Warum hassen so viele Leute Polizisten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ihr jungen Leute geht heute immer so inflationär mit dem Verb "hassen" um.

Was mich ärgert, ist dass es heute so vielen Menschen am nötigen Respekt vor der Leistung unserer Polizei fehlt. Polizisten haben einen äußerst anstrengenden Beruf, der nicht angemessen bezahlt wird und oft genug frustrierend ist. 

Naja, polizisten sind halt die aufseher, für jemanden, der rebellieren will also die spaßbremse, zudem sind es menschen mit autorität und menschen mit autorität sind dadurch offt korrumpiert! Bei der polizei bist du immer unterlegen, in den allermeisten fällen kannst du nichts gegen die machen und bist denen ausgeliefert. Ich zb habe erlebt, wie die polizei einen freund von mir misshandelt hat, mir haben sie die autotür mehrfach gegens knie geschlagen, vor gerricht haben die einfach gelogen, es waren 4 polizisten gegen 2 jugendliche, was glaubst du wem geglaubt wurde! Einmal haben polizisten mich mit handschellen abgeführt, obwohl ich nichts gemacht habe und das wurde bei der zeugengegenüberstellung auch bestätigt, die polizisten haben mich im auto aufs übelste beleidigt, weil ich nicht deutsch bin und haben versucht den zeugen einzuschüchtern, damit er aussagt ich wäre es gewesen, der polizist wurde dem zeugen gegenüber, der auch ausländer war sogar fast handgreiflich! Anstatt mich dann laufen zu lassen, haben die mich auf die wache genommen und mich weiter beleidigt, nachweisen kann ich denen das nicht und weder verbal noch körperlich mich gegen die wehren! Bei der polizei vs gangster ist es so wie imperium vs rebellen, oder nazis vs indiana jones :) ich selbst versuche alles ohne polizei zu klären, ich habe nur 2 mal gebrauch von denen machen müssen, weil es aber da um versicherungszeugs ging, als mein auto beschädigt wurde! Ich persönlich finde die andere seite halt auch viel cooler! Lg

OnkelSchorsch 19.07.2017, 21:43

Und ich glaube dir kein Wort. Das sind nur typische Ghettosprüche eines Jugendlichen, der einen auf dicke Hose machen will. Und sich dann in genau die macht, wenn tatsächlich mal die Cops kommen.

2
VisionDativ 19.07.2017, 22:27

.....weil ich nicht deutsch bin....

Ach Gott ach Gott -

auf die Schiene möchtest Du gern reisen, wenn Du auffällig bist?

Ihr Ghettotypen seid wirklich alle gleich. Ob "nix daitsch" oder deutscher Assi - Ihr seid alles eine Mischpoke, gebildet aus dem Bodensatz der Gesellschaft, wie Ihr da seid mit Eurem Machogetue, Baseball-Käps (Gehirnbremsen) und den sonstigen Ghetto-Verhaltensmustern.

Zum Glück sind die meisten Ausländer, die ich so kenne, nicht asozial und haben keine Probleme mit der Polizei. Im Gegenteil: viele bewerben sich mittlerweile für den Polizeidienst und werden auch mit Freuden angenommen.

2
Lestigter 19.07.2017, 22:44

Da fällt mir nur das achte Gebot ein...

0
Lazybear 20.07.2017, 05:34

Onkelschorsch, was interessiert es mich, was du mir glaubst, oder deine meinung, wer bist du, dass ich mich vor dir für irgendwas glaubhaft rechtfertigen müsste, momentan bist du derjenige der auf dicke hose macht, weil er grade glaubt jemanden runter machen zu müssen, den er nicht kennt und dessen beitrag er nichtmal verstanden hat! ich finde das jämmerlich und dumm und ich bin froh nicht du zu sein!

0
Lazybear 20.07.2017, 05:42

Visiondativ, wer ist wohl der bodensatz der gesellschaft, wenn nicht der, der es sich rausnahm andere als bodensatz zu bezeichnen! witzig ist nur, dass sobald mein studium abgeschlossen ist, deine mutter bei mir wahrscheinlich als putzfrau anfängt... so viel wertverachtung von jemandem, dessen familie wohl selbst flaschenpfand sammelt! was ist haben die bösen ausländer als du kind warst deine mamma gelocht und fallenlassen, dass du jetzt so ein kleiner nazi geworden bist?

0
Lazybear 20.07.2017, 05:48

Lestiger, warum unterstellst du mir, dass ich lüge? weil du beweisen kannst, dass es nicht so war, oder weil du es gerne so hättest? tja, wer die augen aus verbohrtheit verschließt, lebt glücklicher, ist aber meiner meinung auch ein feigling, weil er sich der realität nicht stellen kann! aber was anderes erwartet man von gläubigen nicht, der ganze glauben ist ja nur dafür da, sich ersatzrealitäten zu schaffen! lg

0
Lazybear 20.07.2017, 06:00

danke an das trio der drei ;), danke dass ihr alle bestätigt habt, dass ihr so seid, wie in meiner antwort geschrieben, ihr alle habt anscheinend was mit der polizei zu tun und legt verleumdung, sowie menschenverachtende wertvorstellung an den tag! besser könnt ihr garnicht bestätigen, dass meine geschichte wahr ist! A.C.A.B 4 ever!

0

Hallo.

Ich sehe das komplett anders. Habe vor jedem Respekt der diesen Beruf wählt.

Du kannst ja mal die Leute fragen die so denken.

Dann hast du zwei Lager, 

- Die einen die dir keine vernünftigen Gründe dafür nennen können und es einfach tun

- Die anderen, die tatsächlich schlechte Erfahrungen mit der Polizei gemacht haben und dann pauschalisieren das die gesamte Polizei so ist


Es ist kein Geheimnis das es auch bei der Polizei schwarze Schafe gibt. So ist das mit Menschen nunmal. Ein paar gibts überall und immer. Aber jeder halbwegsvernünftige Mensch sollte so viel Einsichtsvermögen haben, um die Fehltritte eines Einzelnen nicht allgemeingültig auf ein Kollektiv zu übertragen.

Lazybear 19.07.2017, 21:22

dennoch gibt es gemeinsame züge, die ich nicht mag und polizisten miteinander verbinden, also ist verallgemeinerung nicht mal so falsch!

0
Ahnunglos 19.07.2017, 21:41
@Lazybear

Dennoch sollte doch dir auch klar sein, dass nur weil die dir begegneten Typen Idioten waren, nicht alle so sind.

Wo liegt der Unterschied zwischen "Ich hasse alle weil sie den Job machen" und "Ich hasse alle weil sie diese Hautfarbe haben"? Beides nicht besonders wertige Gründe die auf Vorurteilen und Pauschalisierung aufbauen.


Was genau sind denn die Gemeinsamkeiten die dir Missfallen?

(Und hat Indiana Jones die Nazis nicht doch irgendwie fertig gemacht? ;) )

0
Lazybear 20.07.2017, 06:58

lies dir mal die kommentare unter meinem durch, das scheinen befürworter der polizei zu sein, bzw leute die damit zu tun haben! du wirst schnell merken, dass von denen aus verleumdung und angriffe auf meine würde ausgehen, genau das habe ich damals auch erlebt und so im kommentar geschrieben, die einzige möglichkeit, die mir noch bleibt mich zu wehren ist acab hinzuschreiben, weil es die ablehnende haltung gegenüber der polizei verdeutlicht ohne als beleidigung durchzugehen! kennst du den film, das experiment? ich würde sagen, dass der job der polizei sich einfach durch charkterverändernde umstände auszeichnet, damit ist jeder polizist konfrontiert und zeigt damit auch typisches verhalten, welches auch so in den kommentaren der anderen 3 rüberkommt! man kann nicht sagen, jeder mit der hautfarbe ist so und so, wenn man aber 10 menschen in einen raum mit grippevieren sperrt, kann man schon sagen, der raum hat sie verändert in dem und dem sinne, der job ist also eher vergleichbar mit menschen einer ideologie und nicht einer hautfarbe! ich kenne auch nette polizisten, mein karatelehrer war ehemaliger polizist, ich habe sogar einen polizisten in der familie aber diese netten, sind die ausnahme, nicht umgekehrt, sie sind die abnormalität in ideologie polizei! ja indi hat gegen die nazis gewonnen, indi gut nazis böse, polizei = ideologie, nazis auch = ideologie.... ich will damit nicht sagen, polizisten seien nazis, obwohl manche schon, du versthst worauf ich hinaus will! lg

0

Du irrst. Nurt Asis und Antifas (wobei die Unterscheidung eventuell zweifelhaft sein könnte) hassen die Cops.

Der Großteil der Bevölkerung schätzt und mag die Polizei.

Zu viele Filme oder sie haben einfach nur ein schlechtes Welt bild

Bei Euch im Ghetto mag das Euer Weltbild sein.

Für mich sind Polizeibeamte Freunde und Helfer.

Alle paar Wochen die selbe Frage!

https://www.gutefrage.net/frage/warum-hassen-manche-menschen-die-polizei

https://www.gutefrage.net/frage/polizei-leben-hass

https://www.gutefrage.net/frage/warum-hassen-viele-den-staat-und-die-polizisten

Müsste sich doch schon herumgesprochen haben, dass am Ende immer herauskommt, dass nur geloserte Volldeppen und unbrachbare Schizos dieser Meinung sind!

Wer keinen Dreck am Stecken hat und sich auch sonst normal in einem normalen, legalen Umfeld bewegt, wird das nicht so sehen und kein Problem mit der Polizei haben, geschweige den diese "hassen" (wie sich kindlich pubertäre Sabberer immer ausdrücken müssen)

Die "schwarzen" Vollpfosten, die Betonplatten von Häuserdächern schmeißen, kann doch niemand als erwachsen und Teil der Gemeinschaft bezeichnen, diesen Abschaum müssen wir halt mit seiner Hängematte mitziehen...

Aber eine Demokratie hält sogar dieses Geschmeiss aus, nicht zuletzt durch die Polizei, die einen guten Job macht und deshalb den grossen Rückhalt in der deutschsprachigen/deutschstämmigen Bevölkerung hat..

Ich für meinen Teil hab keine Probleme mit den Streifenhörnchen xD. Für mich gilt nachwievor: Die Polizei, dein Freund und Helfer. Ich komme sehr gut mit den Bullen aus. Mir wurde schon oft geholfen, wenn ich sie brauchte oder wenn ich mal nach dem Weg fragte, weil ich mich nicht auskannte. Also, ich versteh es überhaupt nicht warum soviele Leute die Polizei hassen?

Beste Grüße,

Lisa

Was möchtest Du wissen?