Warum hat Amerika so eine hohe Infrastruktur und Megacities?

...komplette Frage anzeigen New York - (Politik, Deutschland, Amerika) Berlin - (Politik, Deutschland, Amerika)

6 Antworten

Deine Vorstellungen sind SEHR schief. Die Infrastruktur in Deustchland ist eindeutig besser als in den USA. Wahrscheinlich setzt Du fälschlicherweise den Begriff "Infrastruktur" gleich mit "Verkehrswegenetz". Zur Infratsruktur gehören auch z.B. Schulen, Banken, Wasserversorgung, Strombversorgung, Abwassersystem, Telekommunikation. --- In den USa gibt es außerhaln einiger sehr großer Städte wie Ney York oder Chicago fats KEINEN öffentlchen Nahverkehr. Es gibt fast keine Eisenbahnverbindungen mehr. Die Stromversorgung erfolgt auf dem Land über einfachste Stromleitungen, die aussehen wie alte Telegrafenmasten in Deutschland vor 100 Jahren, d.h. unterirdische Stromleitungen kennt man dort nicht. Schienen und Straßen befinden sich meist in schlechtem Zustand. Jeder Tornado zerstört das Netz für mehrere Stunden bis Tage. Und noch etwas anderes: Wenn Deutsche mit ihrem schnellen Autos auch auf ihrer Autobahn nur ca. 105 kmh fahren dürften, würden sie "ausflippen"! Fußgängerzonen gibt e auch nur äußerst selten, und willst Du Autobahnen, die mitten durch die Stadt führen?

Ganz einfach..weil die angloamerikanischen Städte vorher geplant wurden, bevor sie erbaut wurden.. in Europa wurde nichts geplant, sie wuchsen einfach immer weiter..

deswegen gibt es heute in Europa ein nicht so gutes Verkehrsnetz, man versucht dieses Problem aber durch Einbahnsysteme zu lösen.

Außerdem gibt es viele Faktoren, die Menschen dazu bringen nach Amerika zu wollen..."The American Dream..:" blabla..^^

 

Zu den angeblichen Megacities. In der Stadt Atlanta (Georgia) haben ja mal olympische Spiele stattgefunden. Die Stadt Atlanta hat ca. 420.000 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von ca. 1.200 Einwohner pro km². Für eine Olympiastadt ist ziemlich klein. Trotzdem bezeichnen die Amerikaner das als riesige Metropole. Die Metropolregion Atlanta hat auch ca. 5,5 Mio Einwohner aber das ganze auf einer Fläche von über 21.000 km². Die Leute die dort leben behaupten von sich, dass sie in Atlanta wohnen obwohl die teilweise 100 km von der Stadt entfernt wohnen. Die Fläche ist größer als die von ganz Hessen. Wenn wir so zählen würden wie die Amerikaner dann bestünde Deutschland aus 20 Weltmetropolen.

In den USA gibt es sehr wenige große Städte. Die meisten Menschen leben fernab der großen Stäte in Suburbs oder auf dem platten Land. In den USA gibt es acht Millionenstädte in Deutschland sind es vier. Dafür, dass die USA vier mal soviele Einwohner haben wie Deutschland haben die sehr wenige Millionenstädte.

Und zur US Infrastruktur, die ist einfach nur rückständig. Darauf weisen übrigends auch US Ingenieure immer wieder hin. Viele Straßen in Deutschland sind ja schon recht übel, aber im Vergleich zu den USA sind die topmodern und super in Schuss.

Die Infrastruktur der Amis ist lächerlich.

Schau dir mal deren Stromnetze und Wasserversorgung richtig an. Stromausfall ist für keinen Amerikaner etwas, was er nicht mehrmals im Jahr erlebt. Alles völlig veraltet.

Amerika hat die Rohstoffe ! Den Platz ! Die Grundmittel ! Außerdem : Deutschland hat auch eine ziemlich hohe Infrastruktur. Schau dir Städte wie Frankfurt, Berlin , München und Hamburg an, da wirst du garantiert vom Gegenteil überzeugt.

verfolg mal die nachrichten, amerikas infrastruktur is ziemlich kaputt und veraltet und wegen der hohen überschuldung wird sich daran auch in nächster zeit nichts änderen; und zu megacities, der ruhrpot wird international auch als megacity angesehen

Was möchtest Du wissen?