Warum hassen manche Menschen Katzen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Bei Katzen ist bekannt, dass sie immer auf dem Schoss der Person zu finden sind, die sie am wenigsten moegen :)

Warum manche Katzen nicht moegen? Kann kulturell bedingt sein, manchen moegen keien Tierhaare, und manche sind allergisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich erlebe ständig das Gegenteil. Ich muss zugeben, dass ich Katzen nicht wirklich gut leiden kann, was vor allem daran liegt, dass ich auf sie allergisch reagiere. Trotzdem, immer wenn ich jemanden besuche, der eine Katze hat, kommt diese sofort zu mir und streicht mir ums Bein, während sie denen, die ihr sofort eine Streicheleinheit verabreichen wollen, rigoros aus dem Weg gehen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ranger256
11.07.2017, 15:20

Katzen sind wohl auch ziemlich unterschiedlich ^^ Ich verstehe mich sofort mit sehr vielen Katzen sehr gut :D Manche Katzen liegen sehr lange auf meinem Schoß und wenn ich weggehe laufen sie mir hinterher ^^

1
Kommentar von kuechentiger
11.07.2017, 15:23

Das kommt dadurch, dass man Katzen nicht direkt ansieht, wenn man nichts mit ihnen am Hut hat. Katzen sehen das aber als Höflichkeit an, deshalb kommen sie ausgerechnet zu diesen Leuten.

Dagegen können sie begeistertes anstarren und Grabschversuche nicht leiden, das sehen sie als unhöfliches Bedrängen oder sogar Angriffsdrohung, deshalb gehen sie dem aus dem Weg oder wehren sich.

1

Katzen mögen es absolut nicht, wenn sie ständig von Menschen in irgendeiner Art und Weise angefasst werden (ist ja auch nachvollziehbar).

Viele sehen die Katzen aber als ein Tier an, welches man nach Lust und Laune streicheln, hoch nehmen oder kuscheln kann.

Jedoch ist eine Katze für diesen "Zweck" das komplett falsche Tier (mit Ausnahmen von sozial gestörten Katzen - Einzelhaltung).

Wenn dann plötzlich jemand fremdes zu Besuch kommt und die Katze streicheln will, reagiert diese natürlich mit Abneigung (z.B. Kratzen).

Das findet derjenige dann natürlich absolut nicht lustig, wenn die Katze sich nicht fügen will.

Wenn diese Abneigung einmal aufgetreten ist, prägt sich das natürlich ein und plötzlich sind alle Katzen "doof".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ranger256
11.07.2017, 17:29

Wenn man das Vertrauen der Katze gewonnen hat, mögen sie es wenn man sie streichelt :D Ist ja ähnlich wie bei uns Menschen, geh einfach auf ein fremdes Mädchen zu und streichel sie :D

0

Katzenhasser gibt es viele und es gibt auch verschiedene Gründe. Die einen entschuldigen ihre Aversion mit dem Naturschutz/Vogelschutz, die anderen mit ihren vollgekackten Blumenrabatten. Andere haben ein Problem damit, dass Katzen keine Hunde sind.

Ich habe im Laufe der Jahre bemerkt, dass Leute, die Katzen ablehnen, auch Probleme mit anderem haben, was nicht in ein konservatives Weltbild passt oder nicht ihrer Norm entspricht. Hundeplatz mit Brüllkommandos passt da eher hinein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gina1230
11.07.2017, 15:40

Da gibt es noch mehr Klischees. Z. B. dass sich Menschen lieber eine Katze als einen Hund ins Haus holen, damit sie nicht bei Wind und Wetter raus müssen.

0
Kommentar von Elocin2910
11.07.2017, 16:54

Na Du schreibst mir aus der Seele, Hundeplatz mit Brüllkommando ist mir ja sowas von unangenehm, ich mag Katze und Hunde gleichermassen und habe auch beides gehalten. 

Was ich allerdings immer bei meinen Hunden vermissen werde ist das schnurren, ne Katze die auf meinem Bauch liegt Abends beim einschlafen und schnurrt, ne bessere Methodik um einzuschlafen kann ich mir gar nicht vorstellen ;-) 

2
Kommentar von Allipo
11.07.2017, 21:46

@küchetiger

wie exorbitant anmaßend von dir einfach pauschal elementare Gründe des Tier- und Vogelschutz als vorgeschoben abzutun!

Die unkontrollierte Katzen-Schwemme wird doch immer größer und die Katzenfreunde-Fraktion ist heillos überfordert das Leid unzähliger Tiere, Katzen und deren sinnlose Opfer überhaupt in geregelte Bahnen zu bekommen

Sicher wird dieses Problem niemals von den sogn. Katzenfreunden auch nur ansatzweise gelöst werden können.

ein Dilemma sondergleichen!

0
Kommentar von Allipo
12.07.2017, 09:18

@küchetiger

dann solltest du trotzdem nicht einfach pauschal und vorschnell die Gründe des Tierschutzes derer in Frage stellen oder sogar absprechen, die eben mit den Katzenhaltern, die ihre Tiere nicht tierwohlgefährdungsfrei halten und sinnlos morden lassen, nicht einer Meinung sind.

Hier bist du doch wohl dann auch in der Lage, dies einmal differenziert betrachten zu können, wenn dir, wie du schreibst, ja auch der allem.  Tierschutz wichtig sei!

Übrigens, unbelehrbare tierwohlverachtende Menschen gibt's auf beiden Seiten! mit oder ohne Katz!

0
Kommentar von Allipo
13.07.2017, 22:57

dann nenne du dieses morden meinetwegen

"sinnloses massenhaftes töten"

den Katzen kann man hier übrigens keinen Vorwurf machen, sondern ausschließlich allen gleichgültigen, bequemen od. ignorant, dummen Katzenhaltern!

0

Das Verhalten der Katzenbesitzer sorgt oft für eine ablehnende Haltung gegenüber Katzen.

Solange sich die Tiere ausschließlich im Haus aufhalten und man im Haus nicht vom Kot- und Uringestank umgehauen wird, hat kaum jemand etwas gegen die Tierchen. Das setzt natürlich u. a. voraus, dass das Katzenklo jeden Tag gesäubert wird.

Wenn Freigänger den einheimischen Vogelbestand zum Teil drastisch und bedrohlich dezimieren und die  Besitzer das ignorieren, ist das nicht mehr süß und witzig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyLove18
11.07.2017, 15:44

Wenn sie drinne sind, wird gemeckert, wenn sie draußen sind genau so. Ich kenne viele "Hundemenschen", und die hassen Katzen wegen ihrem "Charakter"....dabei sind nicht alle Katzen gleich, und Hunde können ebenfalls stinken... ;)

3
Kommentar von kuechentiger
11.07.2017, 16:08

Du gibst ja wirklich genau die Antwort, die ich in meiner Antwort meinte. Das finde ich nun wieder sehr witzig.

0

Ich kann das, allerdings nur an einem Beispiel, so nicht bestätigen.

Meine Mutter hat allgemein Berührungsängste mit Tieren, aber wenn sie zu mir kommt, egal wie viele Leute noch da sind, geht eine meiner Katzen prinzipiell auf ihren Schoß.

Anders herum, mein Cousin mag Katzen, aber eine von meinen, die sonst völlig ruhig ist, schnappt sofort nach ihm, wenn er sie streicheln möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, gerade Katzen reagieren auf Menschen, die sie ablehnen sehr positiv.

Ablehnende Menschen verhalten sich nämlich so, dass es auf Katzen sehr ansprechend wirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird wohl daran liegen,daß sich Katzen nichts aufzwingen lassen.Die Besitzer wollen,daß das Tierchen ihren Macken folgen und wenn sie das nicht tun wollen fallen sie in Ungnade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ranger256
11.07.2017, 15:13

Dann sollten die Besitzer sich besser einen Hund besorgen, wenn sie damit nicht klarkommen :D

1

Ich glaube als "Katzenhasser" würde ich mir keine Katze kaufen ;)

Also merkt die davon nix!

Geschmäcker sind nunmal verschieden, man mag die Tiere oder eben nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

meinetwegen darf jeder Katzenfreund gerne soviele Katzen tierwohlgefährdungsfrei halten wie er gern möchte, kann dann auch gerne unzählige Katzenklos jeden Tag säubern!

nur bitte niemals glauben, dass die heimische Vögel- und Tierwelt insbesondere die Jungvögel hier als Spass-Jagd-Opfer für ihre gelangweilten Klein-Raubtiere zur freien Verfügung stehen.

Felis catus ist ein phänomenales Tier wir hätten mit ihm genauso gewissenhaft umgehen sollen wie seinerzeit die Ägypter!
Da durften ausschließlich gebildete "Katzen-Priester" mit diesen Tieren Umgang haben. 

Ich denke in unserer für dieses Tier wohl, künstlich anmutenden und abstrakt gefährlichen Welt sind dtl. über 50% der Hauskatzen permanent Risiken der Tierwohlgefährdung in unterschiedlicher Ausprägung ausgesetzt und kein Tier schöpft auch nur annähernd sein eigentliches herausragendes Potential aus! 

Ein Dilemma unentwegt, sehr schade

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil menschen wie tiere unterschiedliche charaktere und vorlieben haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen wildern vögel, Katzen kacken fremde Gärten und buddelkisten zu, ruinieren Ansaaten und entwickeln schwere Verhaltensstörungen, die von den gestörten Besitzern als besondere Individualität gepriesen werden. 

Also ich habe nichts gegen normale Katzen, in dem Lebensraum, in den sie passen, aber ich mag keine Katzenhalter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Menschen hassen sogar sich selbst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?