Warum hat eine Lösung von Glycin bei pH=6,07 die geringste elektrische Leitfähigkeit?

2 Antworten

Dieser pH-Wert ist nahe dem isoelektrischen Punkt, an dem die Ladungen der Carboxyl- und der Aminofunktion ausgeglichen sind. Die Nettoladung des AS-Moleküls ist daher Null oder fast Null. Und wo keine Ladung ist, kann auch kein Strom fließen.

Ich musste es genauer nachschlagen, vermute aber stark, dass Glycin bei dem pH Wert neutral geladen ist.

LG

Was möchtest Du wissen?