Warum hat Gott Satan erschaffen wäre es nicht besser ohne ihn?

14 Antworten

Der Teufel (für den in der Bibel auch die Begriffe Satan, Luzifer, Leviathan, Schlange, Drache verwendet werden) war ein höherer Engel (Engelfürst), der seinen freien Willen dazu verwendet hat, von Gott abzufallen, da er selbst wie Gott sein wollte. Er verführte einen Teil der Engel dazu, seiner Rebellion zu folgen. Die von Gott abgefallenen Engel werden als Dämonen bezeichnet.

Gott hat also ein Engelwesen mit einem freien Willen erschaffen, so wie Er Milliarden von Menschen mit einem freien Willen erschaffen hat. Dieser freie Wille kann dazu genutzt werden, an Gott zu glauben, Ihm zu vertrauen und Ihm gehorsam zu sein oder nicht...

Satan gibt's nicht. Er ist eine Erfindung der Menschen, weil sie mit ihren schlechten Taten nicht klarkommen, und zu eingebildet sind, das zuzugeben. Deshalb brauchen sie einen Sündenbock, dem man ganz einfach die Schuld in die Schuhe schieben kann. Wenn es einen bösen Satan gibt, der an allem schuld ist, muss man sich ja selber nicht verändern 😉 Menschen mögen eben die Opferrolle.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich hab Ahnung

Im koran steht zb., dass Gott den Teufel selbst erschaffen hat. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass Gott den Teufel nicht zum Zweck des üblen sondern zum Zweck des Guten erschaffen hat.
Wenn es keine schlechten Dinge im Leben geben würde, würden es keine guten Dinge geben. Erst wenn es übel gibt, kann es auch etwas gutes geben und nur weil es schlechtes gibt, weis man was überhaupt gut ist.

War jetzt nicht die ausführlichste Antwort, tut mir leid, hoffe konnte dir dennoch etwas helfen.

Wenn du mehr darüber wissen willst, schau in religionsbüchern nach oder goggle mal, was der Islam dazu zu sagen hat.

Satan war ein Dschinn und wurde zum Satan weil er es selbst so wollte, es war eine Bestrafung für seine Ungehorsamkeit. Ohne Satan gäbe es trotzdem böse Dschinns.

0

Es wird zwar behauptet, Gott habe die Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen, aber genau andersrum ist es tatsächlich. Die Menschen haben alle der tausenden von Göttern, die es gibt incl. des bibglischen Gottes, stets nach ihrem Ebenbild geschaffen. Genauso hat der Mensch sich auch alle Dämonen und den Teufel selber geschaffen.

Das warum ist dann auch leicht zu beantworten: um das Unerklärliche erklärbar zu machen, denn Ungewissheit ist eine schwere psychischen Belastungen für die meisten Menschen. Bei der Erklärung zur Besetigung des Nichtwissens und der Ungewissheit kommts dann auch nicht mehr drauf an, ob dieses Erklärung nur eine Scheinerklärung ist oder tatsächlich wahr ist.

Hallo Ricky,

Zuerst war Satan ein Engel (Luzifer = Lichtträger) - und Gott mag aber keine "dummen Sklaven" um sich herum, sondern mag es lieber wenn jeder Mensch und jeder Engel seine eigene Individualität und Freiheit hat.

Zur Freiheit gehört auch sich für das ungute zu entscheiden zu können.

Und Luzifer hat sich wohl an Gottes Güte und Barmherzigkeit geärgert, wurde Eifersüchtig, oder was auch immer im tiefsten Grund bei Ihm der Auslöser war dass er sich so sehr gegen Gott gestellt hat.

Klar, Gott hätte das verhindern können, aber er wollte es zulassen. Du Ricky hast vielleicht auch schon mal was Falsches / Böses gemacht. War es jetzt ein Fehler von Gott, Dich zu erschaffen? ;-)

Gott hat das Problem jetzt so gelöst, dass jeder Mensch einmal auf der Erde leben muss, wo der Mensch 100% frei entscheiden kann, auf welcher Seite er stehen möchte.

Am jüngsten Tage wird alles offenbar sein, und niemand kann mehr sich raus reden oder etwas falsches behaupten.

Und anschließend wird Gott die Dinge neu ordnen, und es gibt nichts mehr zu diskutieren, wer auf welcher Seite steht, weil dann alles gesagt wurde und jeder am eigenen Leibe erlebt hat, wie es ist, wenn man auf der einen oder auf der anderen Seite steht.

Was möchtest Du wissen?