warum hat man so schlechte vorurteile gegen hauptschüler?

15 Antworten

Hallo, sabi. Sei doch nicht so sauer. Die Leute glauben eben, was sie hören und fragen nicht nach. Dass Gymmis oft nicht besser sind, liegt viel daran, dass die Eltern meinen, Kind soll aufs G., weil eben Haupt / Realschulbildung nicht so anerkennenswert sei während das Kind gar nicht in der Lage ist, die G. Anforderungen zu erfüllen. Da ist das Motto: Hauptsach G., denn es liest sich in der Bewerbung auf Job leider besser als HS oder RS Abschluß. Grins - Haupt / Realschüler sind oft sogar besser in der Azubizeit als Gymmis, lG.

Die Leistungsanforderungen an einem Gymnasium sind eben höher als an einer Hauptschule, da kann man nicht dran rütteln.

Ein Gymnasiast, der auf einem Gymnasium gute Leistungen vorweisen kann, lernt höchstwahrscheinlich mehr, als ein Hauptschüler, egal ob dieser ausreichende, gute oder sehr gute Noten hat.

Inzwischen hat sich das natürlich verändert, das Schulsystem, das vor 40 Jahren noch gut funktioniert hat, ist den Wünschen der Kinder, vor allem aber denen ihrer Eltern, nicht mehr gewachsen.

die meisten GYMMNASIER ( ich weiß es heißt gymnasiasten aber ich sag immer gymnasier) meinen immer sie sind die schlausten

Das ist meist nicht mal die Meinung der "Gymnasier", sondern die ihrer Eltern, die ihren Kindern einreden, nur ein Mensch mit Abitur sei etwas wert, dabei braucht unser Wirtschaftssystem grade jetzt Menschen, die handwerkliche Berufe ausüben. Es gibt mehr Bankangestellte, Ärzte, etc. denn je, aber es fehlen überall die Schreiner, Schmiede, Schuster. Es gibt immer weniger handgefertigte Produkte, das meiste, das man kauft, kommt aus Fabriken und co.

Fazit: Es ist nicht abstreitbar, dass an Gymnasien mehr Wissen auf kürzere Zeit vermittelt wird, ABER: Die Stellen, die Hauptschüler ausfüllen können, müssen auch dringend wieder besetzt werden.

deine aussage ist auch ein vorurteil, denn es trifft keineswegs auf alle zu. selbstverständlich kann auch ein hauptschüler ein guter schüler sein, ehrgeiz haben und es zu etwas bringen im beruflichen leben. es kommt immer auf den einzelnen an. es hat nun mal nicht jeder die chance, eine höhere schule zu besuchen - ist auch garnicht nötig, denn es gibt genügend berufe, die arbeitskräfte brauchen, die kein gymnasium besucht haben. wer sollte die briefe zustellen, die haare schneiden, die wurst verkaufen, ein dach decken, eine strasse teeren usw.?

nein is es nicht, ich hab gesagt die MEISTEN

0

Was möchtest Du wissen?