Warum hassen so viele Leute Emos?

...komplette Frage anzeigen Bilduntertitel eingeben... - (Psychologie, Hass, Emo)
Support

Liebe emo19,

vielleicht solltest Du bei einer solchen Frage wirklich erst einmal erklären, was Emos überhaupt sind. Wie Du siehst "hassen" die Leute hier keine Emos, weil sie sich noch nicht einmal sicher sind, was man darunter zu verstehen hat.

Liebe Gruesse, Ben vom GuteFrage.net Support

23 Antworten

Ich bin auch so ein Typ der anders sein will wie die Masse denn ich bin nicht so primitiv und oberflächlich wie viele es sind aber ich stehe auch zu mir und dass ist das wichtige, mir ist es egal wenn mich jemand dumm anschaut weil ich anders aussehe wie alle andren. Nun mir persönlich sind Emos nicht sympatisch weil ich einfach das Styling und das gerede alle hassen mich nicht ab kann. Denn die Emos die ich kenne sind nun mal alle so drauf dass sie einen auf Emotional machen... des hat in meinem Kopf keinen Sinn also ich denk das man Gefühle zeigt ist sehr wichtig aber was bringts wenn ich auf der Straße hock und wegen nichts rumjammer, sie sind nun mal oft solche wo extrem viel Geld für ihr Aussehen ausgeben und auch oft alles von Mami und Papi bekommen. Ich verachte einfach menschen denen es nur um das Aussehen und das Geld geht.

Ich glaube nicht das Emos gehasst werden. Ihr wollt euch abgrenzen und anders sein als alle anderen. Wenn ihr das über euer Aussehen macht, dann können natürlich auch Reaktionen von anderen kommen. Das sollte euch nicht stören, denn es ist ja von euch gewollt. Die dummen Sprüche mit dem Ritzen sind natürlich blöd, genauso wie Friedhof und schwarze Messen bei Gothic-Anhängern. Hier werden wieder die Klischees bedient. Wer sich selbst verletzt ist allerdings krank und sollte dringend in professionelle Behandlung. Also, jeder kann rumlaufen wie er möchte, denn der Charakter zählt und nicht das äußere.

Ich denke 'hassen' ist ein sehr starkes wort.

Nur wenige leute hassen emos wirklich. Außerdem ist emo nur eine ehemalige musik- und eine stilrichtung und keine lebenseinstellung. Jeder der etwas anderes behauptet, den kann ich nur als pseudo bezeichnen.

warum emos bei anderen subkulturen unbeliebt sind ist auch einfach zu erklären: emos nehmen sich stilelemente aus anderen jugendbewegungen und mixen diese zu ihren eigenen zusammen, darum werden sie nicht sonderlich gemocht.

die menschen mögen klischees und da emos eher friedfertig sind, reiten jene, die es nicht sind gerne auf ihnen herum. dadurch fühlen sie sich auf ihre unterbelichtete und unkultivierte art und weise stark, obwohl sie in ihrem inneren ganz klein mit hut sind.

ist euch noch nie aufgefallen, dass emos nur von gruppen angepöbelt werden und so gut wie nie von einzelpersonen?

leben und leben lassen, das ist mein motto

ich finde vile menschen übertreiben das mit ich hasse emo nur weil die nicht die gleichen klammotten tragen nicht die gleichen frisur aber das müssen sie auch nicht dir gefählt es also ziehst du dich so an die menschen sind halt menschen egal was sie tragen wie sie aussehe

also ich finde jeder sollte rum laufen wie er mag es wäre genau soa wie andere leute ne glatze haben wenn andere leute geflochtene haare haben wenn andere kurze haare haben oder lang ... also ich finde jeder soll es so machen wie er sich wohl fühlt und auf andere leute so oder so nich hören wer leuft denn mit deinen körper rum du oder andere?! wenn es andere tun würden ... wärste unzufrieden nur du kannst dich so gestalten wie du dich selber liebst ... lauf bloß nich so rum weil du denkst willst dazu gehören weil dann fühlst du dich erst recht nich wohl ... denk mal drüber nach ;) liebe grüße

Ich wußte bis vor kurzem noch nicht mal, was das ist. Zumindest kannte ich eben den Begriff "Emo" nicht. Bis mein Sohn von einem neuen Mädchen in der Klasse erzählte, die von sich sagt, ein Emo zu sein. Angeblich sei sie sehr nett und lt. Lehrer der Klassengemeinschaft aus sozialer Sicht sehr zuträglich. Ich hab also gar keinen Grund, Emos zu hassen.

leute ich erkläre mal warum wir emos sind wir sind so nicht weil wir aufallen möchten nagut ein paar schon einwenig aber wir sind genazu so menschen wie ihr mansche ritzen sich das stimt aber das machen nur die wirklich harcore emos davon gibs nicht so viele denke ich mal es gibt auch solche emos poser die sich nur so anzihen um eine emo freundin abzubekommen die hasse ich man muss ein richtiger emo sein mit benehmen und allen drum und dran vile denken emo = depresiv aber viele sind gut drauf wen die freunde dabei sind und einfach nur so gut drauf also im großen und ganzen sind wir auch nur menschen

ganz ehrlich ich bin kein Emo und will es auch nie sein und ich hasse dieses ganze geschwätz über euch. Denn ritzen und Depressionen haben weder was mit Emo noch Hardcoreemo zu tun! ich kenn verdammt viele die so was durch gemacht haben und die ham es sicherlich nicht so gemacht wie viel Emos dass sie sich angeritzt haben und Cool zu sein? oder dass sie Aufmerksamkeit bekommen! Nein die Leute haben die Hölle durch gemacht und diese Menschen verachten alle Emos weil Emos in ihren Augen nur Poser sind. Klar es gibt bestimmt Emos die auch die Hölle durch gemacht haben oder weiß nicht warum sie so sind aber das sind nun mal die ausnahmen. Oder warum genau bist du ein Emo? wegen deinen Freunden? PS: ich hab eigentlich nicht wirklich was gegen Emos wenn sie einen guten Charakter haben ist es mir egal aber der Großteil regt mich nun mal auf weil sie ziemlich viel Scheiße reden.

0

Bin auch emo und der selben meinung wie du:D

0

Früher als alles noch aus Holz war, waren die (europäischen) Männer Jäger und Kämpfer. Sie gingen im kargen Europa auf die Jagd um das Überleben ihrer Gruppe zu sichern. Ihnen machte das harsche Klima nichts aus - es durfte ihnen nichts ausmachen, da sie im Falle eines gescheiterten Jagdausflugs das Überleben der ganzen Gruppe gefährdet hätten.

Nun gab es also diese feinen starken Männer, die einfach nur cool drauf waren und nur eines wollten: Tiere töten und grillen. Man kann sich das so vorstellen wie ein Campinglager voll mit Bruce Willis’sen.

Die coolen Typen brachen also auf und gingen mit dem festen Ziel die Mammut-Bestände zu dezimieren auf die Jagd. Nach einigen Kilometern Marsch fing plötzlich irgendein Waschlappen an zu flennen: “Wääääh, mir ist das zu kalt, ich will keine Tiere töten, ich fühle mich unwohl mit einer Waffe in der Hand, lasst uns doch zurückkehren und Früchte + Beeren sammeln.

Tja, was nun? Immerhin war jetzt der ganze Jagdausflug wegen eines emotional instabilen Individuums gefaehrdet. Wie könnten nun die feinen Jäger die Mammut-Dezimierungs-Kampagne noch retten? Sollten sie mit de Emo-Waschlappen reden, ihm gut zusprechen und eventuell auf seine kranken und abartigen Wünschei eingehen?

wir wollen nicht gehasst werden es ist schrecklich von der ganzen klasse gedisst zu werden !!!!! lasst uns infach unsere lebenseinstellung leben und was für musik wir hören bleibt ja uns überlassen !! man solte nie über menschen urteilen wenn man sie und ihre geschichte nicht kennt emo= emotional und nicht emo=depresiv es gibt zum glück auch gute emotionen !!

Ich kenne mich mit der emo Szene jetzt nicht sooo gut aus :), was ist denn eure Lebenseinstellung? ich würde mich über eine antwort freuen :)

0

Ihr Emos wollt doch gehasst und verabscheut werden, damit ihr euch so richtig schön scheysse fühlen könnt! Nee im Ernst, den meisten seid ihr egal, seht halt anders aus, was soll's. Kann halt nicht jeder so massenkompatibel aussehen wie ich.

Mahlzeit - (Psychologie, Hass, Emo)

Ich sag dir eins. Meine ABF ist ein Emo. Und sie will nicht gehasst werden, damit sie sich scheiße fühlt. Sie fühlt sich scheiße, weil ihr Leben gerade in einem totalem tief ist. Sie wohnt bei ihrem Vater, da ihre Mutter ein halbes Jahr auf Kur ist. Sieht ihre Freunde nicht. Geht auf eine ganz andere Schule. Ihre Uroma und ihre Oma sind erst vor kurzem gestorben. Sie kommt mit ihrem Bruder und ihrem Vater nicht klar. Und wenn jetzt auch noch jeder sie hassen würde, würde sie sich sofort in den Tod stürzen. Sie hatte schon Selbstmordgedanken. Man sollte mal nachfragen wieso sie Emos sind und wenn sie einen bestimmten Grund haben, sollte man sie verstehen und nicht gleich sagen:" Emo. Ich hasse dich."

0

Sind wir alle nicht anders, vielleicht ist es ja gut anders zu sein, um sich selbst zu finden. na ja jedenfalls bist du wilde13 anders und sicher bist du auch oft albern.

ihr benutzt das wort "hassen" so inflationär, dass ich mir einen neuen ausdruck einfallen lassen muss, um meine abneigung gegenüber anderen sachen darzustellen....ich verabscheuungswürdige euch....

Ich hasse Emos nicht, sie sind mir nur gleichgültig. Auch ich war mal Teil einer Jugendbewegung...(frei nach Tocotronic)

Keine Angst: Irgendwann wirst du auch wach und in spätestens 10 Jahren wirst du zurückblicken und sagen: Mann, wie war ICH denn damals drauf?!

Ich sage, das ist so ein Pubertäts-Nachhängsel (keiner liebt mich, ich bin anders, alle hassen mich), der auf einmal eine Modeerscheinung geworden ist. JEDER ist ein emotionaler Mensch, da brauchen sich die Emos nicht zu denken, sie hätten Emotionen erfunden.

E=EINIGE M=MENSCHEN O=OHNE S=SELBSTBEWUSSTSEIN

Geht irgendwann auch vorbei.

Weil sie engstrinig sind. Ich sage immer, leben und leben lassen!

die hassen keine emos sondern möchten sich vor ihren freunden als helden darstellen... als ob sich noch nie jemand von euch über tokio hotel fans einen abgelacht hat .... tja, genau der selbe grund

Geil, Punks, Goths, Visus, Cosplayers etc. grenzen sich auch von der Masse ab und werden nicht dauernd angepöbelt wie Emos....MUAHAHAHAH!!!! xDDD

Also die ganzen Antworten wie "Weil ihr Emos euch abgrenzen wollt" und so ist völliger Blödsinn... MUAHAHAHAHAHAHAH!!!! xDDDDDD

Ihr wollt unbedingt anders sein, das ist okay. Aber dann steht auch zu den Konsequenzen und jammert nicht rum.

nicht schlecht DH ( naja, die antwort gilt für 80% der leute, manche sind wirklich psychisch down)

0

Weil ihr voller Pseydo-Hass seid auf alles und jeden der "normal" ist. Ihr wollt mit aller Gewalt anders sein, dabei seid auch "nur" ganz gewöhnlich- in einer albernen Verkleidung.

Was möchtest Du wissen?