Warum hat man Deutsche Schäferhunde mit krummen Rücken gezüchtet?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich finde diese Hunde hässlich und sie tun mir leid. Aber irgendwelche Leute fanden es wohl schön.
Es gibt auch auch Leute, die Hunde ohne vernünftige Nasen schön finden...

Ich denke mir, die Beliebtheit der belgischen Schäferhunde liegt daran, dass die eben eine normale Oberlinie haben. Übrigens sollen auch die DDR Schäferhunde eine normale Oberlinie haben. Es kann natürlich sein, dass diese Zucht längst untergegangen ist zugunsten der kranken Tiere.

Mag sein das manche Leute das toll finden. Rein anatomisch gesehen, ist so ein Körperbau eine Katastrophe.

Es gab (oder gibt)  in der ehemaligen DDR noch Züchter der alten Arbeitsrasse vom Schäferhund. die einen geraden Rücken haben. Meine Freundin hatte so eine Hündin, die 13 Jahre alt wurde .Sie hatte weder HD noch ED und war dazu noch klar im Kopf.

Man könnte sich auch fragen, warum mit Nackthunden, Faltenhunden,Möpsen etc. gezüchtet wird. Alle diese Rassen sind Qualzuchten, die niemals ein normales Hundeleben führen können.

Viele Züchter denken leider zuerst ans Geld statt an die Gesundheit der Hunde.

TroIIinger 05.09.2017, 19:03

In der DDR wurde ja noch auf Leistung und nicht auf Optik gezüchtet. Das Ergebnis ist ähnlich wie beim belgischen Schäferhündchen, gesunde, schlanke, aber dennoch muskulöse Tiere. 

2

Ungefähr aus dem Grund hatte ich bisher immer Belgische Schäferhunde (siehe Profilbild: hat einen Farbfehler, aber mir egal)

Wenn man sich anschaut, was aus den Bernhardinern gemacht wurde! Man hat jetzt hauptsächlich Belgische Schäferhunde als Lawinenhunde, weil Bernhardiner viel zu träge geworden sind durch den Unsinn, due immer größer und wuchtiger zu züchten.

Zum Beispiel waren in Galtür 1999 viele Groenendaels im Einsatz, die ein Bekannter von mir ausgebildet hatte.

Bei der Polizei in NRW haben sie jetzt meist Malis!

tanztrainer1 05.09.2017, 20:59

Mein früherer Groeni war in der Ausbildung zum Rettungshund und hatte mal bei einem Einsatz Erfolg, um einen vermissten Rentner zu finden. Dann fuhr ihm so ein Rotzlöffel mit einem BMX-Rad über due Beine.....

0

Die deutschen Schäferhunde waren nicht immer krumm, sogar ganz im Gegenteil. Ich meine mal gelesen zu haben, dass im dritten Reich die 'Überzüchtung' anfing bzw. durchgesetzt wurde, da Adolf Hitler - großer Schäferhund Liebhaber - nur Hunde wollte, die absolut Stromlinienförmig waren. 

Leider kann man nicht mehr rückwärts züchten und somit sind fast alle Schäferhunde mittlerweile mit HD belastet. Die altdeutschen Schäferhunde sind meist noch etwas freier davon. Allerdings gebe ich auch vielen Verbänden und altbackenen Züchtern die Schuld daran, dass es mittlerweile so schlimm geworden ist. 

Ich hole meine Schäferhunde mittlerweile nur noch von privaten Züchtern, die aus Freude am Tier und mit Verstand und Spaß dabei sind. 

Dahika 05.09.2017, 13:43

es gab aber jetzt auf ZDF Info (glaub ich) einen interessanten Bericht über Eva Braun. Und da wurde auch Hitler mit seinem Hund gezeigt. Im Vergleich zu den modernen Schäferhunden sah der aber noch normal aus. 

1
TroIIinger 05.09.2017, 19:07

Schaut man sich die ersten Fotografien von deutschen Schäferhunden an, stellt man fest, dass sie dem belgischen Malinois sehr ähneln. 

2

Ach ja, der Deutsche Schräghund! Endlosthema für Befürworter der Leistungsorientierung und denen, die meinen, dass Schräghund unbedingt krank sein muss. 

Beide haben weder Recht, noch Unrecht. Die Zuchtverordnung verbietet kranke Hunde zu züchten. 

Was ich von Ulm gesehen habe ist einseitig. Sie haben durchaus für ihre Kenner Berechtigung. 

Wollte ich einen Schäfi, dann nur mit geraden Rücken, aber das wäre aus rein ästhetischen Gründen. Gesundheit und Lebendserwartung ist von vielen Faktoren geprägt. 

Das Bild von alten Rassen hat sich geändert, nicht immer zum Wohl derer. Der Kunde ist König und der Ehrgeiz der Züchter bedient ihn! 

TroIIinger 05.09.2017, 19:09

Ein Schräghund muss nicht zwangsläufig krank sein, doch die Wahrscheinlichkeit dass er es ist, ist sehr hoch 

2

Überzüchtung ist bei vielen Hunderassen ein Problem. Viele sehen es als "schön" an. Die Gesundheitlichen Folgen wurden ja schon von anderen erklärt, und sind meiner Meinung nach schrecklich.

Vermutlich weil der menschlichen Dummheit keine Grenzen gesetzt sind. 

Eine logische Erklärung dafür wird es für mich niemals geben. 

weil irgendwelche Menschen im Zuchtverband diese Richtlinien geschaffen haben, wie der DSH von nun an auszusehen hat. Also eine Laune kommerzieller Menschen.

Warum züchtet man Hunde, die ohne Nasen ständig Atemnot haben, warum verkrüppelt man die Beine, warum verzwergt man Tiere, bis sie nicht mehr gesund sein können, züchtet ihnen Hautkrankheiten an, oder hält hochspezialisierte Arbeitshunde in einer Familie?

Tierhaltung ist Mode und ein riesiger Markt, da wird alles gemacht, was sich zu Geld machen lässt und die sich als Supoertierfraunde deklarieren, sind die schlimmsten Tierbenutzer.

man hat sie nicht absichtlich so gezüchtet, sie wurden einfach nur überzüchtet und haben deshalb hd (hüftgelenk-dysplasie),

ein hüftleiden, das u.a. durch die überzüchtung entsteht


Hoppser123 04.09.2017, 23:56

Was letztendlich das gleiche ist. Durch sture Zuchtvorgaben, verkalkte Verbände und altbackene Denkweise entsteht sowas.

5
sandra01 04.09.2017, 23:57
@Hoppser123

und die tiere müssen leiden, haben hüftschmerzen und wollen sich darum nicht mehr so viel bewegen :(

2

Das haben 100 Jahre Zucht aus diesen Hunden gemacht

Die Schnauzen sind plattgedrückt, die Augen riesig und der Gang behäbig:
Hochgezüchtete Hunde quälen sich mit vielen gesundheitlichen Problemen.
Ein alter Bildband zeigt dieselben Hunderassen vor 100 Jahren: Es sind
stolze, weil gesunde Tiere.

http://www.stern.de/panorama/wissen/hunde-vor-100-jahren-im-vergleich-zu-heute--zucht-hat-hunderassen-stark-veraendert-6759046.html#mg-1_1504565127405

Schöne Bilder-Gallerie zu diesem Thema!

Es gibt offensichtlich Leute, die es schön finden wenn ein Hund aussieht, als hätte er Rückenschmerzen.

Ich bevorzuge belgische Schäferhündchen, bei denen ist der Hintern so hoch wie die Schulter.

Achwasweissich 05.09.2017, 00:49

Genau wie bei den Schweizern, die sind vor dem ganzen Wahn zu Flüchtlingen geworden (1933, Zufall?) Die sind auch nicht so auf Schutz und Schärfe gezüchtet.

0
TroIIinger 05.09.2017, 19:00
@Achwasweissich

Schärfe kann man nicht einfach rein züchten. Man kann eine gewisse Veranlagung rein züchten. Das ist eben der Arbeitswille. 

Für mein Hündchen ist die Arbeit an sich schon Bestätigung. In dem Fall nutze ich den Arbeitswille für die Suche nach Personen, der Hund hat beim vorbesitzer aber auch schon Schutzdienst gemacht, auch stets hochmotiviert. 

Die Motivation was zu tun hat ein Hund im Blut. Schärfe ist ein Erziehungsfehler. 

1

Sowas meine ich.

 - (deutsch, Tiere, Hund)

Was möchtest Du wissen?