Warum hat Dieselmotor keine Zündkerze?

5 Antworten

Der Dieselmotor funktioniert ohne Zündkerze, da der Treibstoff durch die während des Verdichtungsgubes entstehende Temperatur! Die Luft im Zylinder wird dabei extrem Komprimiert (Verdichtungsverhältnis 20:1 oder so) umd erhitzt sich dabei! Kurz vor OT (oberer Totpunkt) wird der Diesel mit hohem Druck eimgespritzt! Der Dieselkraftstoff verdampft durch die hohe Temperatur und entzündet sich! Die Drehzahl eines Dieselmotors ist genau dadurch allerdings begrenzt. Der sogenannte Zündverzug kann bis 10ms andauern > weil er ja erst verdampfen muss bevor er sich entzündet!

So das sollte jetzt alles klären....bin aber woll zu weut vom Thema abgeschweift kann das sein?

Beim Verdichten im Motor durch den Kolben entsteht wie wir wissen Wärme und natürlich Druck.

Durch diese Wärme entzündet sich das Diesel, doch warum ist das zum Beispiel bei Bemzinmotoren nicht der Fall?

Das Kraftstoff-Luft-Gemisch mit Diesel benötigt eine niedrigere Aktivierungsenergie und kann von der Verdichtungswärme gezündet werden.

Manchmal kann im Winter deshalb das Gemisch nicht gezündet werden da siw Zylinder zu kalt sind, deshalb muss vorgeglüht werden.

Das Dieselöl wird übrigens erst dann eingespritzt, wenn es auch gezündet werden soll.

2

Ganz einfach: Dieselmotoren sind Selbstzünder.

Was möchtest Du wissen?