Warum hat niemand etwas dagegen, wenn Nonnen (fast) verschleiert durch die Gegend laufen,?

Support

Liebe/r Johnny33,

ich frage mich, ob Du einen Rat suchst oder nur diskutieren möchtest? gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform und daher ist dein Beitrag auf der Startseite fehl am Platz. Um Diskussionen zu führen oder auf etwas hinzuweisen, ist unser Forum da: www.gutefrage.net/forum. Ich bitte dich, dies bei deinen zukünftigen Fragen zu beachten.

Lies doch auch nochmal unsere Richtlinien hierzu (http://www.gutefrage.net/policy).

Danke für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

19 Antworten

Ich schätze jetzt einfach mal: Nonnen wissne worauf sie sich einlassen bevor sie diesen Weg gehen und machen das freiwillig. Bei Muslimen ist es noch oft so, dass die Frauen gezwungen werden, aufgrund der Religion, Kopftücher zu tragen. Natürlich gibt es auch welche die das freiwillig und gerne machen, aber zuviele haben eben keine Wahl.

Und Nonnen oder auch "normale" Muslimen verhüllen sich nicht. Das sind Frauen die eine Burka oder Nikab tragen.

DH

0

bei Nonnen ist es eine Ordenstracht, die man nur trägt wenn man in einem Orden ist, nicht weil es einer Frau gefällt. Bei allen Nonnen ist aber gemeinsam, dass man das Gesicht erkennen kann. Muslimische Frauen können sich jedoch verschleiern oder nicht, je nach religiöser Auffassung aber nicht durch ein offizielles Gebot. Problematisch ist ja hauptsächlich die Burka, hinter der sich möglicherweise auch Männer verstecken können.

Die Kopfbedeckung christlicher Klosterfrauen stammt nicht aus einem religiösen Gebot, sondern aus der Witwentracht derjenigen Zeit, in der ein Orden gegründet wurde. Die Tracht einer Witwe hielt man für eine Frau, die überhaupt nicht auf der Suche nach einem Lebenspartner war, für angemessen. Dazu gehörte auch ein Schleier oder eine Haube nach dem Design der jeweiligen Zeit. Daher gab es bis vor kurzem auch noch sehr viele Hauben- und Schleierformen. Bei Ordensschwestern, die mit "der Welt" zu tun hatten, also Pflege oder Schulen übernahmen, schränkte man im Lauf der Zeit die Schleier und Hauben ein, so z. B. bei den Vinzentinerinnen. Das hat natürlich praktische Gründe. Du kannst die Gestalt dieser Kopfbedeckungen über die Jarhhunderte verfolgen. Der Schleier einer Nonne hat also wenig mit Keuschheit zu tun oder damit, daß kein Mann ihr Haar sehen dürfte - das Haar wird unter dem Schleier ohnehin kurz getragen. Es ist bis heute eine Tradition und die Frauen halten aus historischen Gründen daran fest, nicht aus religiösen.

Das Kopftuch der Muslima ist ein Bekenntnis einer verheirateten Frau zu einem bestimmten Sittengebot. Oft wird ihr das auch aufgenötigt, ohne daß sie es selbst so entschieden hätte. Das allein macht das Kopftuch noch nicht problematisch. Doch es steht auch vielfach (nicht immer, aber doch häufig) eine bestimmte, islampolitische Haltung dahinter, die im Westen aus gutem Grund abgelehnt wird. Das war nicht immer so, es begann mit der Revolution im Iran und die älteren GF-User erinnern sich vielleicht noch dran, wie sich die islamischen Länder mit der Zeit veränderten.

So liegt den beiden Kopfbedeckungen eine völlig verschiedene "Philosophie" zugrunde, wie man heute so schön sagt. Deshalb müssen sie beide auch unterschiedlich bewertet werden. Gruß, q.

Schulfrei wieso?

Hey :) ich hab mal so ne Frage die mir bisher noch niemand beantworten konnte :/ Also

Wieso haben alle Kinder Schulrei auch die muslimischen kinder, wenn es ein christliches fest gibt? Und warum haben wir (kath. Ref.) kein schulfrei wenn es ein muslimisches Fest gibt? Ps. ich hab nichts dagegen aber interessiert mich nur ^-^

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Nonnen und muslimischen Frauen?

Ich meine jetzt rein vom Kopftuch her gedacht. Klar sind es verschiedene Religionen. ABer wieso werden Muslimas mit Kopftuch schräg angeschaut und bei den Nonnen hingegen wird alles ganz normal angesehen. Ich möchte hier jetzt nicht alle in einen Topf werfen, aber sein wir mal ehrlich: es wird mehr Drama um eine muslimische Frau gemacht, als um eine christliche Nonne mit einer Kopfbedeckung. Z.b. Muslimische Frauen werden von ihrem Mann unterdrückt, etc.

Aber wo liegt der Unterschied (ausgenommen die Religion)? und wieso tragen eigentlich die Nonnen ein "Kopftuch" ?

Danke für jede hilfreiche Antwort!

...zur Frage

Sind Männer krimineller als Frauen?

Mir ist aufgefallen, dass fast immer Männer die Straftaten begehen und kriminell sind. Sehe ich das richtig und wenn ja warum ist das so?

Oder habt Ihr einmal einen von Frauen organisierten Banküberfall, einen Raub und/oder einen Hauseinbruch gesehen? Habt ihr einmal von randalierenden und schlagenden Frauen gehört? Gibt es in Deutschland eine Gegend in der man als Mann nachts nicht laufen kann aus Angst vergewaltigt zu werden?

...zur Frage

Wieso wird man oberflächlich genannt, wenn man auf schlanke Frauen steht?

Wenn man auf mollige Frauen steht, hat niemand was dagegen. Wenn man eine bestimmte Haarfarbe präferiert, ist das "Geschmacksache". Und wenn man auf schlanke Frauen steht, wird man meistens oberflächlich genannt. Warum ist das so?

...zur Frage

Junge Frauen die mit verschränkten Armen durch die Gegend laufen, Bedeutung?

Hallo

Ich beobachte in letzter Zeit immer mehr junge Frauen, die mit verschränkten Armen durch die Gegend laufen. Wollen sie damit sagen, daß man sie auf gar keinen Fall ansprechen soll?

...zur Frage

SUnd Männer notgeil?

Männern wird ja niemand oft nachgesagt das sie immer Lust hätten kaum was anderes im Kopf hätten etc.

Laufen die quasi fast alle dauergeil durch die Gegend? xD

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?