Warum hat Allah mich schwul gemacht?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Also ok, Gott hat dich schwul werden lassen. Vielleicht denkt auch Gott, dass du als Schwuler nicht ganz perfekt bist, vielleicht hat er mal einen Moment lang, während er dich gebastelt hat, kurz geschlummert. Vielleicht aber auch nicht. Die wichtigsten Lektionen im Leben sind Toleranz und Liebe gegenüber anderen Menschen. Ich nehme an, du hast viel Toleranz und Liebe in dir, somit sind dir die stärksten "Waffen" schon gegeben. Und vielleicht musst du als Schwuler einfach den kalten, herzlosen Menschen eine Lektion sein und beibringen, dass ein Mensch, der anders als die Norm ist (in deinem Fall schwul), trotzdem WUNDER-VOLL ist.Gott hat dich genau so gemacht wie du sein sollst. Es sei denn du leidest darunter, dann ist es eine Krankheit. Zum Beispiel Diabetes oder ein Herzfehler oder auch Depressionen.. wenn du da nichts machst, gehst du drauf, du stirbst früher oder später ..Aber LEIDEST du an Homosexualität? Leidest du an Liebe zu anderen Männern? Nein! Niemand leidet an Liebe!!!! (Wer versucht, dir das einzureden, DER ist krank!) Du leidest, weil die Gesellschaft und dein Umfeld mit dem Finger auf dich zeigen und dir erklären wollen, DU seist krank. Wären du und dein herzallerliebster Mann allein auf der Welt, und die Gesellschaft würde euch nicht für sündhaft erklären, würdest du doch gar nicht leiden! Du leidest, weil du nicht sein darst, wie du bist. Hmm- merke dir einfach: Liebe ist das Beste und Göttlichste auf der Welt und unerklärlich und manchmal komisch. Aber solange du damit niemandem weh tust (deine entäuschten Eltern zählen nicht), musst du die Liebe regieren lassen. (Mit "weh tun" meine ich zB pädophile Menschen oder krankhafte Stalker, DIE verletzen Menschen mit ihrer "Liebe", aber das ist keine Liebe,! das ist ein Trieb, der den "Liebe"- Empfänger kaputt macht.).Du doch nicht! Wenn 'der Andere' (in deinem Fall ein Mann) sich über deine Liebe freut oder sie vielleicht erwidert.. WO IST DANN ETWAS FALSCH? Wenn du Liebe in Dir hast, musst sie der Welt zeigen und sei stolz darauf und beschütze sie so gut du kannst, sie ist das kostbarste was du hast und ich hoffe so sehr! du verlierst sie nie.Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft! ❤️(Ich selbst bin übrigens weiblich und hetero -und wünschte manchmal, ich wäre homo, also lesbisch. Im ernst, wie viel leichter wäre es mit einem weiblichen menschlein an meiner seite! Männer sind manchmal schon etwas anstrengend, aber was soll ich machen..!? ich hab einfach nur die berühmten schmetterlinge im bauch bei einem Mann 😒..🤔😀😍)

Du hast einen freien Willen. Folge also Deinem Gewissen, das ist der moralische Teil des Verstandes. Und kämpfe für das, was Du als wahr und gut erkannt hast bzw. für das, was Du für wahr und gut hältst.

Wir starten mit unseren Neigungen, Wünschen, Voreinstellungen etc. von einem Startpunkt. Jeder hat einen anderen Startpunkt. Das Ziel aber ist immer dasselbe: Gott selbst. Sofern Du einen Startpunkt hast, der Dich in sexueller Hinsicht herausfordert, dann nimm die Herausforderung an und kämpfe für das Wahre und das Gute. Und vergiss: Gott ist barmherzig. Versuche das nicht auszunutzen, sondern kämpfe für das Wahre und das Gute.

Ich wollte schreiben: "und vergiss nicht: Gott ist barmherzig."

0

Daran kannst Du erkennen, dass das mit Allah und dem Koran wohl nicht stimmen kann...

'Schuld' daran bist Du allein, da Du als Seele in einen falschen Körper inkarniert warst. Du hättest in einen weiblichen Körper inkarnieren sollen...

Es könnte sein, dass die Seele im Laufe des Erdenlebens diesen ihren 'Irrtum' erkennt und Du dann Dich zum weiblichen Geschlecht hingezogen fühlen wirst...

Muss aber auch nicht so kommen...

Wie dem auch sei, der Allmächtige Gott (Allah) wird Dich deswegen nicht schelten und (be)strafen...

Das tun nur Menchen, die mit dieser Form von Sexualität und gleichgeschlechtlicher Liebe nichts anfangen können, oder gar in irgendeiner Form Angst davor haben....Und dies ist ganz allein deren Problem; nicht Dein Problem...

Wie dem auch sei: Nimm es gelassen hin und lebe Deine Sexualität aus, ohne  Dich und/oder anderen dabei zu schaden und zu schädigen...

Und begebe Dich in ein Umfeld, in dem Du diese Neigung ausleben kannst und darfst und Du Dich wohl fühlst...

Gruß Fantho

Wennst mich fragst.... Allah hat damit kein Problem.

Wärst Du wo anders zu Hause, könntest DU damit ein Problem haben.

gute frage. vielleicht bist du einfach mit Weltanschauungen nicht kompatibel, die homosexualität verdammen und solltest dich von solchen eher fern halten? Das scheint mir die einfachste Antwort zu sein...

Wenn es Allah stören würde, warum hat er dich dann schwul gemacht?

Offensichtlich stört es ihn nicht.

Das war der "Gott dieser Welt" (Offb.12,9), der in dir einen fand, der sich gut verführen ließ.

Jeder von uns wurde auf diese oder jene Art in die Irre gelockt, wird aber spätestens in Gottes Reich die Wahrheit (Joh.17,17) erkennen (Offb.20,5).

Um der zunehmenden Übervölkerung unseres Planeten Einhalt zu gebieten.

Weil ehrlich gesagt weder im Koran noch sonst wo explizit erwähnt wird, dass homosexuelle nicht existieren sollten ...

aber dass es eine Sünde ist steht dort geschrieben

0
@DerKleineRacker

Sex vor der Ehe usw. ist auch eine Sünde, aber viele halten sich auch nicht daran. Und er ist doch gnädig und schickt sie trotzdem ins Paradies

1

nein! ALLAH gibt ein chance aber wenn du ihn velierst PECH

0

potato bin zwar nicht Muslim, aber überlege mal. Wenn du Sex vor der Ehe hast, es dir vergeben lässt, dann bist du rein. Wenn du schwul bist, dann ist deine Denkweise dein ganzes Leben so und du müsstest praktisch aller paar Minuten deine Sünde geben lassen müssen. (aus christlicher Sicht, da es im Islam eh kein vergeben gibt, sondern nur aufwiegen der guten mit den schlechten Taten.)

1
@laePanda

Mal um hier eines klar zu machen, ich weiß zwar nicht wie es im Islam ist aber beim Christentum, Sex ist IMMER eine Sünde, wenn es nicht dazu dient Kinder zu bekommen. D.h. Ebenso sich selbst zu befriedigen, Sex mit dem gleichen Geschlecht zu haben oder wenn die Frau die Pille nimmt/ der Mann ein Kondom trägt, explizit wird nicht erwähnt das der Sex mit dem gleichen Geschlecht negativ ist bzw. eine Sünde ist es geht um das ganze Spektrum, es wird nur gesagt - wenn man Sex hat soll man es zur Fortpflanzung tun, sonst nicht. 

Daher ist das ganze aus religiöser Sicht für mich relativer Schwachsinn - schließlich sind dann wohl eher 99% der Menschen Sünder, außer vll. der eine Asiate der 56 Kinder hat, der hat es wohl wahrlich nur dafür getan :P 

2
@Krautner

Naja, das stimmt so aber nicht ganz. Sonst wäre ja auch Sex in den unfruchtbaren Tagen der Frau verboten und die kath. Kirche rät im Katechismus den Gläubigen offiziell dazu, die sog. natürliche Familienplanung zu nutzen (also die fruchtbaren Tage der Frau ggf. auszulassen, wenn man die Zeugung von Kindern vermeiden will.)

0

Homosexualität ist weder im Judentum, Christentum oder Islam normal und erlaubt. Warum wohl?

Weil Allah(Gott) das von seinen Menschen nicht möchte, dass Sie die Homosexualität ausleben. Alle Menschen werden von Allah (Gott) geprüft. Auch mit Homosexualität. Andere mit Kindern, Vermögen, Armut, Ehefrau, Arbeit usw. Wichtig ist, was man daraus macht. Also mach bitte das Richtige. Das richtige wäre, es zuerst einmal nicht öffentlich darzustellen. Allah möchte ja auch nicht, dass Du Sünden offenlegst. Deine Prüfung ist zwischen Allah und Dir. Kümmere Dich um mehr Wissen im Islam. Lerne Deine Religion richtig. Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem weiteren Lebensweg.

Dein erster Satz ist, pardon, Unfug.

DAS Christentum gibt es in dieser Form nicht. Aus den großen evangelischen Kirchen (Lutheraner, Reformierte) habe ich lange keine "Verbote" mehr gehört.

Da ist mit dir schon wieder jemand hier unterwegs, der wähnt, die Wege Gottes genau zu kennen. 

Homosexualität ist unter MENSCHEN normal.

4
@earnest

Irren ist mensschlich. Und dass Du schon lange nichts mehr gehört hast, kann auch daran liegen, dass Du nichts hören willst. Zudem ist es ein sehr schwieriges Thema für die evangelsichen Christen:

http://www.ekd.de/homosexualitaet/index.html

Daraus entnommen: Für gleichgeschlechtliche Lebensgemein-schaften kann jedoch eine Übereinstimmung mit dem Willen Gottes aufgrund von Schrift und Bekenntnis so nicht behauptet werden.

Und dann les mal dazu diese Bibelstellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bibeltexte_zur_Homosexualität

Was gibt es dazu noch zum Willen Gottes zu sagen. Der ist doch eindeutig. Gottes Wille hat sich laut Tora, Bibel und Koran nicht verändert.

1
@HPBS90

HPBS90, Bitte "Allah" nicht mit Gott verwechseln. Das könnte zu Missverständnissen führen.

0
@Chiliheadx

'Allah' ist nur der arabische Name für 'Gott'...

Gruß Fantho

1
@Chiliheadx

Ich kann nichts verwechseln. Allah=Gott=Jahwe - alles Bezeichnungen/Namen für den Einen Gott. Schau mal nach welche Bezeichnung arabischsprachige Christen für Gott benutzen. Nämlich Allah. Beweise ich Dir gerne.

0
@HPBS90

@HPB: 

Du setzt offenbar voraus, dass die "heiligen Schriften" den Willen Gottes widerspiegeln und nicht den Geist der Schreiber der betreffenden Zeilen. 

Das ist aber eine sehr steile These.

Aber, wie du richtig feststellst: Irren ist menschlich.

1

Um dich zu prüfen! 

Sprich: ‘Ich suche Zuflucht beim Herrn ... . Vor dem Übel, das Er erschaffen hat. (Quran)
Der Tod und Leben schuf, um zu prüfen, wer von euch am besten handelt. Und Er ist der Erhabene, der Verzeihende. (Quran , 67: 2)

für deine Orientierung kannst du erstmal nichts und auch Homosexuelle können fromm und gottesfürchtig sein. Also man kann als Muslim zwar Homosexuell sein, aber man darf diese Homosexualität nicht real ausleben, weil es zina(Unzucht) wäre. Es kann sein dass du gewisse sexuelle begierden empfindest und erotische Gedanken mit dem gleichen geschlecht hast, aber solange du das für dich behälst und es nicht in der realität auslebst, hast du keine Sünde gemacht. 

„Wahrlich, Allah verzeiht meiner Ummah (Gemeinschaft) schlechte Gedanken, die sie in ihren Herzen hegen, solange sie nicht ausgesprochen oder in die Tat umgesetzt werden.“ (Sahih al-Bukhari & Sahih Muslim)

Mach dich nicht fertig dafür, ich weiß das ist eine schwere Prüfung, aber sei Standhaft. Und Allah wird dich dafür reichlich belohnen

"Wem Allah Gutes zuteil werden lassen will, den prüft Er." (Buchari)              Und, wahrlich, mit der Erschwernis geht Erleichterung einher... (Sure 94/5-8) 

Wenn es dir hilft, kannst du diesen Vortrag anschauen.


Allah testet dich. Jeder Muslim wird getestet und Allah testet, wen er liebt. Er testet dich und auch andere eben mit der Homosexualität. Mach kräftig Duaa und bete zu Allah, so dass er es dir leichter macht. :) Möge Allah es für dich erleichtern, ameen. 

"Indem sie sich für Weise ausgaben, sind sie zu Narren geworden und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes verwandelt in das Gleichnis eines Bildes vom vergänglichen Menschen und von Vögeln und von vierfüßigen und kriechenden Tieren. Darum hat Gott sie dahingegeben in den Begierden ihrer Herzen in die Unreinheit, ihre Leiber untereinander zu schänden, sie, welche die Wahrheit Gottes in die Lüge verwandelt und dem Geschöpf Verehrung und Dienst dargebracht haben statt dem Schöpfer, der gepriesen ist in Ewigkeit. Deswegen hat Gott sie dahingegeben in schändliche Leidenschaften. Denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr in den unnatürlichen verwandelt, und ebenso haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen, sind in ihrer Begierde zueinander entbrannt, indem die Männer mit Männern Schande trieben, und empfingen den gebührenden Lohn ihrer Verirrung an sich selbst."  http://www.diewahrereligion.eu/fatwah/?p=287

O mein Gott sie sind doch Pfarrer und wo steht in dieser Antwort die Lösung ?  

0

Solltest Du ihn das nicht fragen? Ich meine, welcher Mensch wäre schon qualifiziert, Dir auf diese Frage eine Antwort zu geben?

"Er" wird nicht antworten weil es "ihn" nicht gibt und jeder Mensch kann hier qualifiziert darauf antworten selbst wenn Du allen Menschen mit Deiner Behauptung jegliche Kompetenz absprichst. Wieder ein Beweis mit welcher religiöser Arroganz hier Propaganda gemacht wird für etwas was es nicht gibt und für die Existenz dieses etwas nicht einen einzigen kleinsten Beweis gibt.

0
@pilot350

Ob Gott bzw. Allah existiert oder nicht, ist noch nie durch Beweise bestätigt oder widerlegt worden. Von daher finde ich die Sichtweise, dass wir wissen würden dass Gott bzw. Allah nicht existiert ziemlich überheblich. Kein seriöser Wissenschaftler würde über das hinaus eine Äußerung treffen, dass er wisse, das etwas ist oder nicht ist, dessen Existenz bisher weder bewiesen noch widerlegt wurde. Er würde allenfalls behaupten, dass er vermute, dass es existiert oder nicht existiert, aber wissen kann er es nicht.

Der Fragesteller hat gefragt, warum Allah ihn so gemacht hat. Darauf kann nur die einzig richtige Antwort sein, dass man Allah selbst
fragt, denn wenn Allah ihn so gemacht hat, dann kann nur Allah wissen, warum er ihn so gemacht hat, wie er ist.

Ich könnte auch nicht besser wissen, warum jemand etwas so macht, wie es eine andere Person gemacht hat, als es die betreffende Person selbst weiß. Allein darauf war meine Antwort begründet. Wenn Dir diese einfache Logik deshalb zuwider ist, weil Du Glauben mit Wissen verwechselst, dann ist das Dein Problem, aber ganz sicher nicht meines.

Du kannst ebenso wenig wie jeder andere wissen, ob Gott bzw. Allah existieren oder nicht existieren, sondern Du kannst es nur glauben ob Gott bzw. Allah existieren oder nicht existieren. Wenn Du meinst, es zu wissen, dann ist es nichts weiter, als starker Glaube. Das war es dann aber auch. Das liegt eben daran, dass es keine Beweise für oder gegen die Existenz Gottes bzw. Allahs gibt.

Von daher liegt die Arroganz ganz auf Deiner Seite, denn Du behauptest zu wissen, wo es gar kein Wissen geben kann!

0
@pilot350

"Er" wird nicht antworten weil es "ihn" nicht gibt

Mal angenommen er Antwortet, würden wir es überhaupt merken oder wenn dann glauben? Selbst gläubige, würden sie es Glauben?

0
@PlueschTiger

Ich habe es erlebt und wieso sollte ich daran zweifeln? Ich habe auch erlebt, wie er erbetene Hilfe geleistet hat, egal wie unwahrscheinlich es war. Wichtig war dabei nur, dass es im Sinne der Nächstenliebe war und nicht entgegen der Entscheidungsfreiheit anderer - und nun ja, man sollte genau auf den eigenen Wortlaut achten, worum man bittet, denn oft trifft dies sehr genau zu.

0

Das Problem ist doch das die Menschen sich anmaßen in Gottes Namen zu Sprechen und noch schlimmer, zu Urteilen und verurteilen.

1
@PlueschTiger

Das ist wahr, aber wenn man beispielsweise Inspirationen von Gott erhält, sind diese normalerweise für einen selbst und nicht auf andere bezogen. Wenn man die Inspiration erhält, jemand macht etwas falsch oder jemand muss sich ändern, dann sind damit in der Regel nicht andere gemeint, sondern man selbst und man will es nur nicht wahrhaben.

1

Du bist so wie du bist es hat Nimmand für dich deine Sexualität ausgesucht Nimmand!
Es ist nicht schlimm Homosexuell zu sein keine Angst 🙂

das hast du selber nach deinem kismet im letzten leben gemacht!

Allah hat dich schwul gemacht, weil es ihn nicht stört. Wenn du ein guter Mensch bist, dann wird dich Gott lieben.

Das er Homosexualität als Sünde festgelegt hat glaube ich nicht, ich denke eher dass da jemand einen Übersetzungsfehler gemacht hat oder der Übersetzer oder Schreiber selber homophob war und das so drehte.

Der Koran ist schon alt - sehr alt. Vielleicht hat Allah seine Meinung über das Schwul sein geändert und kann aber nun die Geschriebenen Worte nicht rückgängig machen.

Gib dich niemals auf, denn Allah wird schon wissen, warum er dich besonders gemacht hat. :)

EINE BITTE:
Wenn du deutsch schreibst und redest sag Gott und nicht Allah. Wenn man deutsch redet und Allah sagt, klingt das so als wär Allah der Gott, ABER FALSCH: die Christen, Juden und Muslime haben alle nur einen und den gleichen GOTT.

Allah ist einfach nur arabisvh genauso wie God englisch ist.
Die aravischen Christen sagen ja auch Allah!:)

Und jetzt zu deiner Frage:
Wenn du ein guter Muslim sein willst willst dass Gott dich liebt wird sich dass nicht an deiner sexuellen Orientierung ändern!
Wichtig ist dass du ein guter Mensch mit gutem Charakter bist und keine Sünden begehst wie klauen, töten...!
Wenn du ein guter lieber Mensch bist liebt dich Gott und du kommst ins Paradies!
Terroristen beten 5 mal am Tag und kommen trotzdem in die Hölle^^

Außerdem ist Homosexualität im Islam keine sünde!!!! Allerdings ist es ja nach Auslegung und Übersetzung ggf. Eine Sünde mit mit dem gleichen Geschlecht sex zu haben.
Genauso wie lügen auch eine Sünde bist, aber du hast dich auch noch nie gefragt ob du ein schlechter Muslim bist weil du mal gelogen hast!!!
Merkst du was ihm meine?

Gott will dass du Glücklich bist und ein guter Mensch bist!
Er will nicht dass du unglücklich bist weil du versucht deine Homosexualität zu unterdrücken.
Außerdem kann man seine Sexualität nicht unterdrücken!!!
Es gibt in Deutschland schon viele große muslimische Gruppen/Einrichtungen die zwei homosexuelle Muslime "verheiraten"...

Bitte sei einfach du selbst, dann bist du sehr glücklich!:)
Wenn du aber versuchst, deine Triebe zu unterdrücken wirst du am Ende Tod unglücklich und dich Ritzen (übrigens Haram)

Gott liebt dich wenn du ein guter Mensch bist. Ein kleines Detail wie deine Sexualität ist egal.

Bei weiteren Fragen antworte ich gerne...
Lg:)

Das Leben ist nur ein Test. Deiner ist zb als schwuler mit keinem Mann zu schlafen. Meiner zb dass meine familie gestorbern ist. Von meiner freundin bsp ist dass sie keine beine hat. Wir müssen das Gedulden.
Du kannst zu einem muslimischen Psychologe gehen er/ sie wird dich unterstützen damit leben zu können.

Ein sehr guter Kommentar
Das tut mir leid mit deiner Familie und deiner Freundin
Fals du Türkin bist "Basin Sagolsun "

0

Dass er Dich nicht schlau gemacht hat, scheint Dich ja nicht zu kümmern....

Grüße, ----->

Was möchtest Du wissen?