Warum hat ein Verbrennungsmotor einen günstigen Drehzahlbereich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Oh, das ist schon etwas tiefere Fachkunde.

Einfach gesagt: Wenn der Kraftstoff im Arbeitstakt explodiert entsteht im Zylinder ein sehr hoher Druck. Ebenfalls breitet sich die Flammfront mit einer bestimmtem Geschwindigkeit aus. Wenn ein Motor mit 8000Upm dreht ist natürlich die Relativgeschwindigeit zwischen Kolben und Flammfront geringer, ergo fällt das Drehmoment ab. Zu hohe Relativgeschwindigkeit ist auch nicht gut.

Hinzu kommt noch die Dynamik der angesaugten Luft, die den Füllgrad beeinflusst, der die Leistung beeinflusst. (bessere Füllung = mehr Leistung) Je höher die Kolbengeschwindigkeit ist, desto höher auch die Geschwindigkeit der Frischluft. Diese ist dann so schnell, dass diese durch Trägheit noch nachströmt, obwohl der Kolben schon den Unteren Totpunkt durchlaufen hat. Dort könnte das Ventil also länger geöffnet sein. Im unteren Drehzahlbereich, wo die Massenträgheit nicht ausreicht würde bei lang geöffneten Ventilen die Luft wieder rausströmen. Im Prinzip hat jede Drehzahl eine unterschiedliche optimale Ventilöffnungszeit. Da das (noch) nicht geht, muss man einen Kompromiss eingehen.

Und dieser Kompromiss gepaart mit dem Mitteldruck ist die optimale Drehzahl.

Erlenteich 08.07.2014, 19:32

Nicht krumm nehmen, aber man hört es leider oft. Granaten explodieren, im Brennraum des Motors läuft eine Expansion ab !

0

Was möchtest Du wissen?