Warum harmoniert der Pflichtalltag nicht mit dem Tages-Biorhythmus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deswegen gibt es ja schon Gleitarbeitszeiten.

In vielen Organisationen  dürfen die Lerchen um 07:00 beginnen und die anderen müssen bis - spätestens 10:00 Uhr da sein.

Zu berücksichtigen ist nur, dass so etwas wie eine "Regelzeit" gibt, die dem Bedürfnis von statistisch gesehen 80 % der Bevölkerung entspricht. 

Eine gewisse Erreichbarkeit ist durch die sog. Kernzeit abgesichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann super noch um 23 Uhr arbeiten, aber deswegen können sich nicht alle anderen nach mir richten. Es ist logisch, das man sich erst mal auf eine Norm (z.B. 8-16 Uhr einigen muss)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?