Warum hat man vor der nuklearen Katastrophe von Tschernobyl versucht, die Leistung wieder anzuheben, nachdem sie gesenkt wurde?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Test wurde wegen eines bestehenden Problems durchgefuehrt: im Falle eines Stromausfalls wuerde ein Reaktor wie in Tschernobyl weiterhin grosse Mengen an Hitze produzieren, aber die stromebtriebenen Wasserpumpen waeren tot.

Deshalb gab es Not-Dieselmotoren, die aber eine relativ lange Anlaufzeit bis auf volle Kapazitaet hatten - 60-75 Sekunden lang waere der Reaktor ohne Kuehlung. Theoretisch sollte Energie und Druck, der weiterhin aus der  Dampfturbine kam, in Strom umgewandelt und fuer die Kuehlung genutzt werden koennen, um 45 Sekunden zu ueberbruecken, was theoretisch reichen sollte - das wurde jetzt praktisch getestet.

Als der Dampf fuer die Turbine in der Simulation abgestellt wurde, verlangsamte sich der Kuehlwasserfluss, was dazu fuehrte, dass sich Dampfblasen im Reaktorkern bildeten, die die Faehigkeit des Wassers, Neutronen zu absorbieren, verringerte.

Das Sicherheitssystem fuehr deshalb automatisch Kontrollstaebe aus, um den Anstieg an Energie zu verringern. das funktionierte auch, bis ein automatischer Shutdown gemacht wurde. Soweit ich weiss ist es bis heute nicht klar, ob jemand oder ein automatisches System den Knopf gedrueckt hat.

bei dem Not-Shutdown wurden jetzt auf alle Kontrollstaebe auf einmal ausgefahren. Das dauerte bei einer Hoehe von 10-12m 18-20 Sekunden, eine lange Zeit in einem ueberhitzenden Reaktor.

Das groessere problem waren sie Kontrollstaebe mit ihrer Graphitspitze, die erstmal Kuehlung neutralisierten, bevor das neutronenabsorbierende Material wirken konnte.

Das Resultat war ein enormer Hitzeanstieg im unteren teil des Reaktors, der die Kontrollstaebe teilweise beschaedigte, sodass sie nur teilweise eingefuehrt werden konnten, und die Dampfexplosion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurde getestet ob die Turbinen bei einem kompletten Stromausfall noch genug Strom liefern um die Notkühlung zu versorgen.

Beim Test wurde der Minimalwert unterschritten und dann war es schon zu spät. Der Reaktor erzeugt so schnell Hitze, dass das Kühlwasser verdampft und dann kommt es zur Explosion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnimeGirl91
25.02.2016, 17:12

Hab ich das richtig verstanden, die Senkung der Leistung hat gleichzeitig das Kühlsystem heruntergefahren?

0

Was möchtest Du wissen?