Warum hat Bill Gates Microsoft so früh verlassen?

8 Antworten

Auf welchem Planeten lebst du eigentlich?

Ja ich glaube Billie ist tatsächlich einer der reichsten (aber nur zweiter mit ca 90 Milliarden Dollar )aber Stevie hatte als er starb "nur" 9,4 Milliarden Dollar, der kommt nicht mal in die Nähe.

Aber beiden hatten auch unterschiedliche Visionen.

Billie wollte und ist Reich geworden, sein vornehmliches Ziel war und ist Geld verdienen. Er hat auch den Spruch getätigt "If you can`t beat them, buy them". Er hat vieles eingekauft und es verstanden gut zu vermarkten. Damit will ich nicht seine erbrachten Leistungen schmälern aber in meinen Augen ist Bill Gates einfach ein guter Promoter ohne wirklich eigene innovative Ideen.

Stevie war ein Visionär, er hat immer nach Konzepten gesucht die den Computer einfacher und erlebbarer machen. Steve Jobs hat Apple zusammen mit Steve Woizniak gegründet, hat aber zwischenzeitlich aufgrund von Differenzen mit den Miteigentümern von Apple das Interesse an Apple verloren und seine Anteile auch mal alle verkauft gehabt. Die Nachfolger von Steve Jobs waren mehr Kaufmänner und auf schnelle Margen aus, die glaubten das Apple Lizenzen vergeben sollte, sodass auch andere Firmen Apple (kompatible Computer bauen durften). Leider blieb dabei das auf der Stecke was die Apple Computer so besonders macht (das simple und einfache Benutzerfreundliche Konzept) und die Geräte waren dann fast nur noch ein weiterer überteuerter PC Abklatsch. Nachdem Apple fast am Ende war hat man Steve erst als Berater zurückgeholt der dann auch noch eine Menge des eigenen Vermögens in Apple gesteckt hat um Apple zu retten. Das LIzensmodell wurde aufgegeben und durch Steves Visonen (I-Pod oder I-Phone) wurde Apple wieder erfolgreich.

Ein Mensch den ich übrigens ähnlich wie Steve Jobs sehe ist Elon Musk, der ist von einem ähnlichen Schlag. Ich bin gespannt was der noch aus dem Hut zaubert.

Der reichste Mensch soll übrigens Jeff Bezos sein (124 Milliarden), der krempelt den Handel mit seinem Amazon um (aber ich glaube der ist eher vom Schlage Bill Gates und hauptsächlich ein guter Promoter)

12

„Hätte er jedoch seine originalen Anteile an Apple nicht verkauft, so hätte Steven Paul Jobs allein dadurch ein Vermögen von 127 Milliarden US-Dollar bis zu seinem Tod anhäufen können und wäre somit doppelt so reich gewesen, wie Bill Gates es heute ist. Dennoch ist Steve Jobs natürlich kein Kind von Traurigkeit gewesen.04.06.2017“ Zitat Google.

0
45

@bcordis

in meinen Augen ist Bill Gates einfach ein guter Promoter ohne wirklich eigene innovative Ideen.

+1

Linuxhase

0

Hallo

Ich beschäftige mich in letzter Zeit sehr stark mit den 2 reichsten Menschen der Welt, Bill Gates und Steve Jobs.
  1. Ist Bill Gates aktuell "nur" noch der zweit-reichste Mann der Welt
  2. und Steve Jobs ist lange tot und war auch zu Lebzeiten nicht unter den Top20

https://www.forbes.com/billionaires/list/#version:static

Was beschäftigt Dich denn daran?

Wie ich mich informiert habe hat Bill Gates Microsoft schon vor über 10 Jahren verlassen

Es war ja auch an der Zeit und Geld hat er ja genug gehabt, er gehört ja zu den ganz großen Gebern von The Giving Pledge

Im Gegensatz zu Steve Jobs

Der aber zwischendurch einige Jahre lang nicht mehr bei Apple war.

Das Bill Gates damals bei Apple gearbeitet hat und dort "geklaut" hat was er kriegen konnte (an Ideen) ist einer der Gründe.

Bill Gates hat ja heut zu Tage, also schon seit 10 Jahren gar kein Einfluss mehr auf Windows!

Da bin ich nicht ganz sicher ;-)

Die können Features rausbringen welche sie wollen und sogar alles tun was sie möchten ohne das Bill Gates überhaupt was zu sagen hat!

Irgendwann muss man "sein Kind" auch gehen lassen und das war auch das beste was Bill machen konnte, war er doch so "altmodisch" das er mal sagte: Das Internet interessiert uns nicht Mit Ihm wäre Microsoft längst abgehängt worden. Er gehört zur Generation #Neuland wie unsere Kanzlerin.

Seinen schärfsten Konkurrenten (Apple) hat er ja selbst gerettet als diese Insolvent waren, indem er 125 Millionen investierte und damit 25% der Aktien kaufte. Das tat er auch nicht aus Menschlichkeit sondern weil er sich damals dem Vorwurf des Monopolisten ausgesetzt sah und eine Milliardenstrafe der EU fürchtete - Hatte er nicht schon genug gezahlt:

Liste aller Strafzahlungen Microsofts von 1998 bis 2009
---------------------------------------------------------
1998    EU-Kommision Wettbewerbsverletzung      645 Mio$
2003    Be Inc. Wettbewerbsverzerrung            23 Mio$
2003    Immersion Force-Feedback Patent          26 Mio$
2003    Netscape Browserkrieg                   750 Mio$
2003    Patentstreit Internet Explorer          521 Mio$
2004    Sun Kartelldelikt                       400 Mio$
2005    Burst Lizenzgebühren                     60 Mio$
2005    Gateway Kartelldelikt                   150 Mio$
2006    EU-Kommision Nichterfüllung v. Auflagen 281 Mio$
2006    IBM Benachteiligung                     775 Mio$
2008    EU-Kommision Nichterfüllung v. Auflagen 899 Mio$
2009    Uniloc Patentverletzungen               388 Mio$
usw.
_________________________________________________________
                                              4,918 Mrd
Also wieso hat Bill Gates Microsoft so früh verlassen?

Weil es aus geschäftspolitischen Gründen notwendig war.

Linuxhase

12

Hmm okay aber hat echt der Gates bei Apple gearbeitet? Was zur Hölle und danach einfach selbständig geworden und alles kopiert ?! Wieso haben die ihn wegen Kopie nicht verklagt? Und zu Steve jobs:

„Hätte er jedoch seine originalen Anteile an Apple nicht verkauft, so hätte Steven Paul Jobs allein dadurch ein Vermögen von 127 Milliarden US-Dollar bis zu seinem Tod anhäufen können und wäre somit doppelt so reich gewesen, wie Bill Gates es heute ist. Dennoch ist Steve Jobs natürlich kein Kind von Traurigkeit gewesen.04.06.2017“ Zitat Google.

0
45
@DenisSulovic36

@DenisSulovic36

hat echt der Gates bei Apple gearbeitet?

Nicht direkt bei sondern für einen Apple Dienstleister, quasi als Subunternehmer.

Was zur Hölle und danach einfach selbständig geworden und alles kopiert ?

Nein das hat er nebenbei gemacht.

Wieso haben die ihn wegen Kopie nicht verklagt?

Natürlich gab es Klagen und nicht nur gegen Microsoft sondern auch gegen Atari, weil die ebenfalls Fenster hatten. Das "Ende vom Lied" war dann das Atari dazu verpflichtet wurde das sie nur 4 Fenster gleichzeitig öffnen durften. (Glücklicherweise gab es dann aber von anderen Anbietern Betriebssystem-Erweiterungen die es dennoch möglich machten mehrere Fenster zu öffnen (Wenn genug RAM da war) Diebstahl geistigen Eigentums ist halt auch schwer zu beweisen.

„Hätte er jedoch seine originalen Anteile an Apple nicht verkauft,

Hätte hätte Fahrradkette....

  • Fakt ist, das es Apple und damit die i-Produkte nicht gegeben hätte wenn Microsoft nicht eingestiegen wäre.

Linuxhase

0

Die reichsten Menschen der Welt sind Mitglieder der Königshäuser Saudi-Arabiens und Bruneis und das schon seit Jahrzehnten. Da ihre Vermögen nur grob geschätzt werden können, tauchen sie in den Forbeslisten nicht auf.

Aktuell stehen dort Jeff Bezos, Bill Gates und Warren Buffet auf den Plätzen 1-3, Steve Jobs ist dort schon lange nicht mehr vertreten.

12

Ne glaub nicht das die reicher sind

0
12

„Hätte er jedoch seine originalen Anteile an Apple nicht verkauft, so hätte Steven Paul Jobs allein dadurch ein Vermögen von 127 Milliarden US-Dollar bis zu seinem Tod anhäufen können und wäre somit doppelt so reich gewesen, wie Bill Gates es heute ist. Dennoch ist Steve Jobs natürlich kein Kind von Traurigkeit gewesen.04.06.2017“ Zitat Google.

0
44

Er hätte können, hat er aber nicht.

Hätte John Stith Pembert die Rechte an Coca-Cola nicht für 2300 US-Dollar verkauft, wären seine Nachfahren zigfache Milliardäre. Aber so ist das mit dem Hätte.

0

Windows wirklich von Apple geklaut?

Hallo, ich habe gehört, Bill Gates soll Windows geklaut haben - tatsächlich sei es eine Kopie von Steve Jobs erstem Betriebssystem. Was ist da dran? Hat jemand eine seriöse Quelle, aus welcher man Infos dazu entnehmen kann?

...zur Frage

Hat Bill Gates bei Apple gearbeitet?

Hallo, ich hab in einer Dokumentation über Microsoft gesehen, dass Bill Gates sich bei Apple verpflichtet hatte ( nachdem der Apple Lisa und der Macintosh auf den Markt kamen) eine Software zu schreiben, um im "gegnerischen Lager" zu spionieren. Laut der Doku stellte er, während er bei Apple war, viele Fragen über den Macintosh und über die graphische Benutzeroberfläche usw.. Angeblich arbeitete dann gleichzeitig das Microsoftteam an einem Betriebssystem das sich sehr stark an dem vom Apple orientierte und ebenfalls mit Icons und Fenstern arbeitete. Es wurde auch ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter dazu interviewt und es wurde erwähnt das Microsoft diese Plagiatsvorwürfe zurückweißt. Sind das nur Gerüchte gewesen oder stimmen diese Vorwürfe wirklich? Ich habe keine weiteren Informationen dazu gefunden, außer halt diese "Szene" in der Dokumentation. Habt ihr/ Kennt ihr vielleicht eine seriöse Quelle zu dieser Sache?

Vielen Dank im vorraus! :)

...zur Frage

gehört apple bill gates?

wollte wissen ob apple mit microsoft zusamengehört.oder ob bill gates aktien besitz von apple .und wen ja dann wie viel.

...zur Frage

Hat Bill Gates alleine Windows erfunden?

Hat Bill Gates alleine Windows erfunden ? Oder hat da ein ganzes Team dran gearbeitet und das Betriebssystem entwickelt ?

...zur Frage

wer hat windows erfunden?

und was haben microsoft und bill gates damit zutun?

...zur Frage

Ist das wahr, dass Bill Gates bereits 1995 an Bitcoin gearbeitet hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?