warum hat der bundespräsident zwei amtssitze?

3 Antworten

Bonn war nach der Teilung Deutschlands vorläufige Hauptstadt der BRD! Weil 1991 der Regierungssitz nach Berlin verlegt wurde, man aber die Bonner nicht völlig verprellen wollte, wurde Bonn zur "Bundesstadt" erklärt! Alle Ministerien sind geteilt und auch Bundeskanzler und Bundespräsident haben zwei Dienstsitze! Damit soll der föderale (und dezentrale) Charakter der BRD betont und gestärkt werden! Bonn soll nun zur UN- , Entwicklungshilfe- und Kongress-Stadt ausgebaut werden!

Das ist ein Relikt aus der deutschen Teilung. Meiner bescheidenen Meinung nach ist diese Regelung Anachronismus.

Naja, einen in Berlin, einen in Bonn. Riecht doch nach dem Berlin/Bonn-Gesetz, oder? :)

Was möchtest Du wissen?