Warum hat BMW so nen schlechten Ruf?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich habe eher den Eindruck, dass BMW einen guten Ruf hat.. die Marke gilt ja als "Premiumhersteller" & wird schon immer eigentlich als direktes (sportlicheres) Äquivalent zu Mercedes gehandelt.. zwei meiner Onkel waren lange Zeit BMW-Kunden & ihre 5er BMWs wiesen auch durchaus sowas wie Langzeitqualität auf, hielten 15 Jahre lang durch.

Ein gesellschaftlich "zweifelhaftes" Image haben höchste Leute verursacht, die ihre BMWs peinlich aufmotzen & damit zu lauter geschmackloser Musik durch die Innenstadt fahren und sich dabei soooooo cool vorkommen... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eher das Gefühl, das Gegenteil ist der Fall... BMW ist das Apple der Automobilbranche - verkauft den größten Mist und alle feiern sie.

In Deutschland gibt es allerdings schon ein wenig das Phänomen des "Fett-krassen 3ers": Zugegebenermaßen der 3er sieht gut aus und (solang das Fahrwerk noch frisch ist - auf Haltbarkeit ist es nicht ausgelegt) liegt so souverän auf der Straße wie kaum ein anderes Serienfahrzeug. Dazu noch der ruhig laufende aber bei hohen Drehzahlen schön fauchende 6-Zylinder (der in der neuen Generation auch mehr und mehr dem Downsizing und kastriert klingenden Turbo-4-Zylindern zum Opfer fällt)... Das zieht die Fans von sportlichen Autos schon an. Und wenn eine Modellgeneration bezahlbar wird, kommen viele junge Fahrer, üblicherweise vom Typ "voll krass", kaufen sich ihr Traumwagen der vergangenen Generation (weil in der aktuellen unerschwinglich), bauen noch ein paar Spoiler dran und lassen auf der Straße den Rennfahrer raushängen - mit Burn-Outs vor'm Eiscafé bei runtergelassenen Fenster mit lauter, bass-lastiger Musik und auf der Landstraße und Autobahn ständig im Windschatten des Vordermanns, so dicht, dass man nicht mal mehr ihre Lichthupe sehen kann. Nicht selten auch mit kaltverformtem Blech als Resultat. Der 3er wird durch diese Leute, wenn auch eher in den älteren Modelljahren, zurecht zum Synonym für rücksichtsloses und gefährliches Fahren und unerträgliches Proletengehabe. Kein Auto ist "anfälliger" für diese Gesellschaftsschicht.

Was die Qualität angeht, so wird BMW hoch gefeiert. Was da gefeiert wird, das ist mir persönlich aus eigener Erfahrung unverständlich. Das fängt ja schon mit dem iDrive an, das wohl das zweit-schlimmste ist, was je an Bedienkonzepten für ein Auto entwickelt wurde (noch schlimmer ist nur die billige iDrive-Kopie die Opel mal im Signum verbaut hatte - offenbar entwickelt von einem Ingenieur, der iDrive kopiert hat, ohne es verstanden zu haben - womit er aber nicht allein ist), unbequeme und für große Personen nicht geeignete Sitze, ein Innenraum, der nach 5 Jahren und unter 100.000km schon zerfledderter ist, als in jedem Dacia (Chrom-Dekor vom Schalthebel und mattschwarzer Lack vom Lenkrad blättert ab, die Armaturen klappern - da helfen auch keine Echt-Alu-Inlets, die noch gut aussehen), während man einen Toyota nach dieser Zeit noch als Neuwagen verkaufen könnte, weil im Innenraum garnichts von Abnutzungsspuren zu merken ist, und immer mehr technische Probleme weil man die immer komplexere Technik nicht im Griff hat. Einige Toyota-Händler raten ja jetzt schon angesichts des geistigen Totalausfalls in der Toyota-Konzenzentrale, den hoch-entwickelten D-CAT Diesel durch primitive und unzuverlässige BMW-Diesel zu ersetzen, generell vom Kauf von neuen Toyota-Diesel-Modellen ab und in den BMW-Autohäusern häufen sich die Diesel-Modelle mit defekten Nebenaggregaten und Motorenschäden. Und wenn das (am Anfang so souveräne und sportliche) Fahrwerk anfängt, auszunudeln, werden die Kisten zu rollenden Särgen, wo andere Autos mit ausgeschlagenen Querlenkern nur etwas komisch/schwammig fahren, fangen BMWs an, unkontrollierbar zu schlingern.

Trotzdem habe ich das Gefühl, dass die allgemeine Stimmung auf technischer Seite in die Richtung geht "Auto sieht geil aus, kommt aus Deutschland, also der Auto-Nation schlechthin - muss also das beste Auto der Welt sein".

Wäre mal ein Versuch wert, das, was letztens mit dem iPhone gemacht wurde (hochwertig verarbeiteter China-iPhone-Klon mit Android Lollipop, das damals noch nicht released war, Apple-Anhängern als Pre-Release des neuen IOS vorzuführen - Apple war Google ja so weit voraus) auch mal mit Autos zu testen. Bau eine Stoßstange mit BMW-Niere an einen Lexus und höre zu wie die Leute erzählen, dass BMW wieder mal ein modell gebaut hat, das es den Japanern und allen anderen mal wieder richtig gezeigt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pelzi47
01.05.2016, 00:04

Alles Klar. Lächerlich einfach nur Lächerlich. Leider ist BMW eine der einzigen Automarken die NICHT beim Abgasskandal dabei ist ;)

0

Das wäre mir neu das BMW einen schlechten Ruf hat, ganz im Gegenteil, die Nachfrage steigt von Jahr zu Jahr, auch im Ausland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Ding heißt nicht umsonst Bayrischer Müll Wagen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf welche Quelle oder Umfrage berufst du dich? Und warum schaust du dort nicht nach, wie der schlechte Ruf begründet wurde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Aussage habe ich persönlich auch noch nicht gehört. Klar hat BMW auch ihre Macken, jedes andere Auto auch. Bei guter Pflege halten aber besimmte BMW Modelle ewig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BMW hat sicher keinen schlechten Ruf, allerdings muss man manchmal an den Fahrern zweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Fahrer sind Rowdys, aber nicht nur bei BMW.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Autos haben einen guten Ruf aber bei manchen Fahrern ist das nicht der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jbinfo
06.11.2015, 11:03

@klara1953 - Da gebe ich dir Recht.

0

Weil sie wissen wie die Motoren gebaut werden. Nein Spaß, weil BMW oft von Jugendlichen vergewaltigt wird 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwann geht's auch da los wie bei VW. Man kann keine Autos bauen die eine große Leistung haben und umweltschonend sind, das geht nicht!Wer das glaubt, der hat in der Physik nicht aufgepasst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im moment haben das alle deutschen autos (weil vw)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaub ansich hat bmw nen guten ruf. zurecht.

einzig dass die gekauften wagen gewisse vorurteile haben ws die käufer betrifft. also hier is z.b. n 3er bmw meist ne proleten- oder türken-kiste ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bmw war vor wenigen jahren die am höchsten angesehenen marke (!) weltweit!
hab aus den augen verloren ob es immernoch so ist... aber einen schlechten ruf hat bmw garantiert nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit wann hat BMW einen schlechten Ruf? Wenn Du eine Information benötigst, solltest Du in Deiner Frage nicht gleich eine (sinnlose) Behauptung aufstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?