Warum hat es im Nahen Osten so unverhältnismässig viel Erdöl?

6 Antworten

das liegt ganz einfach an den Gegebenheiten in der Urgeschichte. Das war einst vor Jahrmilliarden ein Meer, wo sich anschließend bei der Verlandung riesige pflanzliche Sedimente ansammelten, die sich im Lauf der Zeit in Erdöl umwandelten. Es gibt mit Sicherheit noch weitere derartige noch unentdeckte Vorkommen, vor allem im Meer und in Permafrostböden, möglicherweise auch in unerreichbaren Tiefen bei uns.

irgendwo muß das zeugs ja herkommen, wenn nicht bei uns oder in Frankreich, dann eben naher Osten. Die geografische Geschichte der Erde müßte man kennen! ;)

Das hat mit der Erdgeschichte Zutun. Die Plattentektonik und das Klima die damals herrschten, haben dazu geführt, das sich unter dem Persischem Golf und dem Kaspischem Meer die größten Öl und Gasreserven der Welt bilden konnten. Damals waren an diesen Gebieten, flache warme Schelfmeere. Plankton und Pflanzen gab es zu hauf. Durch die Plattenverschiebung kam es dazu, das diese Meere zu riesigen Seen wurden, sich also quasi einschnürten. Die abgestorbenen Tierchen und Pflanzen, bildeten das Sediment der Seen.Schicht für Schicht, über Jahrmillionen setzten sich Tote Organische Sedimente unter Sand Schichten usw. Diese Gegenden wurden immer heißer und die Platten verschoben sich immer weiter nach oben. So wurden die alten Meeresgebiete zu Wüsten und wieder zu Meeren, wie dem Persischem Golf.Im übrigen ist der Prozess noch nicht abgeschlossen und es wird immer mehr Öl gebildet. Der Persische Golf wird in einigen Millionen Jahren erst ein See und dann zur Wüste werden. Die Arabische Platte setzt sich nach Norden auf die Iranische Platte ab. Das rote Meer wird so immer breiter und der Persische Golf wird verschwinden und neue Sedimente und Organisches Material werden neue Öl-Reserven bilden. Die Organischen Sedimente(aus Pflanzen und Tierischem Material)setzen sich unter Druck und den Sandsedimenten in Öl ab. Methan und Silizium setzen sich unter hohem Druck und Hitze der inneren Erde, ebenfalls in Öl und Gas ab. So ist der Öl-Kreislauf ständig am erneuern, was aber lange dauert. In anderen Gebieten der Erde gab es einfach nicht so günstige Bedingungen für die Öl-Bildung. Schau dir mal den Kontinent Pangäa auf Animationen an, wie er sich verändert, und wo sich der heutige Mittlere Osten befindet.

Was möchtest Du wissen?