Warum hat er so lange gebraucht, um zu kommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wozu so eine Frage?

Hat er sich beschwert, gibt es irgendeinen vernünftigen Grund für so eine unnütze Frage? Unnütz deswegen, weil weder er noch du die vielen Zusammenhänge eines Körperempfindens weder steuern noch kontrollieren kann.

Steuern und kontrollieren könnte man da viel besser das miteinander reden, kommunizieren. Wieso glauben so viele Frauen, ein männlicher Ogasmus muss sein, ein weiblicher nicht?

Schon mal überlegt, dass das was eigentlich Spaß machen soll irgendwann umschlagen kann? Wenn dann keiner traut Fragen zu stellen oder vernünftige Ansagen zu halten, bleibt fraglich wozu das Ganze gut sein sollte.

Ein Körper ist nunmal keine Zeituhr mit Stopfunktion. Mal dauerts länger mal weniger lang.

Wer will nur 5min-Sex? Er wird an sich gearbeitet haben.

Dann hattest Du doch recht lange was davon.  Andere Frauen beschweren sich, wenn der Mann so schnell zum Höhepunkt kommt. 5 Minuten sind schon arg kurz und gehören eher in die zig lästerhaften Witze über Männer, die eben zu schnell "fertig sind".

Bei einem Quickie im Fahrstuhl, in der Gondel auf dem Weg ins Skigebiet, in der Umkleidekabine eines Kaufhauses, u.s.w. mag das nützlich sein, aber ausgiebiger Sex sieht anders aus.

Was möchtest Du wissen?