Schlögel zu empfhelen. Ein sehr guter Mann, der schwierige Sachverhältnisse emotional verständlich zusammentragen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Polen war ein Feind für beide Länder. Und zwar kein friedlicher Feind. Die SU hatte 1920 mit Polen einen Krieg. Die Polen waren begierig darauf ein Stück vom bürgerkriegsgeschwächten Russland abzuknabbern. Deitschland und Polen hatten auch gereizte Stimmung im diplomatischen Raum. Und inoffiziell gab es auch offene Konflikte zwischen Deutschtämmigen und er offiziellen Macht in Polen. Entgegen dem was gerne als Standardversion rezitiert wird(auch in den Antworten hier) war Polen nicht unbedingt ein hilfloses Opfer sondern ein bis vor Kurzem ebenbürtiger und auch aggressiver Gegner. Man muss auch bedenken, dass damals die Ansichten von heute nicht vorherrschend waren. Das vergessen die Leuet gerne bei Geschichte. Damals war Krieg noch durchaus ein legitimes Mittel um Konflikte zu lösen und kein Verbrechen.

  2. Es ergab sich also für Htler und Stalin, dass der Konflikt zwischen ihnen beiden wohl unvermeidlich war aber erstmal in der Zukunft lag. Und dazwischen war Polen, beiden Ländern wie schon erwähnt kein Freund. Der Pakt um die Aufteilung Polens war also ein reines politisches Interessenspiel. Zwar mochte man sich nicht aber man konnte einen Einigung finden von der sich beide Seiten was versprachen. Beide Seiten wollten Polen weg haben, Htler wollte auch vor dem Krieg gegen die SU direkt erstmal den schwächeren Verbündeten Frankreichs weg haben um keinen Zweifrontenkrieg führen zu müssen. Stalin wollte für den kommenden Krieg gegen H*tler die Grenze so weit wie möglich gen Westen verschiebden. Einzeln hätten beide Länder wohl mehr Probleme gehabt gegen Polen, aber gemeinsam sahen sie die Möglichkeit schnell Polen zu zerschlagen. Also einigte man sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babulja
24.03.2012, 17:49

Молодец!

0

Polen war seit jeher ein Zankapfel zwischen Deutschland und Russland. Der Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt wurde aus reinem Kalkül abgeschlossen. Er wird bis heute als Komplott Nazi-Deutschlands und der der Sowjetunion zur Aufteilung Polens gehandelt. - "Zwei Diktatoren" einigen sich über die gemeinsame Besetzung eines schwächeren Staates...

Dieser Pakt ist nicht zu verstehen ohne Kenntnis der Vorgeschichte, der Grundlinien der Aussenpolitik der grossen Staaten in Westeuropa, der USA und der SU. Die heutige Geschichtsklitterung begann bereits kurz nach dem 2. Weltkrieg. Sie stand im Dienst der Verteufelung der Sowjetunion, die im Zeichen des Kalten Krieges als finstere expansionistische Macht dargestellt wurde. Der Deutsch-Sowjetische Nichtangriffspakt von 1939 wurde in diesem Zusammenhang als Beispiel und Beweisstück gehandelt.

Für alle, die Russisch können, füge ich einen Link zu einem sehr guten Dokumetnarfilm zu diesem Thema ein. Er heißt auf Deutsch: "Кonnte Stalin Нitlеr nicht stoppen?". Vielleicht gibt es ihn sogar in Englisch oder Deutsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dahinter steckt die alte Weisheit: Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Für HitIer bestand die Hoffnung, so bei einem anschließenden Krieg mit den Westmächten im Osten der Rücken frei zu haben; Stalin hoffte, so den Krieg zwischen den 'imperialistischen' Mächten auslösen zu können, ohne selbst daran teilnehmen zu müssen. Am Ende würde er dann der lachende Dritte sein.

Ich gehe davon aus, dass auch Stalin 1941 einen Angriff plante, denn nach HitIers Angriff auf die Sowjetunion ging die Zahl der Kriegsgefangenen schnell in die Millionen. Warum wohl waren die alle im Westen der Sowjetunion stationiert? Doch bestimmt nicht zum Fußball spielen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja aptem, ganz richtig ist deine Antwort nicht. Du bist zwar ein Russlandfreund (ich eine Polen-Freundin) aber Polen war nicht begierig ein geschwächtes Russland anzugreifen, sondern es war ein Polnisch-Bolschewistischer Krieg. Nachdem 1917 die Kommunisten in Russland die Oberhand in Russland gewonnen haben, haben sie im 1.WK Frieden mit dem Deutschen Reich geschlossen um gegen die Opposition in Russland vorzugehen. Nachdem die Bolschewisten in Russland gesiegt haben, wollten sie die Revulotion in den Westen tragen, da Polen im Westen, war ein Krieg unausweichlich. Einfach mal polnisch Sowjetischer Krieg googeln, da steht's genauer.

Nun zurück zur Frage: Weil es für A. H. leichter war Polen zu erobern wenn die Sowjetunion vom Osten her angreift. Polen war vor dem Krieg ein Staat in dem Polen, Ukrainer und Weißrussen wohnten, und H. und Stalin einigten sich darauf das H. die von Polen besiedelten gebiete erhält, während Stalin die von Weißrussen und Ukrainern bowohnten Gebiete erobern konnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es waren beide Diktatoren und haben einen geheimen Pakt gehabt indem die beiden ausgemacht hatten das Deutschland Polen überfällt und Polen dann zur hälfte zum deutschen Reich übergeht und der andere Teil zur Sowjetunion kommt. Doch A.H. hat Stalin aus dem Hinterhalt angegriffen (was eig. ein ziemlich bescheuerter Fehler war) und dann wurde die Sowjetunion zu einer Alliierten streitmacht und hat geholfen A.H. bzw. Deutschland zu bekämpfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn behauptet wird das deutsche Reich und die UdSSR wären politische Feinde gewesen, so ist das schlicht weg falsch. Ein Beispiel. Die Ausbildung der ersten Panzertruppe der deutschen Wehrmacht fand ausschließlich auf russischem Territorium statt. Die Außenminister beider Staaten Molotow und Ribbentrop unterzeichneten im August 1939 in Moskau einen auf zehn Jahre begrenzten Nichtangriffspakt. Dieser garantierte Deutschland die Neutralität Rußlands im bevorstehenden Konflikt mit Polen und den Westmächten, welche ja wiederum mit Polen einen Beistandspakt hatten, der UdSSR garantierte er die im ersten Weltkrieg verlorenen Gebiete ohne das befürchtete Eingreifen Deutschlands erneut besetzen zu können. Diese verlorenen Gebiete erstreckten sich auf das Staatsgebiet Polens. Wie erfolgte jedoch die Annäherung dieser zwei Staaten mit so grundsätzlich verschiedenen politischen Ausrichtungen? Ganz einfach, der Feind meines Feindes ist mein Freund. Beide Länder sahen sich den gleichen politischen Gegnern gegenüber, Frankreich und Großbritannien, daraus entstand dieses Zweckbündnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taigafee
24.03.2012, 13:42

warum bist du nicht geschichtslehrer geworden? bei deinen antworten hab ich immer das gefühl, mitten drin zu sein.

0
Kommentar von babulja
24.03.2012, 17:53

Wenn behauptet wird das deutsche Reich und die UdSSR wären politische Feinde gewesen, so ist das schlicht weg falsch.>

Deutschland hat deswegen einen Krieg gegen die UdSSR angefangen, weil sie "dicke Freunde" waren!

Lach-lach!

0
Kommentar von lupoklick
05.07.2016, 19:53

Nichtangriffspakt .......

 kann man FEINDSCHAFT noch besser tarnen ???

0

Der hat ihm ja nicht abgegeben, sonder die haben es gemeinsam überfallen ! Einer von Osten und einer von Westen damit die Polen sich nicht verteidigen konnten ! Un Im Krrieg ist Freund und Feind eh nur ein Wort ! Wer ist der Feind meines Feindes ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu der Zeit herrschten noch halbwegs gute Beziehungen zwischen den beiden Ländern. H1tler gab durch diese scheinbar großzügige Geste vor nichts böses gegen die Sowjetunion im Schilde zu führen. Dass es dann 1941 anders kam wissen wir ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aptem
23.03.2012, 23:21

13939 gab es keine "guten Beziehungen" mehr und allen war klar, dass der Krieg kommt.

0

Zwei Verbrecher haben kooperiert und sich anschließend zerstritten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?