Warum hasse ich mich so sehr? Warum bin ich immer traurig? Darf ich überhaupt traurig sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn deine Mutter dich an den Haaren zieht und in dein Zimmer sperrt, hat sie ein Problem O.O Ganz egal, was ein Kind macht - so etwas ist nicht in Ordnung. Es klingt, als wäre es an der Zeit, dass du dir Hilfe suchst, um dein Selbstbild ein bisschen aufzupolieren. Manchmal versinkt man so sehr in negativen Denkmustern, dass man das nicht mal mehr mitbekommt. Sich da alleine aus diesen Chaosgedanken rauszuholen, ist zwar möglich, aber schwierig. Gerade, wenn so viele "Baustellen" anstehen, kann es manchmal ganz gut tun, wenn man sich eine Therapie sucht - da wird einem gezeigt, wie man umdenken und sich helfen kann.

Falls das etwas für dich ist, kannst du deinem Hausarzt deine Situation schildern (hat Schweigepflicht) und ihn bitten, dir bei der Suche nach einem Therapeuten zu helfen.

Dass Menschen ihre Probleme als "nicht schlimm genug" empfinden, aber trotzdem höllisch darunter leiden, kommt sehr oft vor. ABER: Jeder Mensch ist individuell und bewertet seine Probleme subjektiv. Deine Probleme sind für dich eben schlimm - immerhin leidest du ja darunter ;) Und wer leidet, hat ein Recht auf Hilfe. Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey! also erstmal so. diese frage kann ich dir nicht beantworten. aber ich kann dir sagen (was du jetzt vielleicht gar nicht hören willst) jeder mensch ist schön! jeder mensch ist auf seine eigene weise wunderschön. vielleicht hast du ja tolle augen, oder richtig schöne haare... es gibt immer genug an jedem menschen, was wunderbar ist! und ob du das jetzt hören willst, weiß ich gar nicht. selbst wenn du das gefühl hast, du bist unnütz, oder es einfasch nicht wert. es gibt immer jemand der dich so annimmt wie du bist! und (oh oh, willst du das jetzt hören) gott liebt dich! er hat dich schon geliebt, als du noch ein baby warst und er hat dich geliebt, als du deine erste zigarette genommen hast. er liebt dich auch, wenn du deine klinge rausholst. tja, es klingt, als würde ich den text jetzt für mich schreiben. ich habe es alles gehabt wie du. aber ich bin da rasugekommen. zwar sollte ich noch zu einer psychologin gehen, aber ich habe es noch nicht geschafft. aber! ich werde da noch hingehen. ich könnte noch stunden weiterschreiben, wenn du es hilfreich fandest, schreib mich doch einfach an :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tortentey 20.03.2014, 18:35

danke. musste grad so heulen weil dein text so nett war...

0
Speculoos 20.03.2014, 21:00
@Tortentey

Da fällt mir noch etwas ein :-) Ich finde es ziemlich stark, dass du dich traust, zu sagen, wie es dir geht!

0

Dann ritz dir nächstes mal die Puls Ader auf vielleicht hilfts ja.. Meine Güte, wenn deine Eltern dir andauernd sagen wie hässlich du bist glaubst du es auch irgendwann mal, sei mit deinem Körper zufrieden, du wirst sicherlich jemanden finden der dich so mag sie du bist. Mit Ritzen geht es dir nicht besser!! Du steigerst dich da viel zu sehr rein. Ich weiß jetzt auch nicht genau was deine Frage ist, aber wenn du deine Denkweise nicht ändern wirst, wirst du für dein ganzes Leben lang traurig sein. Also, mach was aus dir, lern für die Schule und Hör auf dir selber weh zu tun. Die Jugend ist wirklich so schlimm heutzutage, man könnte meinen das ich ein Rentner bin, aber nein ich bin ein 16 jähriger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Turbiene 20.03.2014, 18:23

ich finde, so locker solltest du das auch nicht sehen. stell dir vor, deine eltern sagen sir andauernd solche sachen.

0
kingferhat123 20.03.2014, 18:26

Haha, wenn du nur wüsstest was ich durchmachen musste. Aber ich blicke nach vorne und versuche mich nicht unterkriegen zu lassen. Wie wärs wenn du mal deine eigene Meinung unterstützen würdest. Jeder Mensch ist auf seine eigene Art und weise wunderschön

0
Tortentey 20.03.2014, 18:31

Tut mir leid :( Das mit dem Ritzen ist ja leider so eine Art Sucht und es ist deswegen schwierig damit einfach aufzuhören. Ich habe es versucht und immerhin 3 Wochen durchgehalten. Natürlich ist mir klar das ritzen krank ist (nicht normal und man es behandeln sollte), ich habe nur furchtbare Angst es eben jemandem zu sagen, denn alleine schaffe ich es nicht und als ich es versucht habe, hab ich am Schluss wieder nur nach Strich und Faden gelogen.....

0
kingferhat123 20.03.2014, 18:36

Nimm dir ein Blatt und schreibe pro und contra des Ritzens auf. Am Ende vergleichst du es. Wenn du dich ritzt, dann tut es nicht gut du vergisst nur den inneren Schmerz den du auch durch andere Sachen vergessen kannst. Wenn du das alles mal hoffentlich durchstehen solltest werden dich deine Narben nur an die schlechten Zeiten dich erinnern und du wirst dich noch schlechter fühlen. Wenn du aber aufhörst wirst du deinen Erfolg genießen können und damit sehen das du stark bist. Ich hoffe das es dir bald besser gehen wird.

0
Turbiene 22.03.2014, 19:59
@Tortentey

ja! habe ich auch gemacht! und in meiner situation hatte ich sooo viele pros! und nur zwei oder drei contra. aber wenn ich jez daran denke, dann sehe ich, meine pros, waren so oberflächlich. wie, es tut gut. aber es tut nur für den moment gut. später, also dannach bereut man es. und man muss alles verstecken. das ritzen ist ein verdammter teufelskreis. und er macht alle situationen noch schlimmer!

0
Tortentey 24.03.2014, 15:50
@Turbiene

Ja. Es erscheint einem immer wie die richtige Lösung, wenn es einem schlecht geht. Und hinterher fühlt man sich nur noch schlechter, außerdem hat man fast schon paranoide Wahnvorstellungen das jemand etwas herrausfinden könnte.

0
Speculoos 20.03.2014, 20:57

Wieso gibst du jetzt ihr die Schuld daran, dass ihre Eltern sich besch* verhalten? Klar prägt das und klar denkt man irgendwann nur noch negativ. Aber es hilft nicht, wenn da irgendwelche Leute noch zusätzlich Stress verursachen, indem sie einen unter Druck setzen. Jeder hat eben andere Probleme.

0

Was möchtest Du wissen?