Warum hat sich Johannes Gensfleisch in Gutenberg umbenannt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Johannes Gutenberg wurde um das Jahr 1400 nach Christus in Mainz im Hof zum Gutenberg geboren und am 24. Juni (Johannistag) in der Pfarrkirche St. Christoph getauft.

Seinen Geburtsnamen Johannes Gensfleisch änderte er nach der
Mode der damaligen Zeit, den 20er Jahren des 15. Jahrhunderts, und nahm
den Namen des Familiensitzes seiner Eltern an. So kam er zu dem Namen,
unter dem wir ihn heute kennen.

Quelle: wikipedia.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
19.09.2016, 12:14

Der neue Name hat ja auch offensichtliche Marketing-Vorteile gegenüber dem alten.

0

Notgedrungen.

Eigentlich wollte er sich "Entenbein" nennen, aber der Pfarrer hats nicht erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil er Angst hatte, zu Martini gebraten und serviert zu werden. Und "Gutenberg" deshalb, weil das besser klingt als "Schlechtental".


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?