Warum hat das kulturreiche Europa nicht das Selbstbewusstsein europäisch zu sein, d.h. weder sich nur auf den Westen noch auf den Osten zu konzentrieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wen müsste man denn anrufen wenn man mit Europa telefonieren will?
Europa ist ein Kontinent, kein Staat.
Die EU ist eine Wirtschaftsgemeinschaft, keine politische Union.

Die Verwassungswirklichkeit ist der Nationalstaat, nicht Europa.
Der Versuch eine Verfassung zu diktieren, Lissabon Vertrag, wurde von den Völkern abglehnt.
In Deutschland bremste das BverfG Bundesverfassungsgericht den Versuch von Altkanzler Schröder (SPD) den Vertrag von Lissabon als Verfassung zu ratifizieren und damit das Grundgesetz zu brechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThinkTrifold
01.06.2016, 13:38

Internationale und EU Wirtschaftskammern und warum muss die Politik involviert sein?

0

Früher dachten immer alle, wie toll es doch wäre, wenn die Staaten die ja soviel gemeinsam haben, sich freiwillig zusammentun. 

Jetzt merken wir langsam, dass wir gar nicht so viel gemeinsam haben, und es herrscht eine ziemlich unfreiwillige Atmosphäre. So wie es aussieht, wird das jetzt einfach ausgesessen, aber so richtig Bock hat niemand hab ich den Eindruck. 

Is auch alles viel zu groß und festgefahren, als dass man das abblasen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThinkTrifold
02.06.2016, 16:34

Sozusagen "too big to fail"! Ohne hier der EU alle diese Stempel aufdrücken zu wollen, aber z.B. egal wie schlecht, schädlich oder unterlaufen ein System ist, wenn es zu gross ist, darf es inkl. der tragenden Egos nicht scheitern wie bei einigen Banken auch.

Es bräuchte ein unabhängige Prüfung für steuerzahlende Bürger, d.h., profitiert der Mittelstand (nationtragende Gruppe) wirklich aufgrund der politischen Entscheidungen? Die vom Volk angestellten Politiker müssten jährlich Zeugnis ablegen: finanziell und psychologisch (fühlt sich das Volk glücklicher oder schlechter). Dabei müsste die Zeugnis-Stelle wirklich unabhängig, entsprechend gebildet, eine entsprechende Ethik haben (die Verfassung gibt hier meist den Leitfaden vor) und kein Lobbyismus betreiben: dies wäre dann die eigentliche Elite, die aber keine Macht ausübt, jedoch bewerten kann und darf.

Beispielsweise muss ein zertifizierter Projektleiter alle paar Jahre re-zertifiziert werden, damit er ein Grossprojekt leiten darf. Eine Nation dagegen ist ein Giga-Projekt. EU-Experten empfehlen Flugzeugpiloten psychologische Tests: http://www.nzz.ch/international/psychologische-tests-fuer-alle-piloten-1.18581590.
Warum gilt dies nicht auch für die obersten Politiker? Die haben das Potential grösseren und langfristigen Schaden anzurichten. Soviel zur Theorie.....

0

Was möchtest Du wissen?