Warum hassen sich Kurden und Türken? Warum kriegen Kurden kein eigenes Land sie hatten doch schonmal ein Land ?

8 Antworten

Ohne ins Detail gehen zu wollen, Ländergrenzen wurden nicht immer nach ethnischen Gesichtspunkten festgelegt. Das Türkische bzw. Osmanische Reich hat einmal eine viel größere Ausdehnung gehabt und am Ende des Imperialismus und des ersten Weltkrieges wurden die Grenzen von den ehemaligen Kolonialmächten (u.a. Frankreich und Großbritannien) neu gezogen und dabei auch neue Länder geschaffen. Dass die Kurden dann auf einmal in mehreren Staaten lebten, ist Pech. Sie hatten und haben aber keine Möglichkeit, einen eigenen Staat zu gründen.

Ein sehr schwieriges Thema, ich versuche mal konstruktiv zu bleiben.

Ich bin kein experte aber ich weiß das Kurden noch nie ein Land hatten. Kurdistan ist lediglich ein Gebiet, dass sich über die Türkei, Irak, Iran und Syrien begibt.

Um zu der Frage zu kommen warum sich viele hassen?

Ich glaube man kann nicht pauschal sagen das sich alle hassen, denn es gibt sicherlich auch welche die sich verstehen. Nur eben leider nicht unbedingt welche in der unteren Gesellschaftsschicht. Ich kenne viele Kurden und Türken, mit denen ich jahrelang auf das Gymnasium und später auch in die Oberstufe gegangen bin, die sich gut verstanden haben, zusammen essen gegangen sind und sogar privat miteinander Dinge unternommen haben.

Mir ist im Gegenzug kein Fall dieser Richtung aus den unteren Schulformen bekannt.

Ich glaube das hat etwas mit der Anpassung an die Europäische Denkweise zu tun und vor allem wie stark der Glaube in den verschiedenen Gesellschaftssichten geschrieben wird.

 

Ich hoffe ich war konstruktiv genug für alle, ansonsten lasse ich mich gerne belehren!

Guten Tag,

die Grundlage für diesen Konflikt ist ziemlich banal: Es geht vorrangig um Macht und Einfluss in der Region.

Die Türkei hat seit jeher versucht, die kurdische Minderheit in ihrem Territorium zu unterdrücken, um Unabhängigkeitsbestrebungen der Kurden zu verhindern. Ein unabhängiger kurdischer Staat würde auch die Türkei betreffen, da dieser teilweise auch auf ihrem heutigen Territorium entstünde.

Im Osten der heutigen Türkei von Kars, über Erzurum bis in den Süden nach Şanliurfa würde Staatsgebiet wegfallen, was einen beträchtlichen Teil des gegenwärtigen Territoriums ausmacht. Derartige Verluste kosten natürlich Einfluss, direkte Grenzen zum Irak, zum Iran, zu Aserbaidschan und vermutlich auch zu Armenien würden entfallen, was dem Großmachtstreben der Türkei zuwider läuft. 

Natürlich sind auch kulturelle und ethische Unterschiede zu den Kurden ausschlaggebend für Konflikte, obgleich diese nach meinem Verständnis lediglich eine nachgeordnete Rolle spielen.

Im den letzten zehn Jahren ist der Konflikt zwishcen Türken und Kurden unter der Regierung Erdogans vehementer geworden, was vor allem an der Politik Erdogans liegt, allerdings auch daran, dass immer deutlicher wird, dass ein unabhängiges eigenständiges Kurdistan kaum mehr zu verhindern sein wird.

Türken und Kurden hassen sich nicht... Es gibt halt nur dumme Menschen, die an dumme Sachen glauben und ihre Zeit mit zu viel dummen sachen verschwenden... Mein Nachbar ist Kurde, bin mit ihm aufgewachsen. Vor nem Jahr, da haben sich meine und seine Mutter angefangen heftig zustreiten. Was trotzdem kein Keil zwischen unserer Freundschaft bildet. Weil das eben einfach dumm wäre und genau das passiert halt grad, im übertagenen Sinne...

Jeder sollte das Recht haben an das zu glauben, an das er will. Und dabei sollte man nicht von Dummheit sprechen!

0

TEile und herrsche.

2. WArum hassen sich Sachsen und Preussen?

oder Pariser und Gascogner?

Was möchtest Du wissen?