Warum hat die menschliche Körpertemperatur genau 37 Grad?

7 Antworten

37 Grad ist nicht die Idealtemp. für Leben allgemein, Vögel haben z.B. eine Körpertemp. von 43-44 Grad (Nachts weniger), daher muss auch ihr Nachwuchs von einer Eischale im Körper geschützt werden. Manche Säugetiere haben auch eine durchschnittl. Körpertemp. von 38-39 Grad wie z.B. Hunde oder Katzen und damit mehr als der Mensch. Der Grund liegt auch darin, dass bei manchen Säugetieren die Wärmeabstrahlung nicht so groß ist wegen der Fellbehaarung, die Natur hat ihren Stoffwechsel und die Organfunktionen aber an diese Temp. angepasst, ebenso hat die Natur auch den Menschen an seine Körpertemp. angepasst. Der Mensch zeigt bei ca. 37 Grad die optimalsten Organfunktionen. Bei höherer Temp. nimmt die Durchblutung ab, bei niedrigerer nimmt sie zu (um mehr Wärme zu erzeugen). Steigt die Körpertemp. zu stark an, dann flockt quasi Eiweis im Blut aus was zum Tod führt. Außerdem bewirkt eine zu hohe Körpertemp. das mehr Flüssigkeit verdunstet über die Haut und damit das Blut quasi dickflüssiger wird. Bei zu niedriger Körpertemp. werden Organe, Zellen und Gewebe nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt.

Die menschliche Körpertemperatur ist nicht genau 37 Grad. Sie liegt etwas darunter. So etwas bei 36,2 - 36,5 Grad. Bei dieser Temperatur sind unser Organe am besten Lebensfähig und eine optimale Versorgung durch den Blutfluss ist gewährleistet. Bereits ab 37,5 Grad tritt Fieber ein und die Leistungsfähigkeit des Körpers ist eingeschränkt.Ebenso wie bei unter 36 Gad. Die Oberflächentemperatur der Haut beträgt ca. 27 Grad.

nicht allgemeingültig "ideal", aber ideal für uns. Die meisten Tiere haben eine artspezifische Körpertemperatur, die sich von unserer unterscheidet.

also, exat 37 auf lange Dauer ist genau genommen auch schon leicht erhöhte Temperatur. Kann auf eine Entzündung hinweisen.

Langfristig sollte es eher bei 16,7 sein und nach dem Aufstehen sind wir mit 36,5 auch ganz gut bedient.

0

Was möchtest Du wissen?