Warum hat Salzwasser einen größere Dichte als Wasser?

2 Antworten

Kochsalz ist ein Gitter aus Natrium- und Chlorionen. Dieses Gitter löst sich im Wasser auf und die Ionen nutzen den Platz zwischen den Wassemolekülen. Ich vermute, dass das der Hauptgrund für die steigende Dichte ist.

Kann aber auch etwas anders sein. Ein Chemiker müsste das aus dem Stehgreif erklären können.

Ja hat es! Da Salz eine ungefähr doppelt so hohe Dichte hat wie reines Wasser. Die Salzwasserlösung hat also je nach höhe der Konzentration des Salzes immer eine höhere Dichte als Süßwassers.

Können Schiffe schwerer beladen werden, wenn sie auf kalten Wasser fahren, oder auf warmen?

Ich will wissen, ob warmes oder kaltest Wasser eine größere Dichte hat, könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

wieso gefriert salzwasser langsamer als normales wasser?

hat es was mit der dichte zu tun ? ich höre es oft.

...zur Frage

Was hat die größere dichte Wasser oder Quecksilber?

...zur Frage

Kann jemand diese Physikaufgabe berechnen?

Ich verstehe folgende Aufgabe nicht: Ein PKW fährt mit konstanter Geschwindigkeit Vp=60km/h an einem Motorrad vorbei, das bis dahin mit konstanter Geschwindigkeit Vm=20km/h fuhr, nun aber mit konstanter Beschleunigung schneller wird und den PKW nach Delta t=30s überholt. Jetzt muss man die Beschleunigung des Motorrades berechnen herausfinden, mit welcher Geschwindigkeit es den PKW überholt.

...zur Frage

Schwimmt ein gekochtes Ei in Salzwasser oben?

Muss folgendes Physik-Experiment durchführen: "Lege ein gekochtes Ei in Wasser. Schütte langsam Salz in das Wasser. Notiere deine Beobachtung!" Bei mir tut sich nichts, Aber daran glaube ich nicht weil die Dichte theoretisch größer wird.. Was denkt ihr?

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?