Warum hat es die Natur eigentlich so eingerichtet, dass uns schreiende Kinder auf die Nerven gehen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mal die Theorie gelesen, dass die gellenden Schreie spielender Menschenkinder Raubtiere fern halten sollten. Das war bestimmt sehr nützlich in der afrikanischen Savanne.
Raubtiere haben ein empfindliches Gehör und schreiende Menschenkinder erreichen die Lautstärke von startenden Düsenjets:
https://www.dw.com/de/babyschreie-so-laut-wie-d%C3%BCsenjets/a-5588937
Diese Methode der Raubtier-Abwehr könnte funktionieren... 

"Auf die Nerven gehen"...... das ist ein ganz sinnvoller Effekt den die Natur da eingerichtet hat.

Ein ungewohntes Geräusch, das an die Nerven geht weckt Aufmerksamkeit. Man wird wachsam und geht instinktiv von Gefahr aus. Man will also schauen ob alles okay ist oder was das laute Geräusch ausgelöst hat.

Bei frischgebackenen Müttern ist das derart ausgeprägt das sie beim Weinen eines Babys sofort wach werden. Nicht zu vergessen die Milchproduktion sobald ein Baby in der Nähe beginnt zu weinen, auch wenn es ein fremdes Baby ist).

Mhh ich hab noch nie Kinder vor Freude schreien hören. Aber ich kann mir vorstellen was du meinst.

Naja die jenigen die davon genervt sind, sind oft dir grisgrämigen die den ganzen Tag nur meckern können. Ich finde es toll wenn Kinder sich freuen und Spass haben. Da strahlen die kleinen immer so und das macht mich zB glücklich. Aber gut ich bin ja auch total Kinderlieb nicht grisgrämig.

Ich hatte so einen Typen mal im Ahaus gehabt. Damals hab ich mcih um ein Sohn einer Bekannten gekümmert. Der kleine hatte immer die Angewohnheit im Hausflur irgendwas zu singen. Irgendwann kam er aber heulend die Treppe hoch. Ich ihn gefragt, was lso ist da hat er gesagt das der Herr.. Ihn bedroht hat. Er soll ruhig sein sonst klatscht er ihn eine. Nur weil der kleine gesungen hat.

Gegen Kinderlachen habe ich auch nichts. Das setzt dann so ungefähr ab dem 2./3. Lebensjahr ein. Aber was die Kinder davor so von sich geben kann schon nerven.

https://youtu.be/YJPOPW0Wn6s

0

Es nervt einen auch wenn ein Hund nicht mehr aufhört. Das was einen an schreienden Babys/Kindern stört ist das hohe nicht aufhörende Kreischen. Warum die Natur uns so gemacht hat, dass wir uns in der Ruhe wohler fühlen, kann dir keiner beantworten, da wir nur aus Zufall entstanden sind.

da wir nur aus Zufall entstanden sind.

Wir sind nicht durch Zufall entstanden. Alles an uns (und auch allen anderen Lebewesen) erfüllt einen bestimmten Zweck.

Mit dem Hundegebell geb ich dir aber Recht.

2
@FresherKnilch

Ich vermute mal das du gläubig bist und respektiere deine Ansicht. Meine ist aber anders.

0
@LemonenMann

Nein. Ich bin nicht gläubig. Aber Evolution bringt keine sinnlosen Zufälle hervor.

3
@FresherKnilch

Doch. Wir sind aus Zufall so Intelligent, die Mutation hat sich zufällig durchgesetzt. Die ersten die diese Mutation hatten könnten durch Tiger getötet werden. Sie haben aber nur überlebt weil der Tiger zufällig durch ein Vogel in eine andere Richtung gelaufen ist. Ist nur ein Beispiel, aber verstehe das alles Zufall ist. Außer du willst es mir erklären.

1
@LemonenMann
die Mutation hat sich zufällig durchgesetzt.

Nein. Die Mutation ist zufällig entstanden. Aber Sie hat aus einem bestimmten Grund überlebt.

Genau das ist ja die Evolution. Es überlebt nicht durch Zufall das blinde Tier mit den zu kurzen Beinen und dem zu schwachen Herzen. Es überleben die für die momentane Situation besten Eigenschaften.

1

Zufall wohl nicht.

Ruhe bedeutet alles ok. Es stürzt kein Baum um, es ist kein Sturm, es ist kein Angrff...

Historisch gesehen mussten wir ja in alarmbereitschaft gehen wenn was loß war. Fight or Flight reflex. Und in einer Welt in der es nicht ständig durch tv und co auf einen einprasselt sind unerwartete laute erstmal ein zeichen das irgendwas passiert.

2
@dieLuka

Ich gebe dir Recht, aber das ist ein Instinkt den wir entwickelt haben. Unsere Entstehung ist Zufall.

0
@LemonenMann

Ob der Mensch durch zufall entstanden ist oder nicht ist aber doch nicht Thema der frage. Es ging hier ja um die Reaktion auf den Stimulus und die ist nicht zufällig.

Ich bin kein Biologe ich kann dir also nicht sagen in wie weit es Zufall im sinne von unvorhersehbar war das Menschen entstanden sind. Und in wie weit es der natürliche evulotionäre nächste Schritt war das wir entstehen.

Es gibt in der Biologie zufällige Mutationen, zumindest solange bis Faktoren gefunden werden die den Zufall ausschalten indem sie erklären warum/wieso/weshalb. Sagen wir Krankheit a entsteht ohne ersichtlichen Grund => Zufall, Krankheit b entsteht weil die Mutter Raucht => Kein Zufall. Das es nur eines ihrer Zwillingsbabys die Krankheit bekommt dürfte dann wieder zufall sein oder auch nicht wenn sich medizinisch ne ursache finden lässt.

Ob unsere Evolution auf einem solchen basiert würde ich ohne weiteres aber nicht unterschreiben.

0

Weil Kinder keine andere Möglichkeit haben sich zu wehren.

Sie sind auf Hilfe angewiesen und haben nur ihre Stimme. Sie muss Erwachsene in Alarmbereitschaft versetzen.

Was möchtest Du wissen?