Warum hat der Mensch das Geühl von Trauer? Wozu dient es in der Evolution?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke, Trauer im heutigen Sinn ist eher etwas, dass sich durch die Zivilisation entwickelt hat. Wenn z.B. ein Tier stirbt, bleibt die Herde vielleicht noch kurze Zeit am Ort des geschehens, zieht dann aber weiter und widmet sich ihren lebenserhaltenden aufgaben. Da der Mensch allerdings durch die Gemeinschaft aufgefangen wird, hat er mehr Möglichkeiten seinen Gefühlen freien lauf zu lassen und sich auch mal mehr seinem Schmerz hin zu geben.

Sozialer Zusammenhalt plus Gedächtnis/Intelligenz

Vielleicht soll so der Famillien- und Gruppenzusammenhalt gestärkt werden, du weißt schon, einen verloren, auf die anderen besser aufgepasst...

Dann lass Dich doch umprogrammieren.

Oh man, von jemandem der "Psychologie" unter seinen Expertenthemen nennt würde man denke ich ne etwas anständigere Antwort erwarten ... Ist wohl eher so ne Art "Heimwerkerpsychologie" ...

0

Was möchtest Du wissen?