Warum hat Moskau keine Slums?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zunächst muss man defineren, was Slum sind. Gemeint sind ursprünglich Ehlendsquartiere, die während der industriellen Revolution in England entstanden sind. Heute werden mit dem Begriff Slum elende Wohn- und Lebensverhältnisse in westlichen Industriestaaten bezeichnet. Stärker jedoch werden damit die Lebensverhältnisse in den Städten Asiens, Afrikas und Lateinamerikas beschrieben. Wenn Du so etwas wie die Favelas in Brasilien oder die Lebensverhältnisse in Bangladesch meinst, dann kann man diese Frage ganz klar mit "Nein" beantworten. Das hängt, damit zusammen, dass man während der UdSSR, abgesehen von unbedeutenden Ausnahmen, keine Ansiedlungen von Leuten nach Lebensstandard, Bildungsstand, Beruf, Familienstand, Nationalität, sozialer Herkunft usw. vornahm. Wohnungen wurden vom Staat zugeteilt, eine freie Wohnsitzwahl war praktisch unmöglich, die Bevölkerung war und ist es auch heute noch, immobil. Ausnahme: Leute aus den Regionen ziehen nach Moskau und einige auch nach Petersburg; in äußerst seltene Fällen zieht jemand von Saratov nach Samara. Heute sind alle Wohnungen privatisiert, sehr teuer, so dass sozial schwache Leute sich keine Wohnung in einer anderen Stadt leisten können. Da der Staat sehr restriktiv mit der Vergabe der Staatsbürgerschaft ist (diese ist an eine Arbeit, Ausbildung, ausreichendes Einkommen und Wohnraum gebunden), ist es auch ausgeschlossen, dass sich sozial benachteiligte Ausländer in bestimmten Stadtvierteln niederlassen und eine Art Ghetto bilden können.

Um Deine Frage zu beantworten: es gibt ärmere und reichere Gegenden, diese Armut spiegelt sich aber nicht in der sozialen Zusammensetzung deren Bevölkerung sondern in der Bausubstanz der Häuser wider. Die besten "modernen" Häuser stammen aus der Stalin-Ära, diese sind in der Regel zentrumsnah gelegen. Die Viertel am Stadtrand der Großstädte sind optisch Marzahn-Hellersdorf, oder den "Schlafstädten in Dresden, Leipzig, Chemnitz ähnlich, es ist also Plattenbauweise.

Danke für den Stern.

0

Slums gibt es überall auf der Welt. In Russland heißen die Gegenden eben anders.

Ich denke, daß Moskau schon Slums hat. Die russische Regierung jedoch würde das bestimmt nicht gern zugeben und auch nicht veröffentlichen. Welcher Quelle hast Du das denn entnommen?

Jeder kann nach Moskau reisen und es gibt auch millionen Touristen die sich Moskau angucken. Wie zum Teufel soll eine Regierung Slums verheimlichen oder nicht zugeben ? Es gibt ärmere Gegenden aber keine Slums wie man es aus Manila oder Rio kennt. Bevor du Stammtischparolen über die russische Regierung ablässt, kannst du dich ja mit einer Bildungsreise beschenken lassen und dein ARD-verseuchtes Weltbild einmal überdenken.

1

Was verstehst Du unter Slums? Orte wo obligatorische Obdachlose um die brennende Tonne herum stehen?

Natürlich gibt es in Moskau und Russland generell ärmere Gegenden mit entsprechenden Attributen wie Arbeitslosigkeit, Kriminalität usw. Manche sind sogar zu Memes der Volksfolklore aufgestiegen wie Juzhznoe Butowo.

Je nachdem was du unter Slums verstehst. Armengegenden gibt es überall auf der Welt, auch im tollen Deutschland oder der USA.

Schlimme Zungen behaupten, dass ganz Moskau ein einziger Slum ist..... (bis auf eine Gegend, in der die Oligarchen zusammen mit ihrem Obermufti Putin wohnen)

Schlimme Zungen behaupten, dass ganz Moskau ein einziger Slum ist >

???

Wenn Du das hier unkommentiert postest, dann hast Du offensichtlich die gleiche Meinung!

Schade für so viel Doofheit!

2

In war schon mehrmals in Moskau, in vielen unterschiedlichen Gegenden, und ich habe noch keine Slums gesehen. Das heißt zwar nicht, dass es sie nicht gibt, aber deine Behauptung ist reiner Schwachsinn.

0
Warum hat Moskau/Russland keine Slums?>

Lass uns zusammen hinfahren und ich zeige Dir, was in Moskau Deiner Meinung nach "Slums" sind! Diese unterscheiden sich allerdings von denen aus Deiner "freiheitlich-demokratischen" Welt!

Guck doch selbst bei Google Maps. Und guck ob du Slums findest. Streetview heisst das Zauberwort.

Was möchtest Du wissen?