warum hat das wort schwager 2 bedeutungen?

7 Antworten

Es geht nur darum, dass man durch eine Geschwisterschaft und eine Heirat verwandt ist, egal wie herum. Es hat also nicht zwei Bedeutungen, sondern kann auf zwei verschiedene Personen angewendet werden. Du sagst ja auch nicht, dass das Wort Hund mehrere Bedeutungen hat, nur weil es Schäferhunde, Pudel und Dackel miteinschließt. Für den Fall, dass die Schwester meines Mannes (also meine Schwägerin) verheiratet ist, gibt es für diesen Mann noch die Bezeichnung Schwippschwager. Der Begriff gilt auch für die Beziehung von meinem Mann und dem Mann meiner Schwester (entsprechend Schwippschwägerin für die Frau meines Bruders bzw. die Frau des Bruders meines Mannes). Der Bruder meiner Schwägerin ist außerdem mein Schwofschwager, allerdings steht dieser Begriff nicht im Duden.

Warum sollte es unterschiedliche Bezeichnungen geben? Ist doch der gleiche Verwandtschaftsgrad!

Weil es der gleiche (angeheiratete) Verwandschaftsgrad ist.

was ist der ehemann meiner schwester für mich? / verwandtschaftsgrad

Der Schwager, oder nicht?

...zur Frage

Wie bezeichnet man die Eltern meines/r Schwiegersohnes/Schwiegertochter?

Wie ist die verwandtschaftliche Bezeichnung von Mutter bzw. Vater meines Schwiegersohnes/meiner Schwiegertochter? Gibt es vielleicht umgangssprachliche Bezeichnungen?

...zur Frage

Das Wort "Seele" hat auch in der deutschen Sprache unterschiedliche Bedeutungen. Wieso ignorieren dass Menschen wenn es um religiöse Fragen geht einfach?

Christen glauben, dass unsere Seele wenn wir sterben nicht mit dem Körper stirbt. Dafür gibt es viele biblische Aussagen.

Menschen die nicht religiös sind und seltsamerweise auch einige Sekten streiten dass ab und ignorieren schlicht die unterschiedliche Bedeutung eines Wortes die aus dem Zusammenhang ersichtlich ist. Nehmen wir das deutsche Wort "die Bank". Ohne Kontext ist nicht klar was gemeint ist. Schreibt man "Ich sitze auf der Bank" weiss jeder dass was anderes gemeint ist als wenn man schreibt "Ich gehe jetzt zur Bank".

Mit Seele ist es ähnlich.

Wenn in der Bibel steht. der Mensch wurde eine lebendige Seele ist klar, mit Seele ist der Mensch selbst gemeint. Wenn gesagt wird, meine Seele ist betrübt weiss man, damit ist nicht der Körper gemeint sondern unser Gemütszustand, unsere Gefühle. Die Seele, welche sündigt soll sterben bezieht sich wieder auf den Menschen selbst.

Wenn Jesus sagt, fürchtet nicht die, welche den Körper aber nicht die Seele töten können dann ist auch klar, dass Seele nicht der Körper ist.

Und wenn in der Offenbarung steht, die Seelen der gestorbenen klagen vor Gott ist auch klar, dass Seele hier nicht den Körper aus Fleisch und Blut meint.

Wenn Paulus sagt er würde am liebsten diese körperliche Hülle verlassen um beim Herrn Jesus im Himmel zu sein, dann wird auch klar, dass er sich nicht mit seinem Körper identifiziert sondern diesen nur als vorübergehende Behausung ansieht.

All diese Beispiele zeigen, Seele ist ein Wort welches ganz unterschiedliche Bedeutungen hat. Wenn Christen sagen, die Seele stirbt nicht mit dem Körper sondern geht zu Gott dann ist es doch völlig Unsinn mit einem Bibelvers zu antworten in dem das Wort Seele eine ganz andere Bedeutung hat.

Wieso ignorieren also Menschen dass ein Wort unterschiedliche Bedeutungen hat? Das lernt man doch schon in der Grundschule..

...zur Frage

Wieso hasst meine Schwester mich?

Meine 16 jähtige Schwester hasst mich. Ich bin 20. Sie sagt es ist peinlich wenn andere wissen dads ich ihr Bruder bin. Ich war doch immer für sie dar. Wieso hasst sie mich das tut voll weh :(

...zur Frage

Verhalten im Sterbefall bei nahen Verwandten

Hallo, es geht um ein Geschwisterpaar. Die beiden wohnten ca 100 km auseinander. Im Alter von über 70 wurde die Schwester immer kränklicher. Trotz div. schwerer Krankheiten besuchte der Bruder Sie nur 1 mal in ca 10 Jahren. Die Telefonate wurde auch immer seltener. Dann rief der Ehemann der Schwester den Bruder an und sagte, Sie läge sterbenskrank im Krankenhaus. Der Bruder kam trotzdem nicht ins Krankenhaus zu Besuch. Obwohl er auch mit der Bahn o.a. bequem hätte anreisen können. Als die Schwester verstarb, kam er weder zur Trauerfeier, noch zur Beisetzung. Begründung war, dass seine Frau einen Artzttermin hätte. Der Ehemann der Verstorbenen schickte dem Bruder einen Brief mit der Traueranzeige. Der Bruder hielt es nicht für nötig, zumindest eine Beileidskarte an die HInterbliebenen (Ehemann und Tochter) zu schicken. Frage: ist dies anno 2015 so üblich? Sollte man sich nichts dabei denken und zur Tagesordnung übergehen? Oder ist der Bruder ein ... und man sollte Ihm mal gehörig die Meinung sagen, bzw. schriftlich mitteilen?

...zur Frage

Was bedeutet es'' ,- zzgl. MwSt.'' In diesem Satz'' 3.600 € ,- zzgl. MwSt. ''?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?