Warum hat nur der Genozid an Juden einen eigenen Namen?

9 Antworten

Das Wort ὁλόκαυστος (holókaustos) stammt aus dem Altgriechischen, bedeutete völlig/vollständig verbrannt und wurde im Altertum im Zusammenhang mit Tierbrandopfern verwendet.

Auszug auf Wikipedia, Holocaust:

„Seit dem 12. Jahrhundert bezeichnete holocaustum auch Feuertode vieler Menschen als Brandkatastrophen oder Verbrennungen. Ab 1895 bezeichneten englischsprachige Autoren Massaker an den Armeniern als holocaust. Damit wurde der Ausdruck erstmals auch für Massenmorde an einer Ethnie verwendet, die nach 1945 als „Völkermord“ (Genozid) bezeichnet und rechtlich definiert wurden. Seit 1942 wurden zuerst im Vereinigten Königreich auch Massenmorde von Nationalsozialisten an Juden so genannt.“

Woher ich das weiß: Recherche

Keine Ahnung, wi du darauf kommst, aber es stimmt nicht nicht. Es ist auch kein "Name".

Der Begriff Holocaust stammt vom griechischen Partizip ὁλόκαυστος (holókaustos, als Neutrum ὁλόκαυστον – holókauston)‚ das „vollständig verbrannt“ bedeutet und seit etwa 2500 Jahren bekannt ist. Das zugehörige Substantiv ὁλοκαύτωμα (holocaútoma) bezeichnete im Altertum eine Brandopferung von Tieren. Die Latinisierungholocaustum ging über verschiedene Bibelübersetzungen zuerst in den französischen (l'holocauste) und englischen (the holocaustWortschatz, von da aus auch in andere europäische Sprachen ein.

Seit dem 12. Jahrhundert bezeichnete holocaustum auch Feuertode vieler Menschen als Brandkatastrophen oder Verbrennungen. Ab 1895 bezeichneten englischsprachige Autoren Massaker an den Armeniern als holocaust. Damit wurde der Ausdruck erstmals auch für Massenmorde an einer Ethnie verwendet, die nach 1945 als „Völkermord“ (Genozid) bezeichnet und rechtlich definiert wurden. Seit 1942 wurden zuerst im Vereinigten Königreich auch Massenmorde von Nationalsozialisten an Juden so genannt. https://de.wikipedia.org/wiki/Holocaust_(Begriff)

Gibt auch andere Genozide, die eben auch anders heissen. Holodomor ist eine relativ bekannte Sache. Wo Stalin das ukranische Volk durch einen Genozid in Form von Hunger brechen wollte. Völkermord nennt man das, gab es in Ruanda, an den Armeniern und noch viele andere. Holocaust ist nur das bekannteste Wort, das Wort selber wird bei Wikipedia erklärt, auch wie es auf Hebräisch genannt wird und weitere Fakten.

Also die geschichtlichen Vorgänge. Aber ob das nun ein Wort ist oder mehr ändert ja nichts an der Tatsache dieser Genozide.

Ja ich finds nur etwas lächerlich dass jeder über den Holocaust bescheid weiß, aber andere Dinge wie die von dir genannten schwelgen in Vergessenheit. Kann ich nicht gutheißen. Statt den täglichen Nazi-Dokumentationen könnte man aaab und an über diese Dinge berichten.

0
@SchokoKuchne

Wer sich über geschichtliches informieren möchte, kann das doch vielfältig tun.

Also viele andere Genozide sind durchaus bekannt. Die werden auch nicht verschwiegen, darüber wird nur nicht täglichund rund um die Uhr berichtet. Die Deutschen haben ja auch den Holocaust zugegeben, drehen da nicht an den Tatsachen rum und sowas. Andere Länder haben Dreck gebaut und leugnen das, übernehmen keinerlei Verantwortung für ihre Verbrechen und kommen damit international durch. Das ist wirklich peinlich für aufgeschlossene Völker oder demokratische Regierungen.

2
@burki

Also bisher hat uns diese 'Aufgeschlossenheit' ja nur unseren Ruf gekostet. Auf der ganzen Welt zeigt man mit dem Finger auf uns. Super. Bin mal gespannt wie lange das noch so weitergeht.

0
@Brieftasche1982

Kein Grund hier unverschämt zu werden! Immer schön an die Nettiquette halten du kleiner Internet-Krieger.

0

Was möchtest Du wissen?