Warum hat das futuristische Präsens nahezu "werden" abgelöst?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Morgen" drückt die Zukunft aus und sollte auch grammatikalisch so ausgedrückt werden:
"Morgen werde ich fleißiger sein."

"Morgen bin ich fleißiger" ist grammatikalisch das Präsens, daher falsch, aber umgangssprachlich verständlich und verbreitet.

Ich hoffe, ich habe deine Frage richtig verstanden...:)

19

Nicht richtig, nein. Sondern ultrakorrekt. :) Danke.

1

Ganz einfach:

Weil das Futur mit "werden" beim Reden und Schreiben eben mehr Mühe macht

Ich werde dich verlassen(7 Silben, 21 Buchstaben) ist deutlich länger als: Ich verlasse dich (5 Silben, 15 Buchstaben) -

Da man in den meisten anderen Sprchen das Futur NICHT durch das Präsens ersetzen kann, haben Deutsche beim Erlernen von Fremdsprachen in diesem Punkt oft erhebliche Probleme.

19

Ich finde im Englischen das richtig krasse Simple Present future total hässlich. Ich meine jetzt nicht, wenn reguläre Sachen gemeint sind.

0

Hallo! Das ist zwar grammatikalisch falsch, wir aber tatsächlich immer gebräuchlicher

Es gibt eine verbreitete Neigung zum Kürzeln von

Inzwischen wird da schon mal aus :

Ich werde morgen in der Discö sein :
Morgen Disko

Dir alles Gute

Was möchtest Du wissen?