Warum hat man als alleinerziehender Papa keine Chance bei Frauen?

6 Antworten

Es ist halt schwierig, wenn die unbeschwerte Zeit der Verliebtheit einfach flach fällt, denn es ist eine Familie da. Man hat Verantwortung und kaum Zeit für die neue Beziehung. Das ist nicht wirklich leicht.

Für alleinerziehende Männer genau wie für alleinerziehende Mütter ist es daher nicht ganz so einfach, einen passenden Partner zu finden.

Für den Partner ist es schwer, da reinzuwachsen, man muss viel einstecken können und dazu sind viele halt einfach nicht bereit. 

Wenn man alleine mit Kind(ern) lebt, bildet man auch ein eingespieltes Team  mit eingespieltem Tagesablauf, da passt oft gar kein neuer Partner dazwischen. 

Und mit Arbeit, Haushalt und Kind hat man einfach schon genug zu tun, da bleibt auch kaum Zeit fürs neu kennen lernen. 

Man könnte auch umgekehrt fragen, warum man als alleinerziehende Mutter bei Männern weniger Chancen hat - wohl schlicht und einfach, weil die meisten Menschen kein fremdes Kind aufziehen, sondern lieber eine eigene Familie gründen möchten.
Zumal Kinder für die meisten eher im Laufe der Beziehung eine Rolle spielen und man anfangs noch gemeinsam Unbeschwertheit genießen und sich in Ruhe kennenlernen möchte.

Das bedeutet aber nicht, dass man mit Kind total chancenlos ist, viele finden das dennoch attraktiv oder zumindest nicht störend.

Vielleicht sind diese Männer auch noch aus anderen Gründen Single, als nur aus diesem einen ;)

Alleinerziehende Väter sind Menschen mit Mängel und Probleme und Bindungs Ängsten und Zwängen und alles was andere auch haben. Sie haben die Chance auf neue Familie aber manchmal geht auch die wieder kaputt . Usw.

es gibt keine Lösung, aber Hoffnung und Vertrauen. Ich kann nur sage: man muss Gott glauben.

0

Ist das tatsächlich so häufig der Fall? Das ist mir wirklich neu, mein Vater ist auch alleinerziehend, datet am laufenden Band Frauen und soweit ich das immer mitbekomme, sind die meisten Frauen ganz schön angetan und finden das total toll :D

So ergeht es vielen Alleinerziehenden Vätern. Das Problem liegt wohl m.E. in Bindungsproblemen und Problemen mit dem Vertrauen.

0

Vllt haben manche Frauen Angst, in eine Art mutterposition zu geraten und wollen noch nichts so ernstes.

Wenn Sie sich irgendwann entschließen die Kids kennenzulernen und die Beziehung dann nicht hält, verliert man noch mehr Menschen und das in dem wissen, dass sie dann die 2. Mutterfigur sind, die die Kinder verlieren würden :/

ich hatte bis vor kurzem eine Beziehung über 7 Jahre mit einer Frau, die ist aber auch nun vorbei, bei mir ist es eher so, das ich kein Bock mehr habe auf eine ernste Beziehung, das zerreißt mir nur laufend das Herz - 

Ich komme auch gut mit meinen Töchtern klar, die sind 11 und 13, da machen die soviel schon selbst, da ist es denke ich mal auch nicht mehr so abschreckend, vor allem sind die sehr gut erzogen und haben anstand und Respekt, 

zudem bin ich Selbständig und sitze nicht mit dem Kopf im Sand zuhause rum.

Was möchtest Du wissen?