Warum hat man Angst, ein Risiko einzugehen, obwohl man weiß, dass es sich lohnen könnte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man keine Angst hätte, wäre es kein Risiko, sondern eine sichere Sache ohne Zweifel. Risiko heißt ja, dass es auch scheitern kann so wie es sich lohnen könnte, und vorm scheitern hat ja fast jeder ein wenig Angst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Unbestimmtheit (Ambiguität), sprich wir segeln nicht gerne in's blaue hinaus.

Rolf Dobelli definierte dies einmal in die Kunst des klaren denken's (oder klugen Handeln's), und sprach von "Ambiguitätsintoleranz".

Dürfte auch damit zusammenhängen, dass wir soviel Wert auf das Nullrisiko legen. Risiko birgt immer ein Risiko, das ist so (was für'n Zufall wa <.< hätt Ich echt nicht gedacht.)

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man wahrscheinlich immer irgendwie zweifelt und Angst vor dem Scheitern hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?