Warum hat die Jugend heute keinen Respekt mehr?

14 Antworten

Das sehe ich genauso. Ähnlich schlimm finde ich diese penetranten Toilettengänger. Ich sage, lasst die sich doch einmal in die Hosen machen. Ein zweites mal passiert denen das bestimmt nicht.

Aber heutzutage können die Schüler machen, was sie wollen. Einziges Druckmittel bleiben die Noten, aber zum einen darf die Note eigentlich nicht von der Sympathie abhängen, die man hegt oder nicht hegt und zum anderen ist vielen Schülern die Note egal. Wenn die sitzen bleiben, dann haben die Lehrer die Schüler noch länger am Hals.

Das war zu jeder Zeit so, dass die Älteren dachten, dass die Jungen keinen Respakt hätten.

Ich kann das nicht bestätigen. Mir wird Respekt entgegengebracht. Weil ich auch junge Leute und Kinder respektiere.

Das Thema hatten wir mal in der Klasse meiner Tochter. Die Lehrerin beklagte auch, dass die "Kinder" (sie waren 14- 15) sie nicht respektieren würden. Jedoch hat sie sie selber nicht respektiert. Sie hat sie behandelt wie Kleinkinder. Kein Wunder, dass die Jugendlichen sie nicht für voll nahmen.

soweit richtig, es gibt auch die andere seite. aber ich denke, der fragesteller meint noch etwas ganz anderes - grundsätzlich bin ich deiner meinung virginia, aber auch mir fallen bestimmte dinge zu krass auf, als das ich da noch hinwegsehen kann.

aber wie gesagt - ich denke, das hat dem, was du hier schilderst, nichts zu tun. respekt sollte man grundsätzlich jedem zollen, wo man wert auf die meinung legt.

0

Ich weiß ja nicht, wo du herkommst, aber bei uns auf dem Gym und wie ich hörte, auch auf der Realschule, wird überhaupt niemand fertiggemacht, bzw. gemobbt. Man sollte vorsichtig damit sein, das so verallgemeinernd zu sagen, es kommt halt immer drauf an, aus welchen Verhältnissen die Jugendlichen kommen und auch, wie ihr Umfeld sie miterzieht.

hier verallgemeinert keiner was - 90% der jugendlichen heutzutage kommen aus so umfeldern, wo sie so aufwachsen, dass sie sich größtenteils wie eine offene hose verhalten - nur weil du in einem örtchen lebst, wo es noch gesitteter zugeht, heißt es nicht, dass es überall so ist bzw. ausgeglichener auswiegt.

aber: du hast recht - es kommt auf mehrere faktoren wie umfeld, erziehung etc. an

0

Also ich bin selbst noch "Jugendlicher" und halte es ganz einfach. Ich bin prinzipiell respektvoll zu Erwachsenen, aber nur, wenn es auf Gegenseitigkeit beruht. Bei vielen älteren Leuten ist das aber leider nicht der Fall. Da sehe ich es auch nicht ein, in irgendeiner Form Respekt oder Anerkennung zu zeigen. Bedauerlicherweise sehen die meisten Jugendlichen das anders. Ich finde es echt traurig, wenn beispielsweise Lehrer, die total nett, freundlich und verständnisvoll sind, von Mitschülern fertig gemacht werden. Warum das heutzutage so ist, kann ich aber nicht sagen. Ich würde vermuten, es liegt an der Erziehung. Meine Eltern haben mir immer nahe gebracht, wie wichtig Höflichkeit und Respekt sind.

Finde ich sehr gut deine Einstellung - ich habe hier eine etwas längere Antwort gepostet, kannst du dir mal durchlesen.

Darin schildere ich, woran es liegen könnte, was auch sehr naheliegt und sich mit deinem Verdacht teilweise deckt.

Finde ich klasse, dass auch ein Jugendlicher dazu mal Stellung bezieht und seine Umgebung beobachtet statt wegzusehen.

0

das liegt an den blöden gesetzen kriegst ja gleich immer an den kopf geworfen ich verklag dich. du wirst ja als lehrer mehr bestraft wenn du mal die gusche aufmachst als der störenfried.

Was möchtest Du wissen?