Warum hat man bei Schlafmangel Kopfschmerzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

im schlaf werden die hirnzellen abwechselnd abgeschaltet um zu regenerieren. das ist notwendig, weil sie verglichen mit dem restlichen körper die meiste arbeit leisten und ohne eine regenerationsphase im dauerbetrieb zu schnell absterben würden. kopfschmerzen können ein anzeichen dafür, sein das du zu lange wach bist und deine gehirnzellen schlaf brauchen.

Da würde ich zum Arzt gehen ,ichts selbst machen, vor allem keine Tabletten nehmen. Kopfschmerzen können im Zusammenhang damit stehen, dass man beim Schlaf in entspannter Lage viel Sauerstoff im Gehirn aufnimmt,. welches durch Schlaflosogkeit uneterbrochen wird.

ja was glaubst du.... wahrscheinlich weil der Kopf überanstrengt ist. Wenn du 10 Stunden lang Hantel training machst tut dir auch der Arm weh.

Kopfschmerzen und Schwindel nach dem aufstehen?

Ich habe zurzeit nach dem aufstehen immer eine Zeit Kopfschmerzen und Schwindel. Woran liegt das und was kann ich dagegen tun?

MfG

...zur Frage

Augenringe und Kopfschmerzen?

Ich habe seit 3 Tagen durchgehend Kopfschmerzen und Augenringe. Woran liegt das ?

...zur Frage

Kann es sein, dass man von einer Klimaanlage Kopfschmerzen bekommt?

Kann das sein? Und wenn ja, woran liegt das?

...zur Frage

Seit mehreren Jahren mindestens einmal in der Woche heftig Kopfschmerzen, aber warum?

Hab seit mehreren immer mindestens einmal in der Woche nach dem aufstehen heftige Kopfschmerzen die eigentlich bis ich abends wieder ins Bett gehe, nicht besser werden. Auch Aspirin +C und sämtliche verschiedene Kopfschmerzentabletten machen es einfach nicht besser... hat jemand einen Tipp woran das liegen könnte? Trinke eigentlich auch täglich genügend Wasser, also daran liegt es meines Wissens nicht.

...zur Frage

Kein Schlaf wegen Kratzen im Hals?

Hallo liebe Community

Seit circa drei Tagen habe ich eine leichte Erkältung, sprich; Verstopfte Nase, manchmal leichte Halsschmerzen und ein Kratzen im Hals.

Eigentlich ist die Erkältung auch gar nicht so schlimm, nur ist dies nun schon die zweite Nacht, in der ich nicht richtig Schlaf bekomme. Das Problem ist das Kratzen im Hals. Tagsüber habe ich dies beinahe nicht, und wenn es kommt kann ich es mit ein paar Schlücken Wasser besänftigen. Aber in der Nacht kratzt es jede Minute und raubt mir den Schlaf.

Ich möchte ehrlich nicht noch einen Tag total müde und ausgelaugt in die Schule gehen. Bereits gestern hat sich das durch leichte Kopfschmerzen (Gefühl von Fieber, war aber keins) bemerkbar gemacht.

Was hilft, damit ich wieder Schlafen kann? Und ist es okayy, wegen "Schlafmangel" aufgrund einer Erkältung zu Hause zu bleiben?

Vielen Dank schon im Vorraus.

...zur Frage

Ist das eine Krankheit wenn man lange schläft?

Also seit längerem schläft meien Schwester sehr früh ein, manchmal auch Mittags. Sie hat auch ständig Kopfschmerzen. Das macht mir langsam Angst. Ist das eine Krankheit? Oder kriegt sie unbewusst von anderen irgendwelche Medikamente ins Essen gemischt? Danke im voraus. LG Namenlos656

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?