Warum hat Hitler keine Atombomben im Krieg verwendet?

8 Antworten

In DE gab es nur Plaene fuer eine A Bombe, allerdings die Logistik und auch die Bereitschaft der Wissenschaftler wird nicht hoch eingeschaetzt, diese ueberhaupt bauen zu wollen.

Dieses Projekt hatte schon A.Einstein ,nach einer Befragung in den USA, falsch eingeschaetzt.

Somit konnte Hitler keine A Bomben einsetzen, haette er eine gehabt, dann wuerde er sie mit Sicherheit eingesetzt haben. Nur wo ist offen, denn der Transport war ja nicht einfach, die Hiroshima Bombe wog 4 Tonnen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Atombombenabw%C3%BCrfe_auf_Hiroshima_und_Nagasaki#:~:text=Am%2031.%20Juli%20war%20die,Der%20f%C3%BCr%20den%201.

Woher ich das weiß:Recherche

Er hatte keine. Auch haben die Forschenden um Heisenberg einen falschen Weg in der Entwicklung bestritten, und die notwendigen Ressourcen drastisch unterschätzt.

Das damals entwickelte Konzept hätte nie zu einer funktionsfähigen Kernwaffe geführt.

Das Wissen kam aus Deutschland, aber die technische Entwicklung war nicht weit genug. Daher gab es zwar die Gedanken, aber nicht die Umsetzung - zum Glück.

Jüdische Wissenschaftler wie beispielsweise Einstein sind in die USA ausgewandert und haben dort zusammen mit anderen Alliierten die Bombe gebaut . hätte Hitler sie während seiner Amtszeit einsetzen können hätte er dies in radikalste Art und Weise getan und New York London Moskau vollständig zerstört um nur einige Beispiele zu nennen

Woher ich das weiß:Recherche

Sehr ungenaue Darstellung. Einstein hat nicht an der Atombombe mitgebaut.

2
@Muktadaalsadr
Aber die theoretischen Grundlagen dafür geschaffen

Nun ja. Einsteins wissenschaftlicher Beitrag zur Bombe war die Entdeckung der Masse-Energie-Äquivalenz, ausgedrückt in der Formel E=mc^2. Durch sie war es möglich, den Massendefekt bei der 1938 entdeckten Kernspaltung auch als Energiefreisetzung zu verstehen. Als 1939 die Möglichkeit einer nuklearen Kettenreaktion demonstriert wurde, stand somit auch fest, daß damit erhebliche Energiemengen verfügbar würden, zu welchem Zweck auch immer. Beide Ideen, Reaktor und Bombe, wurden sofort zum Patent angemeldet.

Nuclear fission was discovered by Otto Hahn and Fritz Strassmann in December 1938[4] and explained theoretically in January 1939 by Lise Meitner and her nephew Otto Robert Frisch.[5] A few months later, Frédéric Joliot-Curie, H. Von Halban and L. Kowarski in Paris[6] searched for, and discovered, neutron multiplication in uranium, proving that a nuclear chain reaction by this mechanism was indeed possible.
On May 4, 1939, Joliot-Curie, Halban, and Kowarski filed three patents. The first two described power production from a nuclear chain reaction, the last one called Perfectionnement aux charges explosives was the first patent for the atomic bomb and is filed as patent No. 445686 by the Caisse nationale de Recherche Scientifique.[7]

https://en.wikipedia.org/wiki/Nuclear_chain_reaction

2
New York London Moskau vollständig zerstört

Um New York zu zerstören, hätte man die Bombe auch dort hin schaffen müssen. Dafür hatten weder die Raketen noch die Flugzeuge, über die Deutschland damals verfügte, eine genügende Reichweite. Es gab Entwürfe für "Amerikabomber", aber noch keine einsatzfähigen Maschinen. Die USA dagegen hatten schon die B-29. Die erste Rakete, die als interkontinentales Trägersystem geeignet war, hatte 12 Jahre nach Kriegsende die Sowjetunion.

https://de.wikipedia.org/wiki/Amerikabomber

1
hätte er dies in radikalste Art und Weise getan

das hätte er bestimmt vor gehabt.
Ob die deutsche Wehrmacht aber mit Flugzeugen bis New York, London, Moskau, ... gekommen wäre, sollte bezweifelt werden.

1

Hätte er die notwendigen Rohstoffe, es ging glaub um schweres Wasser, in ausreichender Menge gehabt hätte er sie bestimmt benutzt.

So sind die USA der Buhmann der ganze Landstriche verseucht hat.

Was möchtest Du wissen?