Warum hat bei so vielen essen überhand?

9 Antworten

Essen verursacht bei vielen nun mal Glücksgefühle. Besonders Zucker. Zucker kann zur Sucht werden, weil wir denken, es macht uns glücklich. Wir essen zur Belohnung, aus Frust, aus Lamgeweile.

Letztenendlich ist alles reine Kopfsache. Menschen müssen sich im Klaren sein, dass dieses Glücksgefühl nur kurz anhält, bis das Gewissen uns plagt. Du hast Lust auf auf was Süsses? Iss einen Apfel oder eine Birne. Lust auf Salziges? Greif zu der gesünderen Variante wie Nüsse oder Salzstangen..

Guten Morgen, es kann Langweile, Frust oder anderes sein dass man einfach Dinge in sich hinein stopft. Versuch doch einfach mal Cornflakes zu nehmen anstatt Chips, lieben Gruß

Die enthaltenen Zusätze, wie Geschmacksverstärker, erzeugen ein suchtartiges Verhalten. ...ein guter Grund gar nicht erst anzufangen.

LG

Nymphus

warum ist das so?

..., weil du keine Selbstdisziplin hast.

Aber warum auch? Gönne sie dir! Mit deinem Fliegengewicht kannst du sie gut vertragen. Nur sollten sie natürlich eine Ausnahme bleiben, denn gesund sie nicht.

Was möchtest Du wissen?