Warum hat man früher Holzschiffe gebaut?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil Holz einfach beliebig verfügbar ist und man es leicht bearbeiten kann.

Für Schiffe aus Stahl da musst du erst tief in die Erde nach Eisenerz buddeln und in einer Schmiede dann Eisen herstellen. In Zeiten als es noch keine keine Eisenbahn geschweige denn ein Bagger gab, war es eine extrem mühselige Aufgabe.

da war holz einfach viel billiger.

NyanNyanIsHere 25.09.2017, 16:46

Sehr gute Antwort, danke! :)

0

Die Antworten stimmen zwar meist, aber ein Kommentar fehlt;

Mindestens zwischen Basel und Strassburg verkehrten früher Holzschiffe, die In Basel (oder weiter rheinaufwärts) gebaut wurden und dann nach weiter unten liegenden Destinationen verschifft wurden. Am Ankunftsort wurden sie dann auseinander genommen und das Holz verkauft. 

Die Schiffer kehrten dann auf dem Pferd an ihren Ausgangsort zurück.

Dieser Schiffstyp wurde Lauertanne genannt (1431 erstmals als Lordanne beschrieben). Unter diesem Titel findet man sie auch im Wikipedia etc.

Weil man sich auf dem Wasser fortbewegen wollte.

Was möchtest Du wissen?