Warum hat man nach dem Alkohol trinken Kopfweh?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wasserentzug aufgrund der dehydrierenden Wirkung von Alkohol, die Blutdrucksenkende Wirkung, der Verlust an Mineralien, die zusammen mit dem Wasser verlustig gehen. Das alles verursacht den "Kater".

Was also dagegen tun?

wenn man noch so gut beisammen ist, dass man dran denkt, sollte man direkt vorm ins-Bett steigen einfach ne leckere Alcaselzer mit schön viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Da ist alles drin, was das Herz begehrt, Mineralien, Kopfschmerzmittel, das enthaltene NaCl steigert den Blutdruck und man nimmt die verloren gegangene Flüssigkeit zu sich...

wenn ein getraenk hoehere alkohole enthaelt, dann bilden sich beim abbau mittels adh sogenannte hoehere aldehyde --> vor allem die verursachen kopfweh

Genau und außerdem hängt es mit den 'Fuselölen' bei schlechten Schnitten zusammen. Der Rest an Antworten ist Humbug!

0

Hm also mit 14-16 hatte ich komischerweise nie nen kater, jetzt bin ich älter trinke weniger(!) und bin erstmal 2 tage total platt. früher war ich um 12 uhr schon wieder fit wie n turnschuh und hab ich aufs besäufniss am abend gefreut ;)

woran das genau liegt kann ich dir nicht sagen

hheey du hast ja gelebt wie ich leben ^^

0

@maxelputzel

das liegt daran, dass du älter wirst, Alkohol nicht mehr so schnell abbauen kannst, mit Schlafentzug nicht mehr so leicht fertig wirst, etc. pp. Irgendwann kommt das Alter, wo du morgens mit Schmerzen aufwachst. Das ist der natürliche Lauf der Dinge ;-)

0
@fraggle16

es ist scheißegal wie alt du bist du baust nie mehr oder weniger als 0,1 promill in der stunde ab, egal was du trinkst ist oder machst mehr oder weniger sind nicht drinn.... und das hat nichts mitm körperbau zu tun oder sonst irgendwas...

0

weil alk den körper wasser entzieht.. und bei wassermangel hat man bekanntlich kopfweh ^^

alc. dünnt dein blut aus es fliest also mehr in deinen kopf

Das sind die sterbenden Gehirnzellen. Der Tod ist halt schmerzhaft.

Weil Alkohol eine toxische Wirkung hat.

Was möchtest Du wissen?